Anschrift und Kontaktformular

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliothek und Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Kontaktformular

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 – 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 22.09.2017
Zur Startseite

Suchstrategien


Warum überhaupt Strategien?

Ohne geeignete Strategie führen die allermeisten Suchanfragen zum baldigen Verdruss: Entweder bekommt man überhaupt keine Ergebnisse angezeigt oder aber man versinkt in einer Flut von Datensätzen. Diese Erklärungen helfen Ihnen, frustrierende Katalogsitzungen und wertvolle Recherchezeit nach Möglichkeit zu minimieren.


Was kann man finden?

Eine gedruckte Ausgabe aller Titel und Informationen, die sich in unserem Web-Katalog verbergen, würde ca. 130.000 Seiten umfassen. Sie wählen unter 147.000 Büchern, 14.000 AV-Medien, ca. 380.000 Aufsätzen sowie ca. 1.200 Notenwerken. Angezeigt werden Ihnen die bibliographischen Angaben, die Verfügbarkeit, Schlagworte, teilweise auch ein Beschreibungstext und/oder Inhaltsverzeichnis sowie Internet-Links.


Wer sucht?

Unsere Einrichtung zeichnet sich durch eine sehr große Publikumsvielfalt aus: vom Hausmann bis zur Professorin, vom Pfarrer bis zur Schülerin, von der Lehrerin bis zum Hauskreismitglied und Kindergärtner reicht die Palette der Nutzergruppen. Bei der Recherche wird Ihnen daher immer wieder auffallen, dass wir entsprechend vielfältige Materialien bereithalten, die längst nicht alle für Ihren konkreten Einsatzzweck geeignet sind. Es gilt also zu selektieren: für den Unterricht, historische Literatur, aktuelle Themen, Knackiges für Einsteiger, Dissertationen etc.


Einschränken und Ausweiten

Es empfiehlt sich Bücher, Aufsätze und Medien getrennt abzusuchen. Hierzu müssen Sie nur die entsprechende Medienart in der Standardrecherche anklicken. Eingegebene Begriffe sollten Sie so oft wie möglich abkürzen (mit dem Stern *), denn dann werden auch alle Wortendungen hinter dem letzten eingetragenen Buchstaben mitgesucht. Den Titel "Luthers Leben" finden Sie beispielsweise nicht, wenn Sie nur "Luther" (ohne *) eingeben.


Kombinieren

Unspezifische Anfragen führen zwangsläufig zum Informationsinfarkt: Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie im Feld Titelangaben nach "Luther" oder nach "Gebet" suchen und keine weitere Einschränkung vornehmen (Medienart, ein zweites Titelstichwort, Erscheinungszeitraum etc.). Noch prekärer wird es, wenn Sie einen einzelnen unscharfen oder relativ unspezifischen Begriff (wie Kirche, Religion oder Meditation) bei "Suche über alle Felder" eingeben, weil hier auch alle Inhaltsbeschreibungen durchsucht werden, die Treffermenge also sehr groß werden kann. Kombinieren Sie einfach zwei Begriffe.

Bei Suche über alle Felder geben sie z.B. Frau* und Lateinamerika* ein (durch Leerstelle getrennt) und erhalten derzeit 62 Titelsätze angezeigt. Das ist eine vernünftige Ergebnismenge, in der man sich orientieren kann. Dieselbe Suchanfrage im Feld Titelangaben ergibt derzeit 13 Treffer, im Feld Schlagwörter 22 Treffer.


Probieren über Studieren

Das Gerüst Ihrer inhaltlichen Suche bilden die Felder Schlagwörter, Titel sowie "Suche über alle Felder".

- Es empfiehlt sich, zunächst nach einzelnen Schlagworten zu suchen.
- Wenn Sie keine Treffer erhalten, wechseln Sie in das Feld Titel und probieren es mit einem oder zwei Begriffen. Im Gegensatz zum Feld Schlagwörter müssen Sie in diesem Feld daran denken, dass zu Ihrem Begriff auch Synonyma oder assoziative Worte existieren, die Sie in mehreren Suchanfragen abarbeiten können.
- Falls das Ergebnis immer noch recht dürftig ist, wechseln Sie in die Zeile "Suche über alle Felder".

In diesem "Dreischritt" werden die Ergebnismengen in fast allen Fällen größer, aber auch unpräziser. Im Beschreibungstext eines Titels (der nur bei "Suche über alle Felder" abgefragt wird) kann etwa von Calvin als Ideengeber die Rede sein, obwohl es sich um ein kirchengeschichtliches Thema des 20. Jahrhunderts handelt. In jedem Fall will gut Ding Weile haben, denn wir haben weit mehr "Artikel" im Angebot als jeder Großmarkt. Wenn Sie anfangs Zeit und Geduld investieren, wird es sich für Sie mehr und mehr auszahlen.


Beispiele für gute Suchstrategien


Autor und Titel

Sie möchten wissen, was Karl Barth über Rechtfertigung geschrieben hat? Geben Sie im Verfasserfeld "Barth, Karl" und im Feld Titelstichworte "Rechtfertigung" ein. Vorsicht! Mit dieser Methode bekommen Sie nur Monographien und Aufsätze, nicht aber mehrbändige Werke angezeigt (sofern der Begriff Rechtfertigung nicht im Gesamttitel des Werkes erscheint, sondern lediglich im Einzelband einer Werkausgabe vorkommt). Die hierarchische Struktur des Systems erlaubt derzeit noch keine Suche über verschiedene "Ebenen". Im Zweifel löschen Sie einfach den Titelbegriff und suchen nur mit dem Autor. Wenn Sie Luther als Autor suchen, aber nicht die zahllosen Luther-Übersetzungen der Bibel angezeigt haben wollen, dann geben Sie in der Expertenrecherche in der Suchzeile ein: AUT=Luther, Martin #N TIT=Bibel #N TIT=Schrift.


Autor und Erscheinungsjahr

Sie möchten wissen, was Klaus Berger in den 90er Jahren publiziert hat? Geben Sie im Verfasserfeld "Berger, Klaus" und im Feld Erscheinungsjahr "1990<=1999" ein. Mit dem Kleiner-Gleich-Zeichen können Sie jeden gewünschten Erscheinungszeitraum bestimmen.


Medienart und Schlagwort

Sie möchten wissen, welche DVD-Videos zum Thema Gewalt verfügbar sind? Geben Sie im Feld Schlagwort "Gewalt*" ein (mit dem Stern suchen Sie auch die Schlagworte Gewaltdarstellung, Gewaltlosigkeit etc. ab) und klicken Sie bei "Einschränkung" DVDs an. Bei Schlagwortrecherchen sollten Sie immer daran denken, dass zwar der Großteil unserer Medien verschlagwortet ist, aber erst im März 2004 mit der Schlagwortvergabe für Bücher begonnen wurde (allerdings wird zunehmend retrospektiv erweitert). Bei den Aufsätzen sind unter 10% der Titel verschlagwortet. Hier müssen Sie also bei der inhaltlichen Suche größtenteils mit den Feldern Titel sowie "Suche über alle Felder" auskommen.


Titel und Erscheinungsjahr

Sie suchen Bücher zum Thema Protestantismus aus den Jahren 2006 bis 2011? Bei der Suche im Feld Schlagwörter erhalten Sie eine überschaubare Ergebnismenge von derzeit 84 Treffern. Geben Sie im Feld Titel "Protestant*" (der Stern an dieser Stelle bewirkt das Finden von  Protestantismus", "protestantisch", "Protestanten" etc.) und im Feld Erscheinungsjahr "2006<=2011" ein. Hier erhalten Sie 92 Treffer, die sich aber nur zum Teil mit der Schlagwort-Recherche überschneiden.


Titel und Schlagwort

Diese Kombination ist normalerweise nicht sinnvoll, da Sie in der Regel entweder das eine oder das andere Feld benutzen. Falls Sie jedoch im Feld Titel sehr viele Treffer erhalten können Sie im Feld Schlagwort mit Formbegriffen einschränken. Sie suchen Unterrichtseinheiten zum Thema Sterben? Geben Sie im Feld Titelstichworte "Sterb*" und im Feld Schlagwort "Unterrichtseinheit" ein. Sie suchen Einführungen zum Thema Christentum? Geben Sie im Feld Titelstichworte "Christ*" und im Feld Schlagwort "Einführung" ein. Sie suchen Predigten zum Thema Friede? Geben Sie im Feld Titelstichworte "Fried*" und im Feld Schlagwort "Predigt" ein, und klicken Sie unten auf "Predigten".


Bibelstelle und Schlagwort

Sie suchen Predigten zu Matthäus 28, Vers 16? Klicken Sie auf der Materialleiste "Predigten" an und geben Sie im Feld Bibelstelle Matthäus;28:10<=28:20 (Syntax beachten!) ein. Wenn Sie „Predigten“ nicht anklicken, erhalten Sie auch Exegesen, Bibelarbeiten etc. zur entsprechenden Bibelstelle angezeigt.


Verlag und Erscheinungsjahr

Sie suchen die theologischen Publikationen des Kohlhammer-Verlages aus dem Jahr 2011? Geben Sie im Feld Verlag "Kohlhammer" und im Feld Erscheinungsjahr "2011" ein. Niemals das Wort "Verlag" eingeben! Sie finden den Verlag an der Ruhr, indem Sie einfach Ruhr eingeben.


Medienart und Suche über alle Felder

Sie suchen eine CD, die das Lied "Kommet ihr Hirten" enthält? Geben Sie bei Suche über alle Felder "==Kommet ihr Hirten" (getrennt durch Leerstelle) ein und klicken Sie unten auf CDs. Das doppelte Ist-Gleich-Zeichen am Beginn der sogenannten Phrase bewirkt, dass Sie nur Ergebnisse angezeigt bekommen, in denen die gesuchten Begriffe tatsächlich nebeneinander stehen, und nicht verstreut über den Text zu finden sind.
Sie suchen Bücher und Aufsätze zur Präimplantationsdiagnostik? Geben Sie den Begriff bei "Suche über alle Felder" ein und klicken Sie unten sowohl Bücher als auch Aufsätze an. Warum nicht bei Titelangaben suchen? Weil der Begriff sehr speziell ist und wohl selten im Titel, dafür aber um so eher im Beschreibungstext vorkommt.


Medienart und Erscheinungsjahr

Sie suchen sämtliche DVDs unseres Bestandes mit dem Erscheinungsjahr 2011? Geben Sie im Feld Erscheinungsjahr "2011" ein und klicken Sie unten auf DVDs.


Selbstverständlich beraten wir Sie auch weiterhin individuell und leisten Hilfestellung beim Umgang mit unserem Web-Katalog. Bitte geben Sie bereits im Vorfeld Ihres Bibliotheksbesuchs Ihr Anliegen bekannt. Ad-hoc-Recherchen sind aufgrund der jüngsten Personalreduktionen nur in Ausnahmefällen möglich. Wie Sie anhand der Ausführungen nachvollziehen können, erfordert eine kompetente Recherche ein ausreichendes Zeitbudget im Verbund mit systematischem Vorgehen.