Home

Losung

Losung für Montag, 22. April 2019
Zur letzten Zeit wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.
Jesaja 2,2.4

Jesus spricht:  Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.
Johannes 20,21

© Evangelische Brüder-Unität

Herzlich willkommen ...

Foto: privat

... auf der Seite der Protestantischen Kirchengemeinde Minfeld-Winden!

Zu unserer Kirchengemeinde zählen ca. 1500 Mitglieder in den Orten Büchelberg, Hergersweiler, Minfeld und Winden.

Unsere beiden historischen Kirchen in Minfeld und Winden laden zu einem Besuch ein. Die Kirche in Minfeld prägt mit ihrem markanten Turm den Ort und das Landschaftsbild der Region. Im Innern birgt sie mit ihren gotischen Wandmalereien kunstgeschichtliche Schätze. Die Kirche in Winden hat sich ihren Rokoko-Charme bewahrt. Und mit ihrem neuangelegten Vorplatz erzählt sie von ihrer hugenottischen Vergangenheit.
Beide Kirchen sind in der Regel sonn- und feiertags auch nach dem Gottesdienst offen (in Winden von April bis Oktober).

Vor allem sind beide Kirche lebendige Orte unserer Gemeinde. Miteinander feiern wir Gottes Gegenwart und wollen als Kirche nahe bei den Menschen sein. Kinder-, Jugend und Familienarbeit ist ein Schwerpunkt im vielfältigen Leben unserer Gemeinde.

Einblick in unsere Gemeinde gibt Ihnen diese Internetseite, unser KirchenBlatt und auch unser Profil, oder besuchen Sie unsere Veranstaltungen, Gruppen und Kreise vor Ort. Sie sind herzlich willkommen!

Als neuester Service unserer Internetseite haben wir in der Rubrik LebensWege viele Informationen rund um Taufe, kirchliche Trauung und vieles mehr zusammengestellt.

Schreiben Sie uns gerne auch Ihre Meinung, Fragen (insbesondere zu Taufen, Trauungen etc.), Anregungen oder Kritik oder kommen Sie einfach persönlich vorbei:

Protestantisches Pfarramt Minfeld-Winden
Pfarrer Henning Lang,
Kirchgasse 4, 76872 Minfeld
Tel. 07275-913080
Mail: pfarramt.minfeld.winden(at)evkirchepfalz.de

To top

Nachrichten aus der Landeskirche

Ostern ist die "Entdämonisierung des Todes"

Im Ostergottesdienst in der Speyerer Gedächtniskirche hat Kirchenpräsident Christian Schad den Menschen Mut gemacht, sich auf die Botschaft vom auferstandenen Christus einzulassen.

Demokratisches, solidarisches und vielfältiges Europa stärken

Zur bevorstehenden Europa-Wahl haben die evangelischen Kirchen im Elsass, in Baden und der Pfalz Position bezogen und dazu eine gemeinsame Erklärung an der deutsch-französischen Grenze in Strasbourg verlesen.

Gewalt und Mitläufertum entgegentreten

Kirchenpräsident Christian Schad und Oberkirchenrat Manfred Sutter haben im Gottesdienst am Karfreitag dazu aufgerufen, den Weg Jesu als einen Weg der vollendeten Liebe zu begreifen.