Kirchengemeinde Weingarten  » Gemeindehaus

Losung

Losung für Samstag, 25. September 2021
Lauft nicht anderen Göttern nach, um ihnen zu dienen und um euch vor ihnen niederzuwerfen, und reizt mich nicht mit dem Machwerk eurer Hände.
Jeremia 25,6

Gott, der die Welt gemacht hat und alles, was darinnen ist, er, der Herr des Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind. Auch lässt er sich nicht von Menschenhänden dienen wie einer, der etwas nötig hätte, da er doch selber jedermann Leben und Odem und alles gibt.
Apostelgeschichte 17,24-25

© Evangelische Brüder-Unität

Gemeinde aktuell

Bestellen Sie hier den Wingerder Newsletter.

Hier gelangen Sie zu unseren aktuellen Terminen.                                                      Hier finden Sie den Mitgliedsantrag des Bau- und Kulturvereins.

Das Evangelische Gemeindehaus

Das Prot. Gemeindehaus in Weingarten - Hofseite -

 

1963 übernahm die Kirchengemeinde das evangelische Schulhaus, das damals zu einem Gemeindesaal oben und zwei Wohnungen unten umgebaut wurde.
Dieses Haus wurde im Jahr 2002/2003 grundlegend saniert und erweitert.
Mit seinem mediterranen Charakter steht das Haus heute für Veranstaltungen, private Feiern sowie betrieblichen Schulungen/Festen zur Verfügung.

Die Mietkosten betragen:

Räume

Benutzer

Jugendraum u. Teeküche OG (max. 20 Plätze)

  60.- Euro

Raum EG (max. 100 Plätze) incl. Küche (Geschirrhandtücher sind mitzubringen)

160.- Euro

Raum EG und Jugendraum (max. 120 Plätze)

190.- Euro

Endreinigung :

Alle Räume sind besenrein zu verlassen

-

Benutzer 

Kaution (bei Schlüsselübergabe vor der Benutzung fällig)

100.- Euro

Ausgleich festgestellter Schäden u. Verluste

 

Gesamte Kosten

 

 

Kontakt:

Hans G. Besau Tel.: 06344-4079, Wiesenweg 3, 67366 Weingarten, undefinedE-Mail:

Gemeindeveranstaltungen und Vermietungen

Gemeindeveranstaltungen sind bei Anwendung der Coronaregeln der Landeskirche möglich.

Auch Vermietungen sind unter Vorgabe der Landeskirche wieder möglich. Die Mieter müssen gegenüber der Kirchengemeinde unterschreiben, dass sie sich an die Regeln zum Vermieten angesichts von Corona halten, außerdem müssen sie dafür sorgen, dass Sitze und Stühle nach der Vermietung desinfiziert werden.