Zu den Inhalten springen

Servicenavigation

Trauung und Ehejubiläum

Liebes Brautpaar,

Sie haben Interesse, sich in der Pauluskirche zu Neustadt-Hambach trauen zu lassen. Dass Sie zueinander gefunden haben, dass Sie nun heiraten wollen und Ihr Leben miteinander teilen wollen, freut uns sehr. Im Traugottesdienst werden wir Gott um seinen Segen für Ihre Ehe und Ihren weiteren Lebensweg, den Sie gemeinsam miteinander gehen wollen, bitten.

Der Hochzeitstag wirft schon seine Schatten voraus und Sie haben sicher schon verschiedene Vorbereitungen getroffen. Vielleicht haben Sie ja auch schon erste Überlegungen für den Traugottesdienst angestellt. Diese Zeilen sollen Ihnen helfen, sich auf Ihren Traugottesdienst vorzubereiten und ihn mitzuplanen. Wir wünschen Ihnen nun viel Vorfreude auf den Tag der Hochzeit und freuen uns auf das Traugespräch mit Ihnen.

Pfarrer Ludger Mandelbaum

Das Traugespräch
werden wir einige Wochen vor dem Trautermin führen. Sie sollten sich zu folgende Punkte schon einmal Gedanken gemacht haben:

• Welchen Bibeltext wünschen Sie sich als Trautext? Er soll Sie als Gottes Zuspruch in der Ehe begleiten.
• Welche Lieder würden Sie gerne singen? Welche sind ihrer Familie bekannt?
• Welche drei Schrifttexte zur Partnerschaft sollen beim Gottesdienst verlesen werden?

Zu diesen drei Punkten finden Sie oben jeweils eine kleine Auswahl zum Herunterladen.

• Sind Freunde oder Verwandte bereit, sich durch Lesungen oder Gebete am Gottesdienst zu beteiligen?
• Haben Sie besondere Wünsche für die musikalische Gestaltung der Trauung (z.B. Gesang, Instrumente)?

 Die musikalischen Beiträge sollten dabei dem kirchlichen Rahmen angemessen sein.

Für evangelisch-katholische Paare:
Wenn Sie eine ökumenische Trauung zusammen mit einem katholischen Priester wünschen, werden wir den Ablauf zu zweit gestalten. Wenn Sie sich nach evangelischer Ordnung trauen lassen, braucht der /die katholische Partner/-in einen sogenannten "Dispens" von ihrem/seinem katholischen Pfarramt. Diesen erhalten Sie normalerweise problemlos.

Ein Anmeldeformular und Antworten zu allgemeinen Fragen zur Trauung finden Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier.

Für die Trauung ist, falls Sie nicht in unserem Gemeindegebiet wohnen, ein Entlassschein Ihres zuständigen Pfarramtes notwendig.

Am Sonntag vor Ihrer Hochzeit werden wir Ihre Trauung im Gemeindegottesdienst bekannt geben und in die Fürbitte aufnehmen. Es ist für Sie noch einmal eine Gelegenheit, die Kirche und die Gemeinde, in der Sie sich trauen lassen, kennen zu lernen.

Der Hochzeitstag:

Es ist üblich, dass die Brautpaare die Kirche für die Trauung schmücken. Sind an einem Tag mehrere Hochzeiten, ist es sinnvoll, sich untereinander abzusprechen.

Mit dem Pfarramt und unserer Kirchendienerin Frau Swantje Rahnke-Hauck können Sie die nötigen Vorbereitungen treffen.

Spätestens zum Traugottesdienst bringen Sie bitte das Stammbuch, das Sie bei der standesamtlichen Trauung bekommen, mitsamt dem Durchschlag der Trauurkunde mit. Wir bitten Sie, Ihre Gäste darauf aufmerksam zu machen, dass nach dem Gottesdienst kein Reis geworfen werden soll.

Sowohl die Kirchendienerin als auch der Organist bekommen ihre Arbeit für einen Traugottesdienst vergütet. Für unsere Kirchendienerin erbitten wir einen Unkostenbeitrag von 25 €. Die Organisten legen ihre Bezahlung (je nach Umfang und Schwierigkeitsgrad der musikalischen Gestaltung) mit Ihnen zusammen fest. Der Satz liegt nach Absprache zwischen 30 und 70 €. Wir bitten Sie, zwei beschriftete Briefumschläge vorzubereiten und zur Trauung mitzubringen.

Weitere Kosten entstehen Ihnen keine. Wir freuen uns aber über eine Spende, für die Sie natürlich eine Spendenquittung erhalten können.

Die Kollekte am Ende des Gottesdienstes ist für unsere Kindergottesdienstarbeit bestimmt.

Ehejubiläum

Viele Paare haben heute das Glück, ihr Ehejubiläum zu erleben und miteinander zu feiern. Gerne unterstützen wir Sie als Kirchengemeinde dabei, entweder, indem wir in einem besonderen Dank-Gottesdienst in der Kirche an den Tag der Trauung erinnern oder der Pfarrer bei Ihnen zuhause im Rahmen Ihrer Familienfeier mitwirkt und Ihnen den Segen Gottes zuspricht.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an das Pfarramt oder auch direkt an den Pfarrer.

 

Startseite | Anfahrt | KontaktSitemap | Impressum | © Evangelischer Mediendienst, Speyer