Dialog

Rückblick auf Veranstaltungen in 2013

13. bis 15. Dezember 2013 Tagung in Bad Dürkheim

Das Sein, das Nein und das Nichts

Eine kleine Kulturgeschichte der Negation

Die Frage nach dem Nichts scheint direkt in die Krise der Moderne zu führen. Im Rahmen der Tagung wird nach dem praktischen Selbstverhältnis des modernen Menschen gefragt, der sich entscheiden muss, ob und was er mit seinem Leben anfangen möchte.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

5. Dezember 2013, 19 Uhr Landauer Akademiegespräch

Wofür steht Europa?

Europa als weltpolitischer Akteur

Die EU ist der weltweit stärkste Wirtschaftsraum. Aber über welchen Einfluss verfügt Europa wirklich? Für welche globalen Ziele steht Europa? Wie kann die EU in der multipolaren Welt des 21. Jahrhunderts eine konstruktive Rolle spielen?
Was sind die Kriterien hierfür?
Referenten: Prof. Dr. Stefan Fröhlich (Professur für Internationale Beziehungen, Universität Erlangen-Nürnberg), Dr. Wolfgang Pape (ehemaliger Mitarbeiter der Europäischen Kommission)
In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut Landau und der Stadt Landau. [mehr]

4. Dezember 2013, 19 Uhr Lektürekreis in Ludwigshafen

Christen und Muslime lesen gemeinsam Bibel und Koran - Geburtsgeschichten Jesu

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

In der Gesprächsreihe stehen die Bibel und der Koran im Mittelpunkt.
Christen und Muslime lesen gemeinsam ausgewählte Texte der beiden Heiligen Schriften und erkunden Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede. [mehr]

Veranstaltungsort:
Alemi Islam Moschee,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

Artikel "Die Rheinpfalz"

3. Dezember 2013 Tagung in Landau

Islamischer Religionsunterricht

Sterben und Tod im Islam

Fortbildung für islamische Religionslehrer und -lehrerinnen.
In Zusammenarbeit mit dem Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI) und dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz. [mehr]

30. November 2013 Tagesveranstaltung in Heidelberg

Aus Konflikten lernen

Krisenmanagement für Einsteiger

Erfolgreiches Krisenmanagement setzt die Fähigkeit, aus Konflikten zu lernen, voraus. Je anspruchsvoller die Probleme sind, die es zu lösen gilt, desto produktiver sind dabei kooperative Führungsstile. Sie fördern die Motivation und die Akzeptanz von Konfliktlösungen. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie ein Praxisbeispiel einbringen und in der Gruppe vorstellen und unter den genannten Prämissen reflektieren.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

27. November 2013, 18 Uhr Preisverleihung in Ludwigshafen

Verleihung des Jugendpreises 2013

Öffentliche Verleihung des Jugendpreises für engagierte Querdenker

Die Evangelische Akademie der Pfalz fördert junge Menschen zwischen 15 und
26 Jahren, die sich gesellschaftlich, kulturell, politisch, kirchlich oder karitativ engagieren und die Horizonte ihres Engagements kritisch durchdenken. Die Gesellschaft der Freunde der Evangelischen Akademie e.V. stiftet ein Preisgeld.
Weitere Informationen unter: www.die-junge-akademie.de [mehr]

26. November 2013, 19 Uhr Gesprächsabend in Speyer

Was ist los im Nahen Osten?

Ein Gespräch über die politische und religiöse Lage

Gespräch mit Dr. Habib Badr (National Evangelical Church of Beirut, Middle East Council of Churches) aus dem Libanon, einem religiös, ethnisch und politisch pluralen Land, in dem sich viele Konfliktlinien schneiden – und das unter den Lasten der eskalierenden Konflikte besonders leidet.
In Kooperation mit der Protestantischen Jugendzentrale des Kirchenbezirks Speyer und dem Missionarisch-Ökumenischen Dienst.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. [mehr]

Veranstaltungsort:
Haus Trinitatis,
Johannesstraße 6a,
Speyer

Ansprechpartner:
Dr. Christoph Picker

Aufruf Dr. Habib Badr

22. bis 24. November 2013 Tagung in Landau

Künstliche Tier-Mensch-Mischwesen

Hybris oder Chance?

Konnten naturphilosophische Reflexionen noch im vorigen Jahrhundert auf klare Grenzen zwischen Pflanze, Tier, Mensch und Maschine rekurrieren, so stellen die neueren Ergebnisse der Wissenschaften vom Leben die alten metaphysischen Vorstellungen von Natur und Kultur, Geist, Bewußtsein und Seele, Fortpflanzung, Schöpfung und Evolution in Frage. Was gehört unter den Bedingungen des Bio- und Anthropodesigns zum Wesen des Menschen?
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

11. November 2013, 15 Uhr Sitzung in Mainz

Landeskirchlicher Arbeitskreis für Islamfragen

Teilnahme an der Fachtagung Migrationsgeschichte im Museum

Welche Möglichkeiten sehen Zuwanderer, ihre Historie in Museen zum Bestandteil der deutschen Geschichte werden zu lassen? Welche neuen Ausstellungskonzepte, Aktionen und Visionen haben sich entwickelt, um eine Erinnerungskultur als Teil unserer gemeinsamen, multikulturellen Gesellschaft darzustellen?
Im Rahmen der Kampagne "Lebenswege, das Online-Migrationsmuseum vor Ort". [mehr]

Veranstaltungsort:
Landesmuseum Mainz

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

Programm

9. und 10. November 2013 Tagung in Landau

Waffen, Wirtschaft, Weltpolitik

Die Industrialisierung der Kriegsführung

Maschinenpistolen, Panzer, Kampfjets: Deutschland steht auf Platz drei der Rüstungsexportländer, rund um den Globus sind Waffen "Made in Germany" gefragt. Doch wie steht es um die Verantwortung der Rüstungsindustrie? Wie profitiert Deutschland von der Waffenproduktion und ist ein Verzicht auf die Rüstungsindustrie für den Wirtschaftsstandort Deutschland überhaupt vorstellbar?
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

8. bis 10. November 2013 Tagung in Oberwesel

Selbstorganisation als Schlüsselkompetenz

 

Bei dieser Tagung geht es um die Verknüpfung von methodischer und sozialer Kompetenz. Die Schülerinnen und Schüler lernen, gemeinsam Arbeitsprozesse zu planen, durchzuführen und zu bewerten. Sie lernen, sich selbst im Rahmen der Lern- und Arbeitsprozesse kritisch zu reflektieren und mit Hilfe gezielter Lernberatung ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

Veranstaltungsort:
Kolpinghaus Schönburg,
Oberwesel

Ansprechpartner:
Dr. Katrin Platzer

5. November 2013, 19.30 Uhr Vortrag mit Diskussion in Ludwigshafen

Afghanistan: Eine Gesellschaft im Aufbruch

Zwischen Tradition und Moderne?

Referentin: Shikiba Babori
Der christlich-islamische Gesprächskreis ist ein Ort des Kennenlernens und der persönlichen Begegnung. [mehr]

30. Oktober 2013, 17.30 bis 20 Uhr Sitzung in Neustadt

Islamforum in Rheinland-Pfalz

Für Dialog und Zusammenarbeit

Weiterentwicklung des Islamforums in Rheinland-Pfalz zu einem „Forum für Religion und Gesellschaft“.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

28. Oktober 2013, 19 Uhr Arbeitskreis in Neustadt

Arbeitskreis Kirche - Wirtschaft

Was ist gerecht?

Dem diesjährigen Thema des Arbeitskreises soziale Gerechtigkeit widmen wir uns mit einem kritischen Blick aus theologischer Perspektive.
Mit Impulsreferaten von Dr. Eduard Kulenkamp, Präsident der Industrieverbände Neustadt an der Weinstraße e.V. und Prof. Dr. Johannes Eurich, Direktor des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg.
Gäste: Kirchenpräsident Christian Schad und Domdekan Dr. Christoph Kohl.
In Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Rhein-Neckar und den Industrieverbänden Neustadt an der Weinstraße e.V.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

7. Oktober 2013, 19 Uhr Autorenlesung in Landau

Klar sehen und doch hoffen

Friedrich Schorlemmer liest aus seiner Autobiografie

Der evangelische Theologe und Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer war ein prominenter Protagonist der Opposition in der DDR und ist weiterhin politisch aktiv. In seiner Autobiografie vergewissert er sich seiner Wurzeln und zeigt, wie man sich im Wandel treu bleiben kann. Er erzählt von Freiheit inmitten der Enge, von der Suche nach lebensstiftendem Sinn angesichts einer früh erkannten gesellschaftlichen Sinnkrise und schildert Begegnungen mit Künstlern und Persönlichkeiten der Politik und Geistesgeschichte.
Mit Videos zur Dokumentation.
In Zusammenarbeit mit dem Protestantischen Kirchenbezirk Landau und der Evangelischen Akademikerschaft Pfalz-Saar. [mehr]

28. September bis 4. Oktober 2013 Tagung in Mainz

Islamische Seelsorge im Gespräch - Ein Trialog zwischen Muslimen, Juden und Christen

25. Internationales Seminar für Interkulturelle Seelsorge und Beratung

Angesichts der Bedürfnisse in Notfall-, Krankenhaus- oder Gefängnisseelsorge entwickelt sich aktuell auf islamischer Seite ein professionalisiertes Angebot lebensbegleitender und religiöser Hilfe. Dies tangiert sowohl verfassungsrechtliche als auch theologische und rituelle Fragen. Wer verantwortet Seelsorge, welche Standards gelten, welche Aus- und Fortbildungskurse werden durchgeführt? Das interreligiöse internationale Seelsorgeseminar greift diese Entwicklungen auf.
In Kooperation mit der sipcc (Gesellschaft für interkulturelle Seelsorge und Beratung e.V.), dem Mannheimer Institut für Integration und Interreligiösen Dialog e.V., dem Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und dem Landesverband der jüdischen Gemeinden von Rheinland-Pfalz. [mehr]

27. und 28. September 2013 Herbstakademie in Ludwigshafen

Der Ruf nach Verantwortung in der Moderne

KAIROS Herbstakademie

Welche Verantwortung tragen Unternehmen in einer globalisierten Welt – und wo hört diese auf? Was sagen Philosophie, Theologie und Ökonomie zu diesem Themenkomplex? Diesen und anderen Fragen wollen wir praktisch wie auch theoretisch im Rahmen der Herbstakademie nachgehen.
Mit Thorsten Pinkepank, Director Corporate Sustainability Relations, BASF SE.
Gemeinsame Veranstaltung von KAIROS, der Jungen Akademie, der BASF und der Evangelischen Akademikerschaft Pfalz-Saar.
Für Jugendliche, junge Erwachsene und jung gebliebene Denkerinnen und Denker. [mehr]

Veranstaltungsort:
Ernst-Bloch-Zentrum,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Jan Hendrik Quandt

Programm

 

 

28. September 2013 Tagesveranstaltung in Heidelberg

Lebst du noch oder reflektierst du schon?

Eine kurze Geschichte des Sinns

In der Geschichte der Philosophie sind vielerlei Auffassungen über den Sinn des Lebens geäußert worden. Aber auch die verschiedenen Religionen geben unterschiedliche Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Einige dieser Antworten sollen im Rahmen der Tagung vorgestellt und mit den Teilnehmern reflektiert werden.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

24. September 2013, 17 Uhr Forum in Kaiserslautern

Wo hört der Spaß auf?

Toleranz und ihre Grenzen

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat im Rahmen der Reformationsdekade das Jahr 2013 zum Themenjahr „Toleranz“ ausgerufen. Die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) und die Evangelische Akademie der Pfalz fragen, was Politik und Religionsgemeinschaften, aber auch die einzelnen Bürgerinnen und Bürger für ein tolerantes Miteinander in Rheinland-Pfalz tun können.
Referenten: Senay Duzcu, Kabarettistin, Brigitte Mannert, Präsidentin der Handwerkskammer der Pfalz und Vorstandsmitglied der ZIRP, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz und stv. Vorsitzende der ZIRP und Christian Schad, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz und Vorstandsmitglied der ZIRP.
In Zusammenarbeit mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz e.V. (ZIRP). [mehr]

18. September 2013, 13 bis 17 Uhr Fachtag in Koblenz

Religiöser Fundamentalismus

Eine Herausforderung für die Jugendarbeit?!

In den 80er Jahren waren es die großen Jugendreligionen oder "-sekten", die die Fachkräfte in der Jugendarbeit beschäftigten. Heute konstatiert man eine Tendenz zu fundamentalistischen Positionen. Ein Beispiel ist der Salafismus, zu dem sich vor allem junge Männer - auch ohne Migrationshintergrund - hingezogen fühlen. Was macht dessen Attraktivität aus, welche Motivationen stehen hinter dem Engagement der Jugendlichen, welche Ziele verfolgen die Prediger, welche Rolle spielt das Internet?
Für Fachkräfte in der Jugendarbeit. In Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum und der Stadtverwaltung Koblenz sowie dem Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales Koblenz. [mehr]

10. September 2013, 19 Uhr Forum in Ludwigshafen

Die Stadt als Ort der Hoffnung?

 

Welche Zukunft haben Demokratie und Ökologie in der Stadt angesichts fortschreitender Urbanisierung und Ausrichtung am kapitalistischen Wachstumsprinzip?
Referent: Prof. Dr. theol. Jürgen Moltmann, Tübingen
Mit Michael Garthe (Chefredakteur "Die Rheinpfalz"), Michael Cordier (Geschäftsführer der Ludwigshafener Kongress- und Marketing-Gesellschaft mbH - LUKOM) und Barbara Kohlstruck, Dekanin des protestantischen Kirchenbezirks Ludwigshafen
In Zusammenarbeit mit dem Protestantischen Kirchenbezirk Ludwigshafen und dem Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen. [mehr]

4. September 2013 Gesprächskreis in Ludwigshafen

Der osmanische Harem zwischen Mythos und Wahrheit

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

Die Vorstellung des Harems hat viele europäische Künstler inspiriert und einen Mythos gegründet. Ein (kunst-) historischer Vortrag über Macht und Einfluss der Haremsfrauen im Osmanischen Reich - und in Europa.
Referentin: Nuran Tanriver, Islamwissenschaftlerin und Kunsthistorikerin, Mannheim [mehr]

Veranstaltungsort:
Heinrich-Pesch-Haus,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

26. bis 30. August Summer School in Vechta

Consulting Akademie Unternehmensethik 2013

Perspektive Nahrungsmittelethik: Wie ernähren wir uns morgen?

Welche zukünftigen Trends der Nahrungsmittelerzeugung lassen sich schon heute beschreiben? Was sind die Antworten aus Wissenschaft und Industrie auf globale Herausforderungen wie die Massentierhaltung, die Nahrungsmittelkrise des Südens, Nahrungsmittelspekulation aber auch das wachsende Verbraucherbewusstsein? [mehr]

Veranstaltungsort:
Universität Vechta

Ansprechpartner:
Dr. Jan Hendrik Quandt

Ausschreibung

27. August 2013, 19 Uhr Gesprächsrunde in Landau

Offener Akademiegarten

Wofür steht Europa?

Die Landauer Akademiegespräche im Wintersemester 2013/2014 werden sich mit grundsätzlichen Fragen zur Zukunft Europas beschäftigen. Im schönen Garten der Akademie in der Luitpoldstraße 10 besteht Gelegenheit, sich auf das Thema einzustimmen.
Mit einem Impuls von Prof. Dr. Siegmar Schmidt, dem neuen Leiter des Frank-Loeb-Instituts an der Universität Koblenz-Landau.
Persönliche Anmeldung erforderlich. [mehr]

26. August 2013, 9.30 bis 16 Uhr Tagung in Kaiserslautern

Jahreskonferenz der Dekanatsbeauftragten für Weltanschauungsfragen

Offensiver Atheismus

Referent: Dr. Eckhard Türk, Sekten- und Weltanschauungsbeauftragter der Diözesen Mainz und Speyer [mehr]

Veranstaltungsort:
Wilhelmy-Haus, Kaiserslautern

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

9. bis 16. August 2013 Sommerakademie im Chiemgau

Menschenbilder - Seelenbilder

Sommerakademie der Gesellschaft der Freunde der Evangelischen Akademie

Was macht den Menschen zum Menschen? In vielen religiösen und philosophischen Traditionen spielt die Seele eine zentrale Rolle. Ist es die Seele, die den Menschen zum Menschen macht? Impulse, Diskussionen und Exkursionen zur Sache – und Zeit für informelle Gespräche auf der Klosterinsel im Seeoner See. [mehr]

Veranstaltungsort:
Kloster Seeon
im Chiemgau

Ansprechpartner:
Dr. Christoph Picker

3. Juli 2013, 19 Uhr Lektürekreis in Ludwigshafen

Christen und Muslime lesen gemeinsam Bibel und Koran

Paradies und Hölle

In der Gesprächsreihe stehen die Bibel und der Koran im Mittelpunkt. An drei Abenden - 6. Februar, 3. Juli und 4. Dezember - lesen Christen und Muslime gemeinsam ausgewählte Texte der beiden Heiligen Schriften und erkunden Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede.

[mehr]

Veranstaltungsort:
Mevlana Moschee,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

1. Juli 2013, 13 bis 17 Uhr Tagung in Kassel

Muslimische Seelsorge im Krankenhaus und die Evangelischen Kirchen

Erste überregionale Konsultation

Die Themen „Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen muslimischen Seelsorger/innen" und „Zusammenarbeit von christlichen und muslimischen Seelsorgern und Seelsorgerinnen am Krankenhaus" beschäftigen verschiedene Einrichtungen in den einzelnen Landeskirchen.  [mehr]

Veranstaltungsort:
Haus der Kirche,
Kassel

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

28. bis 30. Juni 2013 Tagung in Landau

Gewinn und Moral

Zur Ethik der Finanzmärkte

In der Veranstaltung werden folgende Fragen behandelt: Welchen moralischen Wertvorstellungen sollen Unternehmen genügen? Wie verhalten sich unternehmerisches Gewinnstreben und moralische Ideale zueinander? Wie kann Unternehmensethik in der Unternehmenspraxis konkret zur Geltung gebracht werden?
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

21. und 22. Juni 2013 Tagung in Landau

Über Israel reden

Nahostdebatte und christliche Theologie

Der Nahostkonflikt gehört weltweit zu den kompliziertesten Krisenkonstellationen überhaupt. Eine Vielzahl historischer, politischer, kultureller und religiöser Faktoren wirkt zusammen. Noch unübersichtlicher wird das Thema, wenn in Deutschland über den Nahostkonflikt diskutiert wird; denn die Erinnerung an die Shoa und die deutsch-jüdische Gewaltgeschichte ist immer präsent.
Referenten: Karin Storch, langjährige Auslandskorrespondentin des ZDF in Tel Aviv, Siegfried Sunnus, ehemaliger Schriftleiter des Deutschen Pfarrerblattes,
Prof. Dr. Manfred Oeming, Theologe, Universität Heidelberg und Dr. Uwe Gräbe, Nahost-Verbindungsreferent der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS), ehemaliger Propst von Jerusalem
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademikerschaft Pfalz-Saar. [mehr]

15. Juni 2013 Tagesveranstaltung in Heidelberg

Engagiert mit Plan

Selbstmanagement in der Jugendarbeit

Selbstmanagement ist mehr als Technik. Es geht auch um Lebenskunst. Diese Dimension soll in einer praxisorientierten Einführung bewusst reflektiert werden. Sie soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, künftige Planungen strukturierter und professioneller anzugehen, mit Krisen umzugehen und entsprechende Lösungswege zu erlernen.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

12. Juni 2013, 15 Uhr Sitzung in Bad Dürkheim

Landeskirchlicher Arbeitskreis für Islamfragen

 

Thema: Barmherzigkeit Gottes zur Auseinandersetzung mit einem islamischen Motiv.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

10. Juni 2013 Jugendpreis 2013

Ausschreibung des Jugendpreises für engagierte Querdenker

 

Der Jugendpreis soll junge Menschen ermutigen, ihre Begabungen mit Sinn und Verstand einzusetzen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Bewerben können sich junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahren, die sich gesellschaftlich, kulturell, politisch, kirchlich oder karitativ engagieren und die Horizonte ihres Engagements intensiv durchdenken.  [mehr]

Bewerbungsunterlagen

Einsendeschluss:
9. September 2013
(es gilt das Datum
des Poststempels)

Preisverleihung:
27. November 2013,
IHK Pfalz, Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Christoph Picker

Ausschreibungsflyer

5. Juni 2013, 19 Uhr Vortrag mit Diskussion in Ludwigshafen

Traditionen islamischer Mystik

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

Der Islam besitzt eine lange mystische Tradition. Was aber sind die tragenden Elemente und Einsichten mystischer Erkenntnis? In einer Zeit, in der die sogenannte Esoterik nicht nur virulent ist, sondern ihre Denkmodelle und Angebote zunehmend unhinterfragte Akzeptanz finden, gilt es die Tiefendimensionen der Mystik herauszustellen. [mehr]

Veranstaltungsort:
Alemi Islam Moschee,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

24. Mai bis 1. Juni 2013 Studienfahrt

Studienfahrt in die Ukraine

Für Lehrerinnen und Lehrer

Nicht nur im Blick auf den schwierigen Weg zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit verdient das zweitgrößte Land Europas Interesse. Aktuelle westliche Trends sind in der Ukraine ebenso präsent wie traditionelle, mittel- und osteuropäische Prägungen in Kultur und Lebensweise.
In Zusammenarbeit mit dem Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI). [mehr]

Veranstaltungsort:
Ukraine

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

20. bis 25. Mai 2013 Tagung in Enkenbach

Robocare

Serviceroboter als technische Lösung gesellschaftlicher Probleme?

Im Rahmen der Veranstaltung sollen am Beispiel des Einsatzes von Servicerobotern in Altenbetreuung und Krankenpflege die hiermit verbundenen Chancen und Risiken kritisch reflektiert und gemeinsam die noch offenen Fragen, wie Roboter unseren Alltag in Zukunft prägen werden, diskutiert werden.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

Veranstaltungsort:
Haus Mühlberg,
Enkenbach

Ansprechpartner:
Dr. Katrin Platzer

24. Mai 2013, 19.30 Uhr Konzertlesung in Neustadt

Aus Sternen geboren - Musik und Poesie

Ernesto Cardenal liest Gedichte aus sieben Jahrzehnten - Mit Grupo Sal Duo

Nur für einige wenige Lesungen ist der südamerikanische Lyriker und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels Ernesto Cardenal in diesem Frühjahr in Europa unterwegs. In Neustadt tritt der Dichter, Theologe und Politiker zusammen mit Grupo Sal Duo auf.
In Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Evangelischen Kirche der Pfalz und dem Bistum Speyer. [mehr]

Veranstaltungsort:
Stiftskirche Neustadt

Ansprechpartner:
Dr. Christoph Picker

Programm

8. Mai 2013, 19 Uhr Vortrag mit Diskussion in Ludwigshafen

Das Bild Muhammads in Zeichnung und Film - Zwischen Islamfeindlichkeit und Meinungsfreiheit

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

Anhand der Veröffentlichung eines Schmähfilmes über den Propheten des Islams und neuer Muhammad-Karikaturen im vergangenen Jahr sowie deren Folgen verdeutlicht die Islamwissenschaftlerin Patricia Jessen die Gratwanderung zwischen Meinungs- und Pressefreiheit auf der einen und der gezielten Herabwürdigung einer Religion auf der anderen Seite. [mehr]

4. und 5. Mai 2013 Workshop in Landau

Nachhaltige Stadt - Nachhaltige Mobilität

Die Junge Akademie trifft sneep

Fragen rund um die Stadt der Zukunft widmet sich der gemeinsame Workshop der Jungen Akademie mit sneep, dem studentischen Netzwerk Wirtschafts- und Unternehmensethik, zu dem wir Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und NGOs erwarten.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

3. bis 5. Mai 2013 Tagung in Enkenbach

Archäologie zwischen Wissenschaft und Politik

 

Die Archäologie hat sich heute zu einem wichtigen Element einer verantwortungsvollen Kulturpolitik entwickelt. Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir das Verhältnis von Archäologie und Politik in den Blick nehmen, ihren Weg zum kulturpolitischen Global Player untersuchen und ihre politische Rolle heute diskutieren.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

Veranstaltungsort:
Haus Mühlberg,
Enkenbach

Ansprechpartner:
Dr. Katrin Platzer

29. und 30. April 2013 Tagung in Landau

Neurobiologie

 

Das Gehirn ist ein begehrtes Objekt, seit die Neurowissenschaften es mit bildgebenden Verfahren erforschen. Die Neuro-Disziplinen verbindet die Annahme, dass der menschliche Geist das ist, was das Gehirn tut. Die naturwissenschaftlichen Befunde werfen aber viele Fragen auf, die in interdisziplinärer Verschränkung zu erforschen sind.
Für LehrerInnen der Sekundarstufe II der weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz.
In Zusammenarbeit mit dem Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI). [mehr]

23. April 2013, 17.30 bis 20.30 Uhr Sitzung in Grünstadt

Islamforum in Rheinland-Pfalz

Für Dialog und Zusammenarbeit

Weiterentwicklung des Islamforum in Rheinland-Pfalz zu einem „Forum für Religion und Gesellschaft“. Mit einem Impulsreferat von Susanna Faust-Kallenberg, Hessisches Forum für Religion und Gesellschaft.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

Veranstaltungsort:
Moschee der
Türkisch-Islamischen
Gemeinde Grünstadt

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

19. bis 21. April 2013 Tagung in Landau

Manipulation

Techniken der Überzeugung

Manipulation begegnet uns in der Politik, der Werbung, dem privaten Umfeld, kurz überall dort, wo Menschen mit anderen Menschen interagieren. Ziel der Tagung ist es, einen Überblick über die wichtigsten Prinzipien der Einflussnahme zu geben und für Manipulationsversuche im politischen Diskurs und gesellschaftlichen Zusammenleben zu sensibilisieren.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

16. April 2013 Tagung in Landau

Jenseitsvorstellungen

Fortbildung für islamische Religionslehrer und -lehrerinnen

In Zusammenarbeit mit dem Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI) und dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

12. bis 14. April 2013 Workshop in Bad Dürkheim

Think global, act local

Veränderung schaffen

In einer globalisierten Welt wachsen nicht nur ständig die Vernetzungen, sondern auch die Herausforderungen. Dafür fehlen häufig noch passende Antworten, aber welche könnten das sein? Dieser Workshop wurde von Teilnehmern der Jungen Akademie organisiert und ist eine Einladung an alle, die sich selbst engagieren und Veränderungen bewirken möchten.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

12. April 2013 Tagesveranstaltung in Landau

Barrierefreiheit für die Seele III

Bürger unter Bürgern

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert für alle Menschen die „volle, wirksame und gleichbe­rechtigte Teilhabe an der Gesellschaft“. Menschen mit psychischen Behinderungen sind aus dieser Perspektive „Bürger unter Bürgern“, mit Rechten und Pflichten, die sie selbstbestimmt und in Würde wahrnehmen. In der Praxis stößt dieses menschenrechtlich verbindliche Ziel allerdings auf zahlreiche Barrieren.
In Zusammenarbeit mit dem Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR und der Evangelischen Akademikerschaft Pfalz-Saar. [mehr]

9. bis 11. April 2013 Tagung in Landau

Zwangsmigration im Zusammenhang des Zweiten Weltkrieges - Trinationale Perspektiven und ihr Niederschlag in der Filmkunst

Ein Projekt zur Entwicklung von Unterrichtsmaterialien in Polen, Tschechien und Deutschland

Zentral für die trinationale, europäisch geöffnete Perspektive ist die Wahrnehmung, dass Zwangsmigrationen im Zusammenhang des Zweiten Weltkrieges in allen drei Ländern stattgefunden haben. Visuelle Medien tragen entscheidend zur Ausformung von Erinnerungskulturen bei, die zum einen häufig den gegenwärtigen Stand des gesellschaftlichen Diskurses vermitteln und zum anderen in der Mitte der Gesellschaft rezipiert werden.
In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. [mehr]

22. bis 24. März 2013 Workshop in Landau

Wirtschaft in globaler Verantwortung

Die Junge Akademie trifft ROTARACT

Gemeinsamer Workshop der Jungen Akademie und ROTARACT, der Jugendorganisation des Rotary Clubs zur globalen Verantwortung von Wirtschaftsunternehmen für Umwelt und Mensch.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

15. bis 17. März 2013 Tagung in Bad Dürkheim

Hightech-Medizin und gesellschaftliche Verantwortung

 

Die Tagung setzt sich mit den Begriffen Gesundheit und Krankheit, mit der Entwicklung einer High-Tech-Medizin im Zuge der weiteren Verwissenschaftlichung der Medizin, mit den Problemkreisen Selbstbestimmung und eigener Tod und mit dem Verhältnis von Medizin und Ethik auseinander. Der Fokus liegt auf der Frage: Welche Gesundheit wollen wir?
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

15. bis 17. März 2013 Tagung in Landau

Prognosticon

Politik und Wahrscheinlichkeit jenseits von Wahr und Falsch

Der Mensch benutzt die Vergangenheit als Modell für die Zukunft, obwohl sich die Wirklichkeit immer wieder als überraschend und unberechenbar erweist. Wie kann unter der Bedingung der Unvollständigkeit unseres Wissens sinnvoll gehandelt werden? Wie sollen wir uns angesichts von Unsicherheit, Unbestimmtheit und Unbestimmbarkeit verhalten?
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

16. März 2013 Osterakademie

Konsum: Was kaufen wir uns ein? - Was wird uns verkauft?

KAIROS Osterakademie in Ludwigshafen

Wie prägt die Wirtschaft unseren Konsum und unsere Bedürfnisse? Welche Verantwortung tragen Verbraucherinnen und Verbraucher? Was sagen die Unternehmens- und Konsumentenethik dazu?
Für Jugendliche, junge Erwachsene und jung gebliebene Denkerinnen und Denker. [mehr]

Veranstaltungsort:
Turm 33,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Jan Hendrik Quandt

12. und 13. März 2013 Tagung in Landau

Die islamischen Rechtsschulen, die Umma und das Verhältnis zu Nichtmuslimen

Fortbildung für islamische Religionslehrer und -lehrerinnen

In Zusammenarbeit mit dem Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI) und dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz.
Auf persönliche Einladung. [mehr]

6. März 2013, 18.30 Uhr Filmvorführung mit anschließendem Gespräch in Ludwigshafen

Mein Name ist Khan und ich bin kein Terrorist

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

Ein tiefgreifendes Drama mit Superstar Shah Rukh Khan abseits des klassischen Bollywood-Films und zugleich ein einfühlsames Plädoyer für kulturelle Toleranz. [mehr]

Veranstaltungsort:
Heinrich-Pesch-Haus,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

1. März 2013, 19 Uhr Akademiegespräch in Landau

Fundamente der Freiheit - Weltanschauliche Grundlagen des säkularen Staates

Zivilgesellschaft und Religion - Weltanschauliche Orientierung und freiheitliche Ordnung

In modernen Gesellschaften wird zwischen Kirche und Staat klar unterschieden. Was bedeutet vor diesem Hintergrund „weltanschauliche Neutralität“ des Staates?
Referenten: Prof. Dr. Bernhard Vogel (Ministerpräsident a.D.),
Prof. Dr. Johano Strasser (Präsident des PEN Zentrums Deutschland),
Dr. Günther Beckstein (Ministerpräsident a.D., angefragt)
In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Landau und der Stadt Landau. [mehr]

22. bis 24. Februar 2013 Tagung in Bad Dürkheim

Niccolò Macchiavelli - Moral und Politik zu Beginn der Neuzeit

 

Im Rahmen des Veranstaltung wollen wir das Ideal der Freiheit in dem von Machiavelli behandelten Konflikt von Macht, Klugheit und Moral sowie zwischen Rechten und Pflichten in der Politik neu entdecken und damit die ausgetretenen Pfade der Machivelli-Rezeption verlassen.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

22. und 23. Februar 2013 Tagung in Landau

The making of enemies - Wie ich mir Feinde mache - Medien, Religion und die Politik der Straße

 

Globale Krisen, in denen sogar Menschen zu Tode kommen, lassen sich mit verhältnismäßig bescheidenen Mitteln wie einem Internetzugang und einer Videokamera initiieren. Die Verbreitung dieser Darstellungen durch das Internet führt zu gesellschaftlich und politisch brisanten Prozessen.
In Kooperation mit der Evangelischen Akademie Baden und Sigtunastiftelsen Schweden. [mehr]

13. Februar 2013, 19 bis 21 Uhr Abendveranstaltung in Ludwigshafen

Ethisch erfolgreich wirtschaften

Aschermittwoch der Wirtschaft

Zwingt der wirtschaftliche Rationalisierungszwang dazu, moralische und mitmenschliche Standards zur Disposition zu stellen?
Referent: Thomas Bruch, Geschäftsführender Gesellschafter Globus Holding GmbH,
St. Wendel
In Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Rhein-Neckar, dem Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen und den Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen. [mehr]

7. Februar 2013, 15 Uhr Sitzung in Bad Dürkheim

Landeskirchlicher Arbeitskreis für Islamfragen

 

Geschlossener Kreis. [mehr]

6. Februar 2013, 19 Uhr Lektürekreis in Ludwigshafen

Christen und Muslime lesen gemeinsam Bibel und Koran - Die Schöpfungs- und Paradiesgeschichten

In Kooperation mit dem Christlich-islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen

In der neuen Gesprächsreihe stehen die Bibel und der Koran im Mittelpunkt. An drei Abenden - 6. Februar, 3. Juli und 4. Dezember - lesen Christen und Muslime gemeinsam ausgewählte Texte der beiden Heiligen Schriften und erkunden Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede. Die Reihe beginnt mit den Schöpfungs- und Paradiesgeschichten. Der Glaube an Gott, den Schöpfer, sowie die Vorstellung eines ursprünglichen Paradieses sind ein verbindendes Element zwischen Islam und Christentum.  [mehr]

Veranstaltungsort:
Alemi Islam Moschee,
Ludwigshafen

Ansprechpartner:
Dr. Georg Wenz

1. bis 3. Februar 2013 Tagung in Bad Dürkheim

SynBio meets Poetry - Sprache als kritischer Reflexionsraum für Zukunftsvorstellungen der Synthetischen Biologie

 

In der Synthetischen Biologie werden lebende Maschinen aus standardisierten, genetischen Bauteilen zusammengesetzt. Die Grenzen zwischen natürlichem Lebewesen und künstlichem Fabrikat zerfließen, neue Daseinsformen entstehen. Die gesellschaftliche Debatte reicht von heilsähnlichen Erwartungen bis hin zu Befürchtungen des „Gott-Spielens“. Hier stellt sich die Frage, welche Wissensbestände, Praktiken und Gegenstände im Rahmen einer Technikfolgenabschätzung in den Blick genommen werden sollen.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre.
[mehr]

25. bis 27. Januar 2013 Tagung in Landau

Modelle, Modelle, Modelle - Wissenschaftliche Modellierung als Grundlage der politischen Entscheidung

 

Im Rahmen der Tagung werden zunächst Begriffe geklärt und Methoden gezeigt, im Weiteren werden Fallstudien durchgespielt und Konsequenzen herausgearbeitet. Hierbei stehen ganz unterschiedliche Fallstudien zur Wahl, wie z.B. der historische Verlauf des Nahost-Konflikts im Verhältnis zwischen Israelis und Palästinensern, die US-amerikanische Gesundheitsreform, der Skandal des sexuellen Mißbrauchs an Kloster- und Internatsschulen sowie unser Umgang mit Staatsverschuldung und Euroschwäche.
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis 26 Jahre. [mehr]

23. Januar 2013, 19 Uhr Akademiegespräch in Landau

Wohin steuern die Kirchen? - Zwischen karitativem Engagement und modernem Religionsmarkt

Zivilgesellschaft und Religion - Weltanschauliche Orientierung und freiheitliche Ordnung

Kirchliche Träger konkurrieren zunehmend auf einem hart umkämpften Sozialmarkt mit anderen Anbietern. Wie reagieren die Kirchen, wenn der wirtschaftliche Druck steigt?
Referenten: Rita Waschbüsch (Bundesvorsitzende von donum vitae,
Staatsministerin a.D.), Prof. Dr. Michael Welker (Theologe, Universität Heidelberg)
In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Landau und der Stadt Landau. [mehr]

18. und 19. Januar 2013 Tagung in Landau

450 Jahre Heidelberger Katechismus

Erfolgsgeschichte und Bedeutung eines Klassikers der Christentumsgeschichte

Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs fragen wir, wie der pfälzische Bestseller „Heidelberger Katechismus“ entstanden ist und wie er verbreitet wurde.
Zu Gast sind unter anderen der Heidelberger Kirchenhistoriker Prof. Dr. Johannes Ehmann und der Altmeister reformierter Theologie Prof. Dr. Eberhard Busch.
In Zusammenarbeit mit dem Verein für Pfälzische Kirchengeschichte und dem Verein für Kirchengeschichte in der Evangelischen Landeskirche in Baden. [mehr]

8. Januar 2013, 19 Uhr Akademiegespräch in Landau

Bildung ohne Religion? - Zum kulturellen Beitrag von Kirchen und Religionsgemeinschaften

Zivilgesellschaft und Religion - Weltanschauliche Orientierung und freiheitliche Ordnung

Wozu braucht eine plurale und säkularisierte Gesellschaft Bildungsbeiträge? Sollen für die inhaltliche und institutionelle Ausgestaltung religiöser Bildung nur die Religionsgemeinschaften verantwortlich sein oder ist auch der Staat gefragt?
Referenten: Prof. Dr. Micha Brumlik (Publizist und Erziehungswissenschaftler, Universität Frankfurt am Main),
Prof. Dr. Friedrich Schweitzer (Theologe, Universität Tübingen)
In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut an der Universität Landau und der Stadt Landau. [mehr]