Zu den Inhalten springen

Servicenavigation

Termine

Keine Ergebnisse vorhanden.
So, 23.06.2019 10:00 Uhr
Gottesdienst
Pfr. Ludger Mandelbaum
Paul-Gerhardt-Haus
So, 23.06.2019 10:00 Uhr
Kindergottesdienst
Frau Hetterich
Unterkirche der Pauluskirche

Losung

Losung für Mittwoch, 19. Juni 2019
Der HERR segnet, die ihn fürchten, die Kleinen und die Großen.
Psalm 115,13

Ihr seid alle Söhne und Töchter Gottes durch den Glauben in Christus Jesus.
Galater 3,26

© Evangelische Brüder-Unität

Herzlich willkommen...

auf der Homepage der Protestantischen Kirchengemeinde Hambach.

Wir nennen uns auch Pauluskirchengemeinde - nach unserer Kirche. Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen. Falls Sie eine Nachricht für uns haben oder uns eine Rückmeldung auf unsere Homepage geben wollen, benutzen Sie bitte unser undefinedKontaktformular.

Das Nahwärmeprojekt wird umgesetzt – Klimaschutz konkret Baustellengottesdienste an Pfingstsonntag und Pfingstmontag in der Pauluskirche

Das Gelände der Pauluskirche ist seit einigen Wochen eine große Baustelle. Die Arbeiten am durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Nahwärmenetz haben begonnen. Gräben werden gezogen, Leitungen verlegt, die vorhandenen Heizungsanlagen sind abgebaut.

 Durch das Nahwärmenetz sollen folgende Ziele erreicht werden: die Verringerung der zum Heizen benötigten Energiemenge, die Nutzung von Holzpellets als erneuerbarer Energieträger aus regionaler Holzwirtschaft und regionaler Herstellung, die Nutzung von Sonnenwärme für Warmwasser im Kindergarten und im Pfarrhaus und die Neugestaltung des Kirchplatzes als Treffpunkt der Gemeinde und im Quartier. 80 Tonnen CO2 werden durch das Projekt Jahr für Jahr eingespart. Die Kirchengemeinde leistet so ihren Beitrag zum Klimaschutz.

 Die Pauluskirche wird in Zukunft mit einer Fußbodenheizung beheizt werden. Wir werden den Umbau auch dazu nutzen, die Innengestaltung der Pauluskirche zu überdenken. In einer Gemeindeversammlung am 30. März wurden dazu Ideen gesammelt. Seit langem hat die Kirchengemeinde festgestellt, dass der Raum, der die höchsten Energiekosten verursacht, in der Regel nur einmal in der Woche genutzt wird. Wir wollen die Kirche so gestalten, dass sie häufiger nutzbar ist, unter anderem für einen Wochenabschluss des Kindergartens, für Andachten während der Woche, für Elternabende, Veranstaltungen der Erwachsenenbildung und als Raum der Stille und Meditation. Die Bänke in der Kirche sollen so umgestellt werde, dass sie für verschiedene Anlässe genutzt werden können. Im hinteren Bereich wird eine Möglichkeit geschaffen, dass nach dem Gottesdienst regelmäßig ein Kirchenkaffee angeboten werden kann.

Grundsätzlich soll der Charakter der Pauluskirche mit den wunderschönen Fenstern und ihrer sehr guten Akustik erhalten bleiben Soweit es möglich ist und der finanzielle Rahmen es erlaubt, sollen neue Akzente gesetzt werden.

 Die Vorstellungen werden am Pfingstsonntag der Gemeinde im und nach dem Gottesdienst (10 Uhr) präsentiert. Danach werden wir die Kirche leerräumen. Ende September sollen die Bauarbeiten abgeschlossen und die Gemeinde wieder Gottesdienst in der Pauluskirche feiern können. In der Zwischenzeit ist die Pauluskirchengemeinde zu Gast in der katholischen St. Pius Kirche oder sie feiert Gottesdienst in der Unterkirche. Gottesdienstzeit ist ab dem 16. Juni 9.45 Uhr.

Ein Geschenk zum 60. Geburtstag der Pauluskirche

Am 3. Advent wird die Pauluskirche 60 Jahre alt. Sie hat seit den 50iger Jahren ihren festen Platz unterhalb des Hambacher Schlosses, am Rande von Hambach und der Hambacher Höhe.
Gerhard Hofmann hat für unsere Kirchengemeinde eine Farbradierung erstellt. Sie zeigt die Pauluskirche neben Stiftskirche, Casimirianum, der Jakobuskirche, dem Hambacher Rathaus und dem Hambacher Schloss und bringt zum Ausdruck, dass unsere Kirchengemeinde das evangelische Leben in Neustadt seit 60 Jahren im ökumenischen Geist mitprägt. Die Pauluskirche ist  neben den historischen Gebäuden "modern" und trotzdem der Tradition verpflichtet. Eine Gruppe von Menschen ist zu sehen, die dem Aufruf des Hambacher Festes 1832 "Hinauf zum Schloss" folgt.  Die Liberalität jener Tage, der Ruf zur Freiheit und Demokratie hat auch die Evangelische Kirche der Pfalz mit geprägt. Die  Pauluskirchengemeinde an der Dr.-Wirth-Straße gelegen steht als volkskirchliche Gemeinde in dieser Tradition.   Mit der Farbradierung, deren Erlös zu 50 % der Kirchengemeinde zugute kommt, macht  Gerhard Hofmann uns eine großzügige Spende und Geburtstagsgeschenk. Wir werden sie für die Renovierung des Kirchplatzes verwenden.
Herzlichen Dank an Gerhard Hofmann 

Farbradierung, 2018;
Bildgröße 19 cm x 29,5 cm;
Papierformat 40 cm x 50 cm, Auflage 50 Exemplare
Limitiert, nummeriert und signiert, Verkaufspreis 160 € , mit Aluleiste gerahmt 200 €
Die Radierung kann zu den üblichen Öffnungszeiten im Pfarramt besichtigt und erworben werden 50% des Verkaufserlöses gehen an die Pauluskirchengemeinde.

Startseite | Anfahrt | KontaktSitemap | Impressum | © Evangelischer Mediendienst, Speyer