Home  » Kirche und Umwelt

Auszug aus Gemeindebrief Mai 2017 - Jubiläumsausgabe

...können Startet einen DownloadSie hier lesen!

Aktuell:

Grüner Gockel

Die Startet einen DownloadSchöpfungsleitlinien - die Grundlage für alles Handeln in der Gemeinde - können Sie nachlesen.
Den Umweltbericht können sie downloaden.
Bei Fragen und Anregungen melden sie sich bitte bei unserem Umweltbeauftragten, Herrn Holger Deckler,
E-Mail.: h.deckler(at)web.de

Arbeitskreis Umwelt

Kirchturm

Leitsatz unserer Arbeitsgruppe:

Was wir heute tun,
entscheidet darüber,
wie die Welt morgen
aussehen wird.
(Boris Pasternak)

 

Gerne nehmen wir Anregungen auf und freuen uns über jeden der mitarbeiten möchte.

Was ist der Grüne Gockel?

Logo Grüner Gockel
Plakette Grüner Gockel

Der „Grüne Gockel“ ist eine für Kirchengemeinden entwickelte Form des Umweltmanagements auf der Grundlage der "EMAS" (EU-Verordnung). Ziel ist es eine nachhaltige, zukunftsfähige Entwicklung in der Gemeinde zu erreichen, d.h. stetige Verminderung von Umweltbelastungen, Verbesserung der Umweltleistung und Verbesserung der Kommunikation in der Gemeinde.

Das Umweltmanagement beinhaltet die Bilanzierung und Bewertung der Gemeinde. Sie erstellt ihre eigenen Schöpfungsleitlinien – ihre Vision bzw. Umweltpolitik – und errichtet ein Umweltmanagementsystem. Damit stellt sie ihre dauerhafte, kontinuierliche Verbesserung der Umweltauswirkungen sicher. Sie macht alles, was im Bereich Umwelt läuft, öffentlich und regt an, die Verbesserungen auch im Privatbereich und am Arbeitsplatz zu erproben.

Dafür wird die Gemeinde mit dem Zertifikat „Grüner Gockel“ ausgezeichnet.

  • So wird nach innen und außen glaubwürdig dargestellt, dass die Kirchengemeinde die Bewahrung der Schöpfung ernst nimmt.
  • Durch ganz konkrete Schritte wird der Energieverbrauch reduziert und eine intelligente Nutzung der endlichen Ressourcen gewährleistet.
  • Das Projekt bietet neben der Ressourceneinsparung der Gemeinde (Pflichtprogramm) viele Möglichkeiten, sich im Bereich „Bewahrung der Schöpfung“ zu engagieren, z.B. Erwachsenenbildungsveranstaltungen, Angebote in der Kinder- u. Jugendarbeit, naturnahes Gestalten eines Kindergartens oder Grundstücks.

 

Die besten Infos gibt es unter

http://www.gruener-gockel.de/

auf der Homepage der Landeskirche Pfalz unter

Geschäftsstelle Frieden und Umwelt 

und bei unserem Umweltbeauftragten

Herrn Holger Deckler