Anschrift und Kontaktformular

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliothek und Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Kontaktformular

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 – 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 13.10.2017
Zur Startseite

Lesesaal

Zur ersten Orientierung in unserem Bestand dient der Lesesaal. Derzeit werden hier ca. 19.000 Bücher und Medien präsentiert (darunter u.a. ca. 3300 Filme und 5500 Unterrichtsmaterialien). In den Magazinen lagern weitere ca. 130.000 Bücher, Medien und Notenschuber, die über den Online-Katalog zu recherchieren sind.  

Alle Bücher und Medien sind innerhalb einer Fachsystematik aufgestellt und unterstützen damit den „Stöbereffekt“. Mit Ausnahme der Nachschlage- und Loseblattwerke, Predigtreihen und des aktuellen Jahrgangs abonnierter Zeitschriften sind sämtliche Bücher und Medien des Lesesaals mit regulärer Frist entleihbar. 

Neuerwerbungen werden gesondert präsentiert und sind sofort entleihbar. Die aktuellen Hefte abonnierter Zeitschriften stehen in entsprechenden Fächern zur Einsicht bereit. Zu wechselnden Themen werden in unseren Vitrinen im Foyer, im Garderobenbereich sowie im Lesesaal selbst Bücher und Medien ausgestellt. In der Regel sind auch diese Materialien sofort entleihbar.  

Im Lesesaal können Kopien sowie fachspezifische Ausdrucke aus dem Internet vorgenommen werden. Hierfür ist die Gebührenordnung zu beachten. Zur Probesichtung von Materialien stehen entsprechende Tische, ein CD- und DVD-Player sowie Videorecorder (mit Kopfhörer) bereit. Auf einem Tisch neben dem Kopiergerät können Sie die aktuellen Predigtreihen einsehen und Texte ggf. vervielfältigen. Auf einer zentralen Präsentationsfläche werden Materialien zu den aktuellen Themen des Kirchenjahrs ausgestellt. 

Zur Recherche im Online-Katalog bzw. auf anderen fachspezifischen Seiten des Internet stehen entsprechende Arbeitsplätze bereit. 

Wie Sie die Lesesaal-Systematik bereits für die Recherche am heimischen PC nutzen können: Rufen Sie www.kirchenbibliothek.de und öffnen Sie die Maske des Online-Katalogs. Wählen Sie eines der sieben Top-Down-Menüs, klicken Sie auf den Pfeil und wählen Sie den Suchaspekt „Signatur gesamt“. Wenn Sie z.B. bei der Lektüre der Systematik ermittelt haben, dass Kinderbibeln unter der Signatur 85 AZ stehen, so geben Sie nun im Feld „Signatur gesamt“ 85 AZ* [Achtung: Der Stern ist hier ganz wichtig, sonst gibt es keine Treffer!] ein und klicken anschließend auf den Button „Suche starten“. Sie erhalten dann eine Kurzliste aller an der entsprechenden Systemstelle stehenden Kinderbibeln. Analog verfahren Sie mit jeder anderen Systemstelle. Ein Nachteil dieser Methode besteht darin, dass bei mehrbändigen Werken sofort die einzelnen Bände (also nicht der Gesamttitel) angezeigt werden, was z.B. bei Nachschlagewerken keine gute Option darstellt.

Fachsystematik des Lesesaals 

Sachgruppe

Fachgebiet

10

Videokassetten

11

DVD-Videos

14

Audio-CDs

15

CD-ROM / DVD-ROM

17

Folien

18

Dias

22

Religionswissenschaft

25

Homiletik

30

Nachschlagewerke

32

Biographien

40

Bibel allgemein

44

Altes Testament

46

Neues Testament

50

Kirchengeschichte

56

Geschichte

60

Systematische Theologie

62

Ethik

66

Philosophie

70

Literatur

72

Kunst

74

Musik

80

Praktische Theologie

84

Allgemeine (Religion-)Pädagogik

85

Unterrichtsmaterialien

 

 


Bitte beachten Sie:

Im folgenden Register finden Sie eine alphabetisch sortierte Liste aller Lesesaal-Themen mit den dazu gehörigen Systemstellen.

Alphabetisches Stichwortregister der Lesesaal-Materialien


Kostenloses WLAN im Lesesaal der BMZ

In der BMZ kann man ab sofort kabellos im Internet surfen. Seit April 2017 wird dort für alle Bibliotheksbenutzer kostenloses WLAN zur Verfügung gestellt.

Die Benutzung des kabellosen Netzwerks funktioniert so: Bibliotheksbesucher wählen sich mit ihren mobilen, internetfähigen Geräten in das Netzwerk ein und registrieren sich auf einer über den Browser aufgerufenen Webseite. Dann können sie loslegen. Die Funkstation im Lesesaal ermöglicht einen schnellen Internetzugang.