Anschrift und Kontaktformular

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliothek und Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Kontaktformular

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 – 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 18.05.2017
Zur Startseite

Experten-Suche


Was bringt mir die Expertenrecherche?

Nur an dieser Stelle können Sie komplexere Anfragen mit mehreren Operatoren und Klammerungen formulieren. Sie können die Expertenrecherche auch gezielt dazu einsetzen, "zu große" oder "zu kleine" Ergebnismengen durch mehrmalige Variation der Suchanfrage so zu beeinflussen, bis Sie eine umfangreiche und zugleich überschaubare Trefferzahl an Titeln erhalten. Klicken Sie auf den Button "Expertenrecherche".

Die Eingabemaske besteht hier lediglich aus einer Zeile, in die Sie zwei Kategorien von Suchaspekten einzutragen haben:
- Kürzel der gewünschten Felder: Sie werden im wesentlichen mit den Feldern auskommen, die Ihnen schon von der Standardrecherche bekannt und vertraut sind. Lassen Sie sich also von der Fülle der angebotenen Kürzel nicht irritieren.
- Boole’sche Operatoren für die Verknüpfung der gewählten Kürzel: Die drei Operatoren finden Sie am unteren Rand der Experten-Maske: #U (für „und“), #O (für „oder“), #N (für „und nicht“). Mit den Klammern bilden Sie (ähnlich wie in der Mathematik) komplexere Terme.  


Beispiel für eine Suchanfrage

Sie wünschen Texte von Karl Barth, die im Titel entweder den Begriff „Rechtfertigung“ oder aber den Begriff "Gnade" enthalten:

AUT=Barth, Karl #U (TIT=Rechtfertigung* #O TIT=Gnade*)

Erklärung der Zeile: AUT als Kürzel für den Verfasser, Ist-Gleich-Zeichen, Name des Verfassers [Nachname-Komma-Leerstelle-Vorname], Leerstelle, Operator für „und“, Leerstelle, Klammer auf, TIT als Kürzel für Titelstichwort 1, Ist-Gleich-Zeichen, Titelstichwort [mit * abkürzen, um auch Namensformen oder zusammengesetzte Begriffe zu ermitteln], Leerstelle, Operator für „oder“, Leerstelle, TIT als Kürzel für Titelstichwort 2, Gleichheitszeichen, Titelstichwort, Klammer zu.

Warum müssen Sie in diesem Fall die Klammer setzen? Ohne die Klammer ermittelt das System alle Titel, in denen von "Gnade" die Rede ist, und zwar ohne Schnittmenge mit dem Autor Barth. Der „Oder“-Operator bezieht sich dann also nicht nur auf die Teilmenge "Rechtfertigung-Gnade".


Beispiel für eine komplexe Anfrage zur Verkleinerung des Suchergebnisses

SWT=Alter #O (TIT=Alte* #N TIT=Testament* #N TIT=Alternativ* #N TIT=Altertum*) #U JHR=2006<=2011 #U PHY=T

Erklärung: Sie möchten neue Literatur zu alten Menschen bzw. Altenarbeit recherchieren. Zunächst geben die das Schlagwortkürzel mit dem Begriff "Alter" ein. Da wir erst seit März 2004 Schlagworte für Bücher vergeben, müssen Sie mit dem Titelstichwort "Alte*" kombinieren (Oder-Verknüpfung). Da Sie irrelevante Treffer nach Möglichkeit minimieren wollen, schreiben Sie in die Klammer mehrere "und nicht"-Verknüpfungen: Der Begriff "Testament" soll nicht vorkommen, da Sie keine Literatur zum Alten Testament suchen, sondern zu alten Menschen. Analog schließen Sie die Begriffe "alternativ*" und "Altertum*" aus. Vergessen Sie die abkürzenden Sterne nicht, damit Sie auch alle variablen Wortendungen (z.B. Genitive, zusammengesetzte Begriffe) ausschließen. Schließlich definieren Sie einen Erscheinungszeitraum, z.B. die letzten 5 Jahre.

Wenn Sie nur Bücher, nicht jedoch AV-Medien angezeigt haben möchten, tragen Sie in der "physikalischen Form" das T für "Buch" ein. Mit der "physikalischen Form" (PHY) bewirken Sie die Einschränkung nach Medienarten, die Sie in der Standardrecherche nur anzuklicken brauchen: T=Buch oder Zeitschrift, V=Video, Y=DVD, C=Audio-CD, R=CD-ROM, F=Folie, D=Dia / Tonbild. Achtung! Hier müssen Sie ausnahmsweise auf die Groß-und Kleinschreibung achten!


Die folgenden Informationen nehmen nicht mehr Bezug auf die Suchmaske der "Expertenrecherche", sollen Sie aber zum Experten der Bibliothek machen.


Nutzung von Zusatzinformation

Über die Felder "Abstract/Inhalt" oder "Suche über alle Felder" können Sie auch die Inhaltsbeschreibungen und Inhaltsverzeichnisse unserer Bücher und Medien durchforsten. Auf diese Weise können Sie z.B. ermitteln, ob ein bestimmtes Lied auf CD oder ein bestimmtes Gemälde auf Dia verfügbar ist. 
Über die Auswahl der Medienart "Aufsätze" gelangen Sie z.B. auch an speziellere Begriffe und Themen (z.B. "Präimplantationsdiagnostik" oder "Kopftuchstreit"). Sie möchten wissen, welche Aufsätze in einem Zeitschriftenjahrgang oder einem Sammelwerk enthalten sind?  Rufen Sie den Band auf, wählen Sie ggf. den gewünschten Jahrgang aus und klicken Sie auf das Pfeil-Symbol hinter dem Jahrgang: Nun erhalten Sie einen Überblick über die enthaltenen Beiträge. Die Pfeil-Symbole sind "Fahrstühle", mit deren Hilfe Sie zwischen den verschiedenen hierarchischen Ebenen des Systems "springen" können.
In manchen Datensätzen finden Sie Internet-Links, die Sie zu Web-Quellen führen, die mit dem genannten Buch / Medium in unmittelbarem Zusammenhang stehen (Begleitinformation, Unterrichtshilfen etc.).


Mehrdateiensystem

Das Bibliothekssystem ist ein sogenanntes Mehrdateiensystem. Als Kunde recherchiert man normalerweise nur in der Titel-Stammdatei. Autoren, Körperschaften, Schlagworte, Bibelstellen etc. werden in eigenen Stammdateien geführt und sind gewissermaßen "Zulieferer" für die Titeldatei. Sind in einem Buch- oder Medientitel beispielsweise 3 Autoren und 4 Schlagworte genannt, greift das System auf die entsprechenden „Normsätze“ in der Autoren- und Schlagwortdatei zu. Was ist der Sinn des Ganzen? Autoren findet man unter den verschiedensten Schreibweisen, zu Schlagworten wiederum werden Synonyma und assoziative Begriffe und Verweise mit berücksichtigt. 
Beispiel: Gehen Sie in die Erweiterte Suche und geben Sie im Feld Schlagwörter die Begriffe "Speyer Gedächtniskirche" ein. Ermitteln Sie in der Ergebnisliste den Titel "Die Bau- und Dekorationsgesteine der Gedächtniskirche zu Speyer" und lassen Sie sich den Datensatz anzeigen. Sie sehen, dass es sich um einen Aufsatz handelt. Klicken Sie nun im Feld Schlagwort auf das Pfeil-Symbol, wählen Sie aus der Liste das Schlagwort "g.Speyer / Gedächtniskirche der Protestation" aus und lassen Sie sich den markierten Schlagwortsatz anzeigen. Hier sehen Sie nun, dass es den Oberbegriff "Speyer" gibt. Klicken Sie auf das Pfeil-Symbol und Sie gelangen dorthin. Dort angekommen, bemerken Sie dass das Schlagwort "g.Speyer / Gedächtniskirche der Protestation" nun als Unterbegriff geführt wird. Am Ende des Satzes sehen Sie die Buch- und Medientitel, die das Schlagwort Speyer enthalten.
"Surfen" Sie einfach zwischen Ober- und Unterbegriffen und sehen Sie sich die Titel an, die mit dem jeweiligen Schlagwort verknüpft sind. Wenn Sie einen interessanten Titel gefunden haben, klicken Sie auf das Pfeil-Symbol hinter dem Titel und Sie befinden sich wieder in der "heimischen" Titeldatei.


Bibliotheksverbünde

Sie wollen mit einer einzigen Suchanfrage eine Vielzahl von Bibliotheken absuchen? Kein Problem!


Verbund Theologie und Kirche (VThk)
Unter http://www.vthk.de recherchieren Sie in den wichtigsten kirchlichen Bibliotheken Deutschlands. Auch die Bibliothek und Medienzentrale der Evang. Kirche der Pfalz ist hier vertreten. Sie können einzelne Bibliotheken auswählen oder die "Überschriften" anklicken; in diesem Fall setzen sich die Häkchen in allen Bibliotheken. Formulieren Sie Ihre Suchanfrage und Sie bekommen angezeigt, welche Bibliotheken Werke zu Ihrem Thema vorrätig haben. Die Bibliothek des Priesterseminars Speyer finden Sie unter dem Button "Weitere Kataloge".

 
Karlsruher Virtueller Katalog (KVK)
Unter http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.htmlrecherchieren Sie in den wichtigsten Bibliotheken Deutschlands und weltweit. Hinter dem Kürzel SWB verbirgt sich der Südwestdeutsche Bibliotheksverbund, der die Bibliotheken Baden-Württembergs (mit dem Sondersammelgebiet „Theologie“ der Universität Tübingen) beherbergt. Hinter dem Kürzel HBZ verbirgt sich der Bibliotheksverbund von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz (ohne Rheinhessen). Innerhalb dieses Verbunds werden die Bestände der Pfälzischen Landesbibliothek Speyer mit dem Bibliothekssigel 107 ausgewiesen. 


Buchhandel & Antiquariate

Verzeichnis lieferbarer Bücher: http://www.buchhandel.de Zentralverzeichnis antiquarischer Bücher: http://www.zvab.com