Home  » Ortsgemeinden  » Rheinzabern  » Ökumene

Gemeinde aktuell

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Gemeindeleben.
Sonntagsbriefe, Wort der Woche, Gottesdienstplan und aktueller Gemeindebrief.

Losung

Losung für Sonntag, 20. September 2020
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
2.Mose 20,12

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Ehre.
Römer 15,7

© Evangelische Brüder-Unität

Ökumenische Ermutigungen

In seiner Enzyklika "Ut unum sint" schreibt Papst Johannes Paul II.: "Der Vorrang auf dem ökumenischen Weg zur Einheit gebührt sicherlich dem gemeinsamen Gebet, der Verbundenheit all derer im Gebet, die sich um Christus selbst zusammenschließen" (Nr.22).

Das ökumenische Anliegen hat in unserer Gemeinde seinen festen Platz und ein großes Gewicht.

Gemeinsames Kirchenblatt
Zum Januar 1972 gab Pfarrer Vogelgesang in Zusammenarbeit mit dem prot. Pfarrer Venter (in Zusammenarbeit mit einem Ehepaar) das erste gemeinsame Kirchenblatt für Rheinzabern heraus. Seit diesem Datum erscheint das wöchentliche Kirchenblatt in bewährter ökumenischer Kooperation.

Gemeinsame Gottesdienste
Seit 1980 Jahren treffen sich in Rheinzabern katholische und protestantische Christinnen zum gemeinsamen Gebet, Gesang und zur Betrachtung der Bibel aus Anlass des Weltgebetstages der Frauen (am 1. Freitag im März). Die jährliche ökumenische Bibelwoche wurde 2002 erstmals mit ökumenischen Gottesdiensten und Andachten begleitet. Die Gottesdienste zum Schuljahresbeginn der Grundschule und die Schulentlassung der Haupt- und Realschule sind grundsätzlich ökumenisch angelegt. Das gilt ebenfalls für die Gottesdienste, welche die beiden kommunalen Kindergärten im Ort feiern. Zur Feier des Martinstages am 11.11. eines Jahres laden beide Kirchengemeinden zum ökumenischen Gottesdienst und Umzug durch das Dorf ein. Beim Anneresl – Wochenende bieten wir sonntags um 17.00 Uhr eine ökumenische Adventsandacht an. Ebenfalls lange Tradition hat der ökumenische Gottesdienst zum Jahresschluss am Sylvesterabend. Anstehende Vereinsjubiläen werden ebenso durch gemeinsame Gottesdienste gefeiert.

Gemeinsame Aktionen
Unter dem Motto "Miteinander Gemeinsam Füreinander" initiierten beide Kirchengemeinden seit Mai 2001 gemeinsam im Arbeitskreis Begegnungstag für SeniorenInnen mit, bei dem sie mit anderen Gruppierungen zusammenarbeiten.
Im August 2002 wird erstmals ein ökumenisches Familienfest von den beiden Kirchengemeinden ausgerichtet; dies liegt auf dem letzten Sonntag in den Schulferien und steht unter dem Thema "Brücken bauen".

Zusammenarbeit in Gremien
Ein ökumenischer Arbeitskreis hat sich im Juni 2000 erstmals getroffen. Vorausgegangen waren bereits gemeinsame Vorbereitungen und Durchführungen von ökumenischen Gottesdiensten aus Anlass verschiedener Jubiläen. Dieser Arbeitskreis hat sich u. a. folgende Ziele für seine Arbeit gesetzt: Sammlung und Bearbeitung neuer Themenfelder, Anlässe und Freiräume zu schaffen für weitere (regelmäßige) ökumenische Gottesdienste, Verständnis schaffen für die unterschiedlichen theologischen Wertigkeiten und Praktiken, Diskussionen zu kontrovers theologischen Fragen...

Pfarrer Jörg Rubeck, Pfarrgemeinde St. Michael