Kirchengemeinde Homburg  » Brot für die Welt

Andacht

RPR1. "Angedacht": Serendipität

Andacht vom 18.08.2018 von
Pfarrer Sascha Müller
(zum Anhören auf den Lautsprecher klicken)

Diese Woche

Sa 18.08.2018 18:00 Uhr   •
Gottesdienst
Pfarrerin Doris Agne
Evangelisches Gemeindehaus
So 19.08.2018 10:00 Uhr   •
12. So. n. Trinitatis
Gottesdienst
Pfarrerin Ines Trautmann-Galm
Klinikkirche
So 19.08.2018 10:00 Uhr   •
12. So. n. Trinitatis
Generationengottesdienst
"Wir sind Heldinnen und Helden"– mit Gemeindefest
Sie sind mit speziellen übernatürlichen Kräften ausgestattet, sie müssen nichts ...
Pfarrerin Doris Agne
Stadtkirche
So 19.08.2018 11:00 Uhr   •
12. So. n. Trinitatis
Spaß – Spiel – Live-Musik
Gemeindefest mit SaxHochZwo!
Wir laden Sie herzlich ein zum Gemeindefest rund um das ...

Siebenpfeifferhaus
Mo 20.08.2018 18:30 Uhr   •
Jungbläser
Probe
Proben: Montag (außer in den Schulferien), 18:30-19:15 Uhr, Siebenpfeifferhaus Leitung: Bezirkskantor ...
Bezirkskantor Stefan Ulrich
Siebenpfeifferhaus
Di 21.08.2018 15:00 Uhr   •
Seniorentreff
Meine Eltern und Geschwister
... ihr Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung Seniorentreff im Haus am Schlossberg monatlich, ...
Anja Schley-Linnebacher
Haus am Schlossberg
Di 21.08.2018 19:30 Uhr   •
Probe Homburger Kantorei
Die Homburger Kantorei versteht sich als lebendige Gemeinschaft, die sich ...

Mi 22.08.2018 10:00 Uhr   •
Gedächtnistraining
Immer mittwochs – mit Ausnahme der Ferien – von 10:00 ...
Anja Schley-Linnebacher
Siebenpfeifferhaus
Mi 22.08.2018 10:00 Uhr   •
Kinderkirche
Arche Noah und Sonnenfeld
Pfrin. Doris Agne
Stadtkirche
Mi 22.08.2018 16:30 Uhr   •
Gottesdienst
Pfarrerin Petra Scheidhauer
Haus am Schlossberg
Do 23.08.2018 16:00 Uhr   •
Frauenkreis
Meine Eltern und Geschwister
... ihr Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung. Der Frauenkreis Kirrberg trifft sich ...

Evangelisches Gemeindehaus

Pfarrbezirke

Die Pfarrbezirke der Kirchengemeinde Homburg

Losung

Losung für Samstag, 18. August 2018
Das sei ferne von uns, dass wir den HERRN verlassen!
Josua 24,16

Seid in Christus verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.
Kolosser 2,7

© Evangelische Brüder-Unität

Besuche
seit 1.1.15: 277551

seit 1.1.13: 349977

seit 1.1.11: 451644

Kick für ein besseres Leben

Junge mit Fußball vor der Christusstatue in Rio de Janeiro (Die Himmelsstuermer von Cerro Cora)
© Florian Kopp / Brot für die Welt

Brasilien: Im Armenviertel oberhalb von Rio de Janeiro leben 6.000 Menschen in eng aneinander gelehnten Ziegelhäuschen. Es gibt keine Schule, weder Polizeistation noch Krankenhaus, und schon gar keine Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche.

Das Projekt holt Heranwachsende wie den 13-jährigen Gabriel von der Straße. Es ist für sie wie eine „zweite Familie“. Im Programm „Kick in ein besseres Leben“ spielen sie Fußball, jonglieren und lernen mit dem Computer umzugehen.

Gabriels Lispeln und mit ihm die Angst vor dem Lesen ist fast verschwunden. „Anfangs sonderte er sich ab, spielte immer alleine. Jetzt ist er sehr gesellig und fröhlich, ein Bezugspunkt für die anderen Kinder. Er ist völlig verwandelt“, sagt seine Lehrerin.

Spenden nehmen entgegen: Ihr Prot Pfarramt und das Diakonische Werk Pfalz, Kspk  Speyer, Konto: 10009 ; BLZ: 547 500 10; IBAN: DE59 5475 0010 0000 0100 09 BIC: MALADE51SPY Vermerk: „Brot für die Welt“

 

Weitere Informationen und Materialien:

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBrot für die Welt in der Pfalz

 

Unsere Arbeit

Brot für die Welt - Logo

Mehr als 1000 Projekte

In mehr als 1.000 Projekten jährlich leisten wir gemeinsam mit einheimischen Kirchen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel ist es, Hunger und Armut in den Ländern des Südens und Osteuropas zu überwinden. Denn alle Menschen haben das Recht auf ein Leben in Würde

Um die Spendengelder so wirksam wie möglich einzusetzen, konzentrieren wir uns mit unserer Arbeit auf bestimmte inhaltliche Schwerpunkte.

5 Ziele

  • Ernährungssicherung,
  • Zugang zu Basisdienstleistungen wie Gesundheitsversorgung und Bildung,
  • Überwindung von Gewalt,
  • Förderung von Demokratie und Bekämpfung von HIV/Aids.
  • Den Armen eine Stimme geben und Anwalt der Benachteiligten in dieser Welt.

Unsere Arbeit wurzelt

  • im Glauben, der die Welt als Gottes Schöpfung bezeugt,
  • in der Liebe, die sich dem entrechteten und armen Nächsten zuwendet, mit dem sich Christus identifziert hat,
  • in der Hoffnung auf eine gerechtere Welt nach Gottes Willen, für die wir arbeiten.

Brot für die Welt versteht sich als Teil der weltweiten Christenheit.

Weitere Informationen:
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterBrot für die Welt in der Pfalz