Dialog

Rückblick auf eine Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Jerusalem und Bethlehem

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

Einladung

 

9. bis 11. Juli 2017 (Vorprogramm: 4. bis 8. Juli 2017) IASC Konferenz in Israel

Healing Hatred

Konferenz in Jerusalem und Bethlehem

Weltweit führen Konflikte zwischen Bevölkerungsgruppen zu Hass, Verfolgung und Gewalt. Die Spirale dreht sich unaufhaltsam. Am Ende steht unermessliches Leid. Wie kann es angesichts solcher Wunden eine gemeinsame Zukunft geben? Die Konferenz geht anhand verschiedener Beispiele – u.a. Südafrika, Nordirland, Nahost – der Frage nach, wie zerrüttete Gesellschaften geheilt und Feindschaft und Uneinigkeit beseitigt werden können. Sie ist zugleich die dritte Jahreskonferenz der International Association of Spiritual Care (IASC) und möchte Menschen unterschiedlicher Professionen zusammenbringen, um konkrete Ansätze der Friedensbildung, der seelsorglichen und psychologischen Begleitung sowie der interreligiösen Optionen zu diskutieren.