Dialog

Rückblick auf eine Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Ernst-Bloch-Zentrum,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

Programm

Anmeldung

EFWI-Nr.: 17EF110008

 

9. Februar 2017, 9:30-16:30 Uhr Veranstaltung in Ludwigshafen

Die neuen Wirren des Nationalismus

zwischen Agonie und Auftrieb

Der Erfolg von Donald Trump, die Zustimmungswerte der Front National in Frankreich, der AfD in Deutschland und der PiS in Polen, die Brexit-Bewegung und das Aufleben nationaler Mythen - die Phänomene Nationalismus und Populismus fordern die Demokratien in kategorialer Weise heraus. Wie reagieren Politik, Medien und die Zivilgesellschaften auf diese Angriffe? Die Tagung analysiert und kommen­tiert nationalistische Strategien und Wirkungen. Sie widmet sich der politischen Bedeutung „postfaktischer“ Tendenzen und fragt nach transnationalen Alternativen. Neben Deutschland treten Frankreich, Polen und die USA in das Blickfeld.
Referenten: Dr. Martin Graff u.a.
In Kooperation mit dem Ernst-Bloch-Zentrum und der Friedensakademie Rheinland-Pfalz.