Anschrift und Kontaktformular

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliothek und Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Kontaktformular

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 – 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 22.09.2017
Zur Startseite

Aktuelles im September 2017


Das Licht ist auf den Kandelaber gestellt - Jan Houwen stellt ein imaginäres Treffen Luthers und Calvins mit anderen Reformatoren dar, darunter auch John Wyclif. (imago stock&people)

Neuerwerbungslisten der BMZ im 1. Halbjahr 2017

Bitte klicken Sie zum Download der Listen auf die Bilder oben.


Buch-Neuerwerbungen im September 2017

Entleihbar unter Sign.: Eb 7777

Andreas Kusch:
Entscheiden im Hören auf Gott - 45 Methoden für das Arbeiten und Planen in der Gemeinde
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 166 Seiten
ISBN 978-3-525-69007-9

Viele Haupt- und Ehrenamtliche in Kirchengemeinden wollen mehr sein als ein „kirchlicher Verwaltungsrat“. Sie wollen nicht nur eine Tagesordnung – von der Finanzierung der Orgelreparatur, der Planung des Gemeindefestes bis hin zur Neubesetzung einer Kindergartenstelle – abarbeiten, sondern dies in spürbarer Rückbindung an ihren christlichen Glauben tun. Dieses Buch liefert Hilfen, wie in der Gremienarbeit Freiräume für Gottes Geist geschaffen werden können. Dabei greifen das Abwägen von Sachfragen und das Hören auf Gott im Gebet, in Meditation, Stille und Bibellese ineinander. Eine inspirierende Gottesbegegnung kann so mitten im Sitzungsgeschäft stattfinden.

Die Methoden sind praktisch erprobt und können direkt in der Arbeit in Gremien, Gruppen und Teams eingesetzt werden. Sie bieten Gestaltungselemente zum Sitzungsstart, zur Tagesordnungsgestaltung, kreative Ideenfindung, Problemanalyse, Zukunftsgestaltung und Entscheidungsfindung sowie zum Sitzungsabschluss. Eine theologisch-organisationspsychologische Einführung in eine hörende Gremienspiritualität rundet das Buch ab. Die 45 Methoden ermöglichen so, Entscheidungs- und Planungsprozesse im Hören auf Gott zu gestalten. Das Buch schöpft dabei aus dem spirituellen Reichtum verschiedener Konfessionen. Es lädt dazu ein, Neues auszuprobieren und Passendes für die jeweilige Situation fruchtbar zu machen.


Entleihbar unter Sign.: Ca 2982

Thomas Möllenbeck (Hg.):
Spiritualität -
auf der Suche nach ihrem Ort in der Theologie
Münster : Aschendorff 2017, 308 Seiten
ISBN 978-3-402-13214-2

Spiritualität ist ein Sehnsuchtsbegriff unserer Zeit. Von der Achtsamkeit bis zum humanen Zeitmanagement erstreckt sich das Spektrum der säkularen und religiösen Suchbewegungen nach einer Lebensform, die Geist und Körper (Geist, Seele und Leib) des Menschen verbindet. Ist dieser „Megatrend“ in der akademischen Theologie ohne Heimatrecht? Wo findet er seinen nachdenklich-unterstützenden Ort? Die theologische Frage nach Gott, nach dem bergenden Geheimnis dieser Welt, ist mit der Sehnsucht nach Spiritualität verbunden: Wie wird der Mensch zum Hörer des Wortes, der zum Glauben kommt und aus dem Glauben heraus lebt? Und bedarf die christliche Theologie als Wissenschaft, die die Gegenwart Gottes in Jesus Christus zu bedenken hat, einer Spiritualität, die hinausgeht über menschliche Selbstvergewisserung?

Aus der Perspektive der verschiedenen theologischen Disziplinen stellen sich diese Fragen auf je eigene Weise. Das Spektrum der Antworten eröffnet den Horizont vor dem Spiritualität und die Theologie als Ganze heute neu zur Debatte stehen.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 32 N 18

Uwe Wolff:
Walter Nigg - das Jahrhundert der Heiligen : eine Biografie
Münster : Aschendorff 2017, 204 Seiten
ISBN 978-3-402-12032-3

Die Frage nach der Einheit der Kirche in der Vielzahl der Traditionen, Bekenntnisse und Lebenszeugnisse ist aktueller denn je. Walter Nigg (1903-1988) wagte den Blick auf die großen Heiligen und Mystiker der ungeteilten Christenheit in Ost und West. Er zeigte Spuren dieser Vorbilder in Dichtung, Kunst und Musik. So wurde er zum Begründer einer kulturgeschichtlich orientierten Hagiographie. Walter Niggs Werk ist ein Panorama des europäischen Geistes und eine spirituelle Kulturgeschichte des Abendlandes. Glauben, Denken und Leben bildeten für Nigg eine Einheit. Aus der Tiefe seiner Selbstbegegnungen entstanden jene Heiligenbilder, von denen viele zu Klassikern geworden sind. In ihnen entwarf Nigg eine Ökumene der glaubenden Herzen.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: H 3174

Heinrich August Winkler:
Zerbricht der Westen? -
Über die Krise der Gegenwart in Europa und Amerika
München : Beck 2017, 492 Seiten
ISBN 978-3-406-71173-2

Der Westen steckt in seiner schwersten Krise. Heinrich August Winkler analysiert die Ursachen und erklärt die Zusammenhänge. Mit seinem glasklar formulierten Buch gibt der berühmte Autor der "Geschichte des Westens" dem Leser einen politischen Kompass in die Hand, der dabei hilft, sich im ebenso verwirrenden wie gefährlichen Krisenbündel unserer Zeit zurechtzufinden.

Zerbricht der Westen? Finanzkrise, Flüchtlingsströme, Brexit, autoritäre Regime in der EU und an ihren Grenzen, dazu ein amerikanischer Präsident, der weltweit für tiefe Verunsicherung sorgt – Europa und Amerika haben mit so vielen Herausforderungen gleichzeitig zu kämpfen, dass Endzeitstimmung aufkommt. Gleichsam als "Geschichte auf Widerruf" beschreibt der wohl beste Kenner des Westens Schritt für Schritt die jüngsten Ereignisse – und er spart dabei nicht mit klaren Urteilen über das, was falsch gelaufen ist, was richtig bleibt und was sich dringend ändern muss, wenn der Westen die Krise überwinden will.


Entleihbar unter Sign.: Ea 1180

Matthieu Arnold & Irene Dingel (Hg.):
Predigt im Ersten Weltkrieg
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 158 Seiten
ISBN 978-3-525-10153-7

Kriegspredigten aus dem Ersten Weltkrieg sind ein Forschungsfeld, das wenig bearbeitet wurde. Der Sammelband leistet einen Beitrag dazu, diese Forschungslücke zu füllen und untersucht Predigten und ebenso Lieder der Jahre 1914 bis 1918 in historischer und theologischer Perspektive. Evangelische Predigten des Elsass rücken in den Forschungsfokus, der durch die Einbeziehung von Kriegspredigten aus Deutschland sowie aus dem katholischen und dem anglikanischen Bereich ergänzt wird.

Kriegspredigten wurden nicht nur an der Front, sondern auch in der Heimat gehalten. Dabei lassen sich länder- und konfessionsübergreifende Ähnlichkeiten in Theologie und Diktion aufzeigen, während Unterschiede vor allem im Bereich der Geschichtsdeutung und der Verhandlung konfessionsspezifischer Themen zu erkennen sind. Allen Kriegspredigten ist zudem gemeinsam, dass sie mehrere Funktionen erfüllten: Sie dienten der Sinnstiftung in schweren Zeiten, der Legitimierung des Krieges und der Propagierung politischer Interessen, die von kirchlicher Seite aus unterstützt wurden.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: J 2584

Silke Heimes:
Lesen macht gesund - die Heilkraft der Bibliotherapie
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 143 Seiten
ISBN 978-3-525-46276-8

„Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns“, schrieb einst Franz Kafka. Silke Heimes erläutert in ihrem Buch die vielfältigen Funktionen des Lesens und schöpft dabei aus Befragungen von Menschen mit verschiedenen Berufen zu ihren Lektüreerlebnissen. Bücher trösten, bieten Gesellschaft und zugleich Rückzugsraum. Sie haben Vorbildfunktion und Identifikationspotenzial, entführen in fremde Welten und lassen den Leser bei sich selbst ankommen. Bücher regen zum Denken an und vermitteln fremde Kulturen und Weltentwürfe. Sie verbinden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und geben Halt und Orientierung in einer zunehmend komplexen Welt. Sie lassen innehalten und Zeit und Raum vergessen.

Bücher haben Wirkungen und Nebenwirkungen: phantastische und eskapistische. Sie sind Medizin – Lesen macht gesund. Erich Kästner hatte eine "Lyrische Hausapotheke". Spätestens nach der Lektüre dieses Buches möchte man sich auch eine zulegen und eine Notration Bücher neben dem Bett aufbewahren.


Entleihbar mit Sign.: Cb 2135/1

Eugen Drewermann:
Geld, Gesellschaft und Gewalt -
faire Preise, faire Löhne, fairer Handel Ostfildern : Patmos 2016, 405 Seiten
ISBN  978-3-8436-0817-6

Immer mehr, immer schneller, immer weiter: Die derzeit herrschende Wachstumsdoktrin ist nicht nur schädlich, sie ist ruinös. Es werden immer mehr Produkte auf den Markt geworfen - zu Lasten der armen Bevölkerung und der Natur. Eugen Drewermann zeigt auf, dass eine nachhaltige und damit nicht länger wachstumsbestimmte Wirtschaftsform die einzig realistische und tragfähige ist. Leicht verständlich erläutert er wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge und deutet die derzeitige Weltlage tiefenpsychologisch fundiert. Ein unverzichtbares Werk für alle, die die Problematik der aktuellen ökonomischen und damit ökologischen Entwicklungen erkennen und etwas ändern wollen. Klimaneutral gedruckt.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Film-Neuerwerbungen im September 2017

Entleihbar unter Sign.: 11 LC 10

Nicht ohne uns! - 5 Länder, 16 Kinder, 5 Kontinente, 1 Stimme
Sigrid Klausmann, Matthias-Film, Dokumentarfilm, Deutschland 2016
1 DVD-Video (87 Minuten)

So unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume und die eindrückliche Mahnung unsere (Um-)Welt zu erhalten. Egal ob privilegiert aufwachsend in der westlichen Wohlstandsgesellschaft oder in den armen Regionen Afrikas oder Asiens und unmittelbar konfrontiert mit Kinderarbeit, Prostitution, Krieg und Gewalt, haben alle diese Kinder die universelle Sehnsucht nach Sicherheit und Frieden, Glück, Freundschaft und Liebe.

Sie eint die Ablehnung von Krieg und Gewalt und die Angst davor. Jedes einzelne dieser Kinder macht sich Sorgen um die Natur und die damit verbundene Zerstörung seines direkten und indirekten Lebensraums. Ein Film über die Zukunft unseres Planeten, die unsere Kinder einmal mitgestalten werden. Neugierig und hungrig nach Bildung wollen sie schon jetzt die Welt verändern. Ein Appell an uns alle: Nicht ohne uns. Diese Produktion ist dank der durchdachten, in sich geschlossenen und einzeln anwählbaren Kapitel besonders für den Unterricht geeignet.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 TU 03

Enklave
Goran Radovanovic, Matthias-Film, Spielfilm, Deutschland/Serbien 2015
1 DVD-Video (92 Minuten)

Kosovo 2004: Fünf Jahre nachdem das Land vom Krieg erschüttert wurde, lebt der zehnjährige Nenad in einer christlichen, serbischen Enklave inmitten des albanischen Kosovo. Für Nenad ist der Alltag geprägt von unwirklichen Bildern: Trümmerhaufen, Wüsten und Soldaten. Zur Schule fährt er in einem gepanzerten UN-Wagen, wo er als einziger Schüler Unterricht erhält. Gleichaltrige Freunde hat er nicht, stattdessen spielt er mit seinem 86-jährigen Großvater. Doch dieser liegt im Sterben. Nenad wünscht sich für seinen Großvater nur eins: ein angemessenes Begräbnis. Auf seinem täglichen Schulweg bemerkt er zwei Kinder, die in der muslimischen Bevölkerung zwischen den Trümmern spielen. Er sucht den Kontakt zu ihnen und erhofft sich, seinem Großvater die letzte Ehre erweisen zu können. Was anfangs zu einer Freundschaft zu den gleichaltrigen Jungen heranreift, wird schon bald von den Nachwehen und Moralvorstellungen des Kriegs erschüttert. Sind die Furchen zwischen den christlichen Serben und der umliegenden muslimischen Bevölkerung zu groß?

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 UL 32

Offline - das Leben ist kein Bonuslevel
Florian Schnell, Matthias-Film, Spielfilm, Deutschland 2016
1 DVD-Video (87 Minuten)

Die meiste Zeit seines Lebens ist Jan gar nicht Jan, sondern der wagemutige Krieger FENRIS (Level 69) und einer der besten im Fantasy-Game »Schlacht um Utgard«. Er bereitet sich gerade auf das anstehende Online-Turnier »Ragnarök« vor, als er auf einmal aus dem Spiel geworfen wird und panisch begreift, dass er von einem anderen Spieler, dem düsteren Magier LOKI (Level 70) gehackt wurde. Damit beginnt für ihn die größte Quest seines Lebens – in der echten Welt. Auf seiner turbulenten Reise, um seine digitale Identität zurück zu bekommen, trifft er auf viele analoge Hindernisse, schrecklich reale Gegner und die durchgeknallte Karo ... ein Mädchen.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Wikipedia-Seite des Films  


Entleihbar unter Sign.: 11 UL 33

Informationen im Netz kompetent beschaffen
Didactmedia, Dokumentarfilm, Deutschland 2016
1 DVD-Video (15 Minuten)

Die didaktische DVD hinterfragt zunächst die Glaubwürdigkeit von Nachrichten im Netz und zeigt, wie sich Falschmeldungen wie eine Lawine im Internet, in sozialen Netzwerken, über Instant-Messaging-Dienste wie WhatsApp oder via Twitter rasend schnell und weltweit verbreiten. Der Film skizziert an Beispielen, wer Interesse an Falschmeldungen im Netz haben könnte. Die DVD sensibilisiert dafür, welche Kriterien es für glaubhafte Quellen und Nachrichten gibt, und vermittelt, wie Urheber erkannt werden können und wie ein Impressum zu lesen ist. Sie vermittelt als Schwerpunkt Kompetenz im Umgang mit Suchmaschinen und Enzyklopädien im Netz. So geht die DVD darauf ein, wie kompetent recherchiert werden kann. Sie stellt unter anderem dar, wie ein Artikel bei Wikipedia aufgebaut und mit Quellen hinterlegt ist. Sie gibt Hinweise, wie man selbst als Autor auftritt und welche Kriterien und Schritte der Recherche es bedarf, um einen Artikel zu erstellen.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film  


Entleihbar unter Sign.: 11 UB 07

Ethische Aspekte globaler Ökonomie
Didactmedia, Dokumentarfilm, Deutschland 2016
1 DVD-Video (16 Minuten)

Die didaktische DVD thematisiert faires Wirtschaften, globale Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit, Zugang zu Wasser, Produktion von Nahrungsmitteln, Armut und Hunger sowie die Staatsverschuldung in Entwicklungsländern und die Diskussion um einen Schuldenerlass. Der Film sensibilisiert für das eigene Konsumverhalten, den Zusammenhang zwischen Preis und Produktionsbedingungen sowie für die Mitverantwortung der Industrienationen für Lebens- und Arbeitssituation in Schwellen- und Entwicklungsländern. Er zeigt an Beispielen die Mechanismen auf, die zu Kinderarbeit führen.

Kriterien für ein faires Wirtschaften werden vorgestellt. Abhängigkeiten von internationalen Markenproduzenten oder beispielsweise Saatgut- und Düngerlieferanten oder Wasserversorgern werden thematisiert. Dabei wird auf die besondere Verantwortung beim Zugang zu Wasser und bei der Spekulation mit Nahrungsmitteln eingegangen. Die Welthandelsorganisation WTO, Weltbank und Internationaler Währungsfonds (IWF) werden vorgestellt. Die Diskussion über ein Für und Wider eines Schuldenerlasses für Entwicklungsländer wird aufgegriffen.

Mit Verleih und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 NB 18

Uma und ich - Glück, Schmerz und Behinderung
Tabea Hosche, Matthias-Film, Dokumentarfilm, Deutschland 2016
1 DVD-Video (44 Minuten)

Wie gibt man einem Kind eine Tablette, die es nicht will, aber dringend braucht? Fein zerbröselt in einer Schokopraline oder vielleicht in einem Gummibärchen? Uma will weder das eine noch das andere. Sie hat einen seltenen genetischen Defekt, leidet an Epilepsie. Die Tablette soll ihre Anfälle unterdrücken. Die Eltern müssen sich etwas einfallen lassen. Nicht nur in dieser Szene, sondern immer wieder in ihrem Leben, das genauso normal und verrückt ist wie das der meisten Familien – und doch anders. Bereits in der Schwangerschaft erfährt das Paar, dass Umas Wachstum im Mutterleib nicht nach Plan verläuft. »Mein stärkstes Gefühl ist Angst vor dem, was kommt. Wie schaffe ich die Pflege eines behinderten Kindes? Ist mein Leben jetzt vorbei? Und da ist auch das Gefühl, nicht fassen zu können, dass uns das zustößt.« Tabea und ihr Mann entscheiden sich für das Kind, doch wie krank Uma tatsächlich ist und welche Konsequenzen daraus erwachsen, kann ihnen kein Arzt sagen.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 ZH 20

Die Hütte - ein Wochenende mit Gott
Stuart Hazeldine, Concorde Home Entertainment, Spielfilm, USA 2017
1 DVD-Video (128 Minuten)

Macks jüngste Tochter ist vor Jahren entführt und wahrscheinlich umgebracht worden. Ihre letzten Spuren hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden, in deren Nähe die Familie auf einem Ausflug campierte. Jetzt erhält Mack rätselhafte Einladungen, die ihn aus seiner tiefen Depression reißen, in der er mit Gott über den Verlust hadert. Diese Einladungen locken ihn in die Hütte, wo er an einem bemerkenswerten Wochenende Gott, Jesus und den Heiligen Geist persönlich trifft. In furiosen Dialogen mit Gott über das Böse und den Schmerz der Welt kommt Mack zu einem neuen Verständnis von Schöpfung und Christentum.


Sie interessieren sich für unsere weiteren Neuerwerbungen?
Unsere Neuwerbungslisten finden Sie in der Rubrik "Neuerwerbungen".


Themenhefte der BMZ zu Luther 2017

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Themenhefte zum Reformationsjubiläum 2017 vor. Alle dort aufgeführten Bücher und Medien können Sie in der BMZ entleihen.

Startet einen DownloadLuther 2017: 500 Jahre Reformation (2016)  
Startet einen DownloadLuther 2017: Bücher-Update (Februar 2017)  
Startet einen DownloadLuther 2017: Medien-Update (Februar 2017)  
Startet einen DownloadMartin Luther und die Juden  
Startet einen DownloadUnterrichtsmaterialien zu Luther & Co.


Bücher und Medien zum Reformationsjubiläum 2017

Entleihbar unter Sign.: 50 L 20

Albrecht Beutel (Hg.):
Luther-Handbuch
3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Tübingen : Mohr Siebeck 2017, 611 Seiten
ISBN 978-3-16-153892-6

Dieses Standardwerk gewährt verlässliche, bündige und professionelle Orientierung über Leben, Werk und Wirkung Martin Luthers. In 64 Einzelartikeln, verfasst von 30 renommierten Lutherforschern, werden alle wesentlichen Aspekte detailliert und verständlich dargestellt. Die aus den früheren Auflagen übernommenen Artikel wurden einer gründlichen Überarbeitung und Aktualisierung unterzogen. Außerdem sind neun weitere, neu erstellte Artikel hinzugekommen. Das Buch ist für Fachleute und Liebhaber der Theologie, aber auch der angrenzenden Disziplinen - wie der Geschichtswissenschaft, Germanistik oder Philosophie - von Interesse. Zahlreiche Querverweise sowie ausführliche Register erleichtern die Aufnahme und Vertiefung eines selbständigen Lutherstudiums.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 11 DF 49

Martin Luther auf der Veste Coburg - eine Audiovision
Klaus Weschenfelder, Kunstsammlungen der Veste Coburg, Dokumentarfilm, Deutschland 2017
1 DVD-Video (17 Minuten)

Von April bis Oktober des Jahres 1530 weilte Martin Luther auf der Veste Coburg, während in Augsburg ein Reichstag vorbereitet wurde, bei dem das Bekenntnis der lutherischen Reformation verlesen werden sollte, die „Confessio Augustana“. Luthers Coburger Aufenthalt in dieser reformationsgeschichtlich so wichtigen Phase war von rastloser Tätigkeit gekennzeichnet. Der Reformator empfing Besucher, korrespondierte ausgiebig mit Mitstreitern und mit seiner Familie, darüber hinaus verfasste er mehrere programmatische Schriften. Diese Audiovision schildert Luthers Weg bis zum Jahr 1530, sie erläutert, warum er sich während des Reichstages auf der Veste Coburg aufhielt und was in dieser Zeit geschah.


Entleihbar unter Sign.: NAa 72

Marcel Nieden (Hg.):
Ketzer, Held und Prediger - Martin Luther im Gedächtnis der Deutschen
Darmstadt : Schneider 2017, 248 Seiten
ISBN 978-3-650-40171-7

Im historischen Gedächtnis der Deutschen nimmt Martin Luther eine zentrale Rolle ein. An seine Person knüpft sich eine vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart reichende protestantisch-kirchliche und profane Erinnerungskultur. Der Band bietet die erste umfassende, kommentierte Bilddokumentation zum Lutherbild der Deutschen in fünf Jahrhunderten. Pünktlich zum Reformationsjubiläum 2017 bietet der vorliegende, opulent ausgestattete Band erstmals eine epochen- und genreübergreifende Bilddokumentation zur Wahrnehmung und Aneignung Luthers in der deutschen Erinnerungskultur. Essays renommierter Experten führen durch fünf Jahrhunderte der Luther-Rezeption.

Der Band berücksichtigt alle Medien und Formen der Erinnerung: die Reformationsjubiläen, die Luther-Wirkstätten und Lutherdenkmale, Gemälde, Druckgrafiken, Plastiken, Münzen und Devotionalien, Filme und Festspiele, Belletristik zur Luthermemoria. Dabei werden sowohl die zeittypischen kirchlichen Formen der Luthererinnerung im deutschen Protestantismus dokumentiert als auch die Inanspruchnahme Luthers durch Interessengruppen, Staat und Ideologie - die Indienstnahme des Reformators durch den dynastischen Fürstenstaat, die Stilisierung Luthers zum deutschen Nationalhelden und zur bürgerlichen Vorbildfigur im 19. Jahrhundert, der Missbrauch der Luthermemoria im Nationalsozialismus.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


EKD-Themenjahr 2017 "Gott neu vertrauen"

Vor 500 Jahren nahmen sich die Reformatoren die Freiheit, die Autoritäten ihrer Zeit und gängige Vorstellungen von Gott, Glauben und Kirche infrage zu stellen. Neues Nachdenken über Gott und Welt, Bibel und Glaube, Religion und Politik begann. Die Reformatoren begaben sich - wie schon viele vor ihnen - neu auf Gottessuche. Ihre Frage nach Gott nimmt das Magazin mit Blick auf unsere heutige Lebenssituation auf.

"Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 soll es wieder darum gehen, in einer zunehmend säkular denkenden Gesellschaft Gott selbst neu ins Gespräch zu bringen", schreibt der Vorsitzende des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm in seinem Vorwort. Ein neu gefundenes Vertrauen in Gott habe Folgen für die ökumenische Situation, für die Frömmigkeit des Christenmenschen und für seine Weltverantwortung. "Gemeinsam können wir Gott neu entdecken, Christus feiern und öffentlich zeigen, dass es eine stärkere Botschaft gibt als die alltäglichen Botschaften von Gewalt, Zerstörung und Leid", so Bedford-Strohm.

Das 108seitige Magazin zum Reformationsjubiläum, das unter dem Leitwort "Gott neu vertrauen" steht, wird den Kirchen und Gemeinden wie auch den kirchlichen Bildungseinrichtungen und Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt. Jedem EKD-Themenmagazin liegt eine Information zur "Lutherbibel 2017" mit einem Gottesdienstentwurf zu ihrer Einführung ab dem 30. Oktober 2016 bei.

EKD-Themenheft "Gott neu vertrauen" zum Download  

Bitte beachten Sie auch:

EKD-Themenheft "Reformation und die Eine Welt" zum Download 
EKD-Themenheft "Reformation - Bild und Bibel" zum Download  
EKD-Themenheft "Reformation und Politik" zum Download
 
EKD-Themenheft "Reformation und Toleranz" zum Download  
EKD-Themenheft "Reformation und Musik" zum Download  

Alle EKD-Themenhefte sind auch in gedruckter Form in der BMZ entleihbar.