Losung

Losung für Donnerstag, 26. November 2020
Nun, unser Gott, wir danken dir und rühmen deinen herrlichen Namen.
1.Chronik 29,13

Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus.
Epheser 5,20

© Evangelische Brüder-Unität

Gemeinde aktuell

Bestellen Sie hier den Wingerder Newsletter.

Hier gelangen Sie zu unseren aktuellen Terminen.                                                      Hier finden Sie den Mitgliedsantrag des Bau- und Kulturvereins.

Aktuelles

Aktuelle Coronaregeln bei Gottesdiensten

Nach den landeskirchlichen Ordnungen und Hygieneregeln dürfen die Kirchen nicht geheizt werden. Darum haben wir uns entschlossen, vorläufig in das Gemeindehaus auszuweichen. Außerdem gilt: Einzelpersonen/ Hausstände müssen im Abstand von 1,50 Meter sitzen; Kontaktdaten müssen erfasst werden. Maskenpflicht besteht beim Betreten und Verlassen der Kirche, am Sitzplatz darf die Maske abgelegt werden; das Singen ist nicht erlaubt.

Es finden wieder Trauerabkündigungen in den Gottesdiensten statt.


Alle Veranstaltungen abgesagt

Aufgrund der zweiten Coronawelle müssen wir leider wieder alle Veranstaltungen absagen. Es finden bis auf Weiteres keine Gebets- und Gesprächskreise, kein Konfirmanden- und Präparandenunterricht und auch keine Krabbelgruppe oder Kinderfrühstück mehr statt.


Gottesdienst-Übersicht

Keine Ergebnisse vorhanden.
So, 29.11.2020 09:00 Uhr
Gottesdienst
Prot. Gemeindehaus Weingarten

Reinigung der Kirche und Prot. Gemeindehaus

Die Prot. Kirchengemeinde sucht jemand, der/die sich um die Reinhaltung der Kirche und des Prot. Gemeindehaus kümmert. Interessenten möchten sich bitte beim Prot. Pfarramt Tel. 5150 melden.


Presbyteriumswahlen am 1. Advent 2020

Alle 6 Jahre wird in den pfälzischen Kirchengemeinden ein neues Presbyterium gewählt. Am 1. Advent, dem 29. November 2020, ist es wieder soweit.

Was ist ein Presbyterium?

Es besteht aus Frauen und Männern, die zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde leiten. Sie sind somit verantwortlich für unsere Gemeinde vor Ort, für den Gottesdienst und alle anderen Formen des Gemeindelebens, außerdem auch für die Verwaltung und die Finanzen der Gemeinde.

In der Regel finden einmal im Monat Presbyteriumssitzungen statt, in denen die Belange der Kirchengemeinde besprochen werden.

Die Wahl

Zur Wahl stellen können sich Mitglieder unserer Kirchengemeinde, die mindestens 18 Jahre alt sind und bereit sind, Verantwortung in der Kirchengemeinde zu übernehmen. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die mindestens 14 Jahre alt sind. In unserer Kirchengemeinde sind 6 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen.

Folgende Gemeindeglieder haben sich bereit erklärt, für das Amt einer Presbyterin/eines Presbyters zu kandidieren:

  • Niels-Martin Eichert
  • Berthold Frey
  • Iris Hirth
  • Harald Keller
  • Sonja Mönig
  • Walter Schiller
  • Nadine Zander 
  • Anneliese Zimbelmann.

Dieses Mal finden Presbyteriumswahlen nur per Briefwahl statt.
Die Briefwahlunterlagen wurden verteilt. Sollte jemand keine Briefwahlunterlagen bis 19.11. erhalten haben, bitten wir um Rückmeldung unter Tel.  5150.
Wir laden Sie ein, sich an der Briefwahl zu beteiligen.

2. Preis für Fundraising-Projekt

Foto: Andreas Rummel

Die Prot. Landeskirche hat am 6. Oktober zum ersten Mal den Fundraising-Preis „Pfälzer Öllämpchen“ verliehen. In der Kategorie „Laufende Projekte“ hat die Prot. Kirchengemeinde Weingarten und der Bau- und Kulturverein Weingarten den 2. Preis für das Projekt Kirchgarten erhalten. Pfarrer Kwade und Presbyter Keller nahmen den Preis in Speyer entgegen.


Gemeindeveranstaltungen und Vermietungen

Gemeindeveranstaltungen sind bei Anwendung der Coronaregeln der Landeskirche wieder möglich.
Auch Vermietungen sind unter Vorgabe der Landeskirche wieder möglich. Die Mieter müssen gegenüber der Kirchengemeinde unterschreiben, dass sie sich an die Regeln zum Vermieten angesichts von Corona halten, außerdem müssen sie dafür sorgen, dass Sitze und Stühle nach der Vermietung desinfiziert werden.


Presbyteriumswahl am 1. Advent 2020

Am 1. Advent, am 29. November 2020, werden die Presbyterinnen und Presbyter neu gewählt. Ein Presbyterium besteht neben dem Pfarrer/der Pfarrerin aus den gewählten Presbyterinnen und Presbytern und leitet die Kirchengemeinde.

Ich lade Sie ein, sich an der Wahl zu beteiligen.

Die Kirchengemeinden Lustadt und Weingarten sind auch auf der Suche nach Menschen, die bereit sind, für das Presbyteramt zu kandidieren.

Warum es sich lohnt, ein Presbyteramt zu übernehmen:

Auf welchen Weg unsere Kirchengemeinden in den nächsten Jahren steuern, das wird zum großen Teil vom Presbyterium entschieden. Die Mitarbeit im Presbyterium bietet somit die Chance, die Geschicke der Kirchengemeinde mitzubestimmen.

Im Presbyterium bestimmen Sie mit über Prioritäten und Aufgaben der Gemeinde, entscheiden über Finanzen, Personal und Gebäude und legen die Gottesdienstordnung fest.

Zusammen mit dem Pfarrer und den anderen Presbyteriumsmitgliedern leiten Sie Ihre Gemeinde in allen Fragen der Gestaltung des Gemeindelebens, der Diakonie und der Seelsorge.

Eine Aufgabe, die sich lohnt und in der es auch Möglichkeiten gibt, Akzente zu setzen, wie Kirche und Gesellschaft in Zukunft aussehen werden. Und letztendlich geht es ja doch um die beste und wichtigste Botschaft der Welt, nämlich um die Botschaft von Jesus Christus.

Wollen Sie in Ihrer Gemeinde mitgestalten und Verantwortung übernehmen? Kommen Sie mit mir ins Gespräch, ob eine Kandidatur etwas für Sie ist. Sie können mich unter der Nummer 328 in Lustadt und 5150 in Weingarten anrufen.

Sie können auch einen der Presbyter/Presbyterinnen ansprechen.