Sie sind hier: Startseite  » Kita  » Kita Alltag

Losung

Losung für Samstag, 25. Mai 2019
Singet fröhlich Gott, der unsre Stärke ist!
Psalm 81,2

Paulus schreibt:  Ich will beten mit dem Geist und will auch beten mit dem Verstand; ich will Psalmen singen mit dem Geist und will auch Psalmen singen mit dem Verstand.
1.Korinther 14,15

© Evangelische Brüder-Unität

Gemeindebrief

Kita Alltag

So leben wir mit den Kindern.

Unser Zusammenleben wird geleitet von fünf Elementen:

  1. Emotionale Wärme meint, dass wir und wir uns den Kindern wohlwollend und aufmerksam zuwenden, ihnen zuhören und ihre Probleme  ernst nehmen.
  2. Achtung und Respekt zeigt sich darin, dass wir das Kind als eigenständiges Wesen sehen und achten. Dazu gehören Anerkennung, Wertschätzung, positive Rückmeldungen sowie Lob und Hilfe zur Selbsthilfe.
  3. Kooperation ist ein Miteinander zwischen ErzieherInnen und Kindern im Alltag. Dabei geht es um eigene Standpunkte und Respekt vor anderen, um gemeinsame Entscheidungen und wechselseitiges Verstehen. Dazu gehört es Fehler zu verstehen und Verantwortung zu übergeben.
  4. Struktur und Verbindlichkeit meint, dass es im Alltag Regeln und Absprachen gibt, die begründet und eingehalten werden. Das sind die Grenzen, innerhalb derer Kinder handeln lernen müssen Dazu gehören unter anderem auch Rituale und Gewohnheiten, die dem Kind Handlungssicherheit geben, die es als Erwachsener braucht.
  5. Unter allseitiger Förderung verstehen wir, dass wir den Kindern ein anregungsreiches Umfeld geben, welches ihre Neugier fördert. Wir orientieren uns dabei an den Entwicklungsbedürfnissen unserer Kinder, damit sie zu selbstbewussten und warmherzigen Erwachsenen heranwachsen können.

Darüber hinaus prägt uns die Verwurzelung im Evangelium von Jesus Christus. Von ihr her begleiten wir das Leben der Kinder und ihrer Familien. So schaffen wir Räume der Andacht und der Stille und feiern kindgerechte Gottesdienste. Durch biblische Erzählungen, Lieder, Gebete und das bewusste Erleben der christlichen Feste sollen die Kinder einen Gott kennen lernen, der sie liebt und annimmt wie sie sind. Das gibt ihnen Selbstvertrauen und Lebensmut.