Dialog

Rückblick auf eine Veranstaltung

8. Dezember 2016, 19 Uhr Landauer Akademiegespräch

American Dream?

American Nightmare? Die USA nach der Wahl.

Als Barack Obama im November 2008 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, stand die Welt Kopf vor Begeisterung. Die großen globalen Fragen - von Klimaschutz und Abrüstung, die Spannungen zwischen der NATO und Russland, der Nahostkonflikt, Rassismus und Ungleichheit in den USA  alles schien plötzlich lösbar. Und unüberhörbar klang Obamas »Yes We Can« nach in Angela Merkels »Wir schaffen das« im Herbst 2015. Ganz anders die Stimmung nach der Wahl von Donald Trump. Dass Amerika unter Donald Trump unkalkulierbarer und Europa stärker auf sich selbst gestellt sein wird, erscheint sehr wahrscheinlich. Was aber Trumps Präsidentschaft für Amerika und für die Welt genau bedeuten wird, lässt sich kaum seriös abschätzen. Was wird bleiben von der Ära Obama? Wie tief sind die Verwerfungen im Mutterland der Demokratie? Wie konnte es passieren, dass ein aggressiver Nicht-Politiker mit einem rassistischen, sexistischen und rechtspopulistischen Wahlkampf Erfolg hatte? Was ist los mit Amerika?
Grußwort: Oberbürgermeister Thomas Hirsch
In Kooperation mit dem Frank-Loeb-Institut und der Stand Landau.