Home  » Presbyterium

Andacht

RPR1. "Angedacht": Lösegeld

Andacht vom 14.04.2018 von
Alida Euler
(zum Anhören auf den Lautsprecher klicken)

Die neu gewählten Mitglieder des Presbyteriums für die Jahre 2015 - 2021

Klicken sie sich durch die Bilder-Galerie (zum vergrößern und Namensnennung auf Bild klicken!) und lesen Sie weiter unten das Ergebnis der Wahlen vom 30. November 2014.

Weitere Angaben zu den Mitgliedern des Presbyteriums entnehmen Sie bitte aus dem Startet einen DownloadKandidatenprospekt

Manfred Bardong

Gerhad Betz

Elke Bibiko

Anne-Katrin Dauber

Holger Deckler

Peter Engmann

Dr. Theo Falk

Nicole Göring

Siegfried Hauser

Walter Hellmann

Angelika Hey

Gwynnie Mantel

Gerhard Müller

Dr. Ekkehard Schultz

Marie-Luise Walter-Hüsch

 

Zu Mitgliedern des Presbyteriums wurden gewählt:

Anne-Katrin Dauber
Nicole Graf
Holger Deckler
Gerhard Betz
Dr. Theo Falk
Angelika Hey
Peter Engmann
Walter Hellmann

Zu Ersatzmitgliedern wurden gewählt:

Marie-Luise Hüsch
Dr. Ekkehard Schultz
Gerhard Müller
Dr. Manfred Bardong
Elke Bibiko
Gwynie Mantel
Siegfried Hauser

Das Presbyterium  der Prot. Matthäuskirchengmeinde hat sich am 26. Januar 2015 bei seiner 1. Sitzung neu konstituiert. 

Als Vorsitzender wurden Pfarrer Gerhard Kron und als stellvertretende Vorsitzende Anne-Katrin Dauber jeweils einstimmig gewählt.

Neben Herrn Kron und Frau Dauber können Sie alle Mitglieder des Presbyteriums zu Anliegen, Anregungen und Fragen zur Arbeit der Matthäuskirchengemeinde gerne ansprechen (Startet einen DownloadAdressen siehe Kandidatenprospekt!). 

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende  Dr. Paul Kußmaul wurde für seine langjährige engagierte Mitarbeit in verschiedenen Bereichen des Presbyteriums in dieser Sitzung einstimming zum Ehrenpresbyter ernannt.

Paul Kussmaul ist nach 18 Jahren Mitarbeit im Presbyterium der Matthäuskirchengemeinde, davon die letzten 6 Jahre als stellvertretender Vorsitzender, in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenpresbyter ernannt worden. Als solcher kann er dem Presbyterium weiterhin angehören und seinen Schatz an Wissen und Erfahrungen, auch ohne Stimmrecht, einbringen. Sein besonderes Engagement gilt seit Jahrzehnten der Ökumene. Er wird auch in Zukunft Mitglied im ökumenischen Arbeitskreis und im ökumenischen Verbindungsauschuss der Matthäus- und St. Albertgemeinde bleiben. Zudem wird er wie bisher im Redaktionsteam des Gemeindebriefs mitarbeiten und dessen Layout gestalten.

Als Dank und in Anerkennung seiner vielseitigen guten Dienste wird es am Sonntag, 12. April nach dem Gottesdienst einen Stehempfang für Paul Kußmaul geben. (Gerhard Fritz)