Dialog

Informationen zur Veranstaltung

18. Januar 2018, 19 Uhr Akademiegespräch in Landau

Angst und innere Sicherheit

Landauer Akademiegespräche 2017/2018 zum Thema "Angst und Politik"

Kaum ein Thema hat in der politischen Debatte der letzten Jahre solch‘ einen Raum eingenommen wie die Frage nach der inneren Sicherheit. Durch Anschläge nationaler und internationaler Terroristen – NSU, Al-Quaida, Islamischer Staat –, die Berichterstattung über Gewaltverbrechen und sexuelle Übergriffe, aber auch durch eine seit 2006 kontinuierlich steigende Anzahl von Wohnungseinbrüchen – für 2016 ist erstmals wieder ein Rückgang in der amtlichen Statistik festzustellen – entsteht in der Öffentlichkeit ein Gefühl der Unsicherheit. Der Ruf nach staatlichem Schutz, mehr Polizeipräsenz und intensiverer Überwachung wird lauter. Mancherorts formieren sich gar selbstorganisierte Bürgerwehren. Errungenschaften wie die innereuropäisch offenen Grenzen stehen auf dem Prüfstand. Liberale Freiheitsrechte erscheinen als Risikofaktoren. Wie steht es tatsächlich um die innere Sicherheit in Deutschland? Wo haben wir tatsächlich Probleme – und wo handelt es sich um gezielte Panikmache?
Referenten: Beate Bube, Präsidentin des Lanesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg, und Minister a.D. Prof. Dr. Christian Pfeiffer, ehemaliger Präsident des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen.
In Kooperation mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Koblenz-Landau und der Stadt Landau.