Sie sind hier: Startseite  » Gottesdienste

Losung

Losung für Sonntag, 21. Januar 2018
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Psalm 138,2

Jesus betet:  Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
Johannes 17,26

© Evangelische Brüder-Unität

Gemeindebrief

Kalender-Detailansicht

Dienstag, 13.02.2018 – 19:00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst zum Valentinstag

mit anschließendem Umtrunk

Der 14. Februar ist der Namenstag von Valentin, der seit dem 6. Jahrhundert in Rom als Vorbild des Glaubens verehrt wird. Um seine Person ranken sich zahlreiche volkstümliche Geschichten. So soll Valentin Verliebten Rosen geschenkt und Liebende gegen den Willen der römischen Obrigkeit heimlich getraut haben. Seit dem 14. Jahrhundert ist in Frankreich, Belgien und England der Valentinstag als ein Tag der Jugend und der Liebenden überliefert. Es gab damals den aus der höfischen Kultur stammenden Brauch, dass Liebende Geschenke austauschten. In Deutschland gab es den Brauch nie. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Valentinstag in kommerzieller Form von Amerika aus auch hier eingeführt

Der Valentinstag ist inzwischen zum Feiertag schlechthin für Liebende und Verliebte geworden. In jedem Fall ist er ein guter Anlass, die Liebe zweier Menschen zueinander unter den Segen Gottes zu stellen. Am Dienstag, dem 14. Februar, gibt es dazu in St. Ingbert Gelegenheit. Um 19 Uhr findet in der Martin-Luther-Kirche ein Ökumenischer Gottesdienst zum Valentinstag statt: „Glaube Hoffnung Liebe – Irgendwas bleibt!“. Es handelt sich um einen romantischen und musikalischen Gottesdienst, der sich an alle richtet, die ihre Liebe und Zweisamkeit feiern und vor Gott bringen wollen. Mit diesem Gottesdienst sollen Paare auf ihrem  gemeinsamen Weg gestärkt und gesegnet werden. Diese positive Bestärkung ist von besonderer Bedeutung in einer Zeit, in der Beziehungen brüchiger geworden sind.

Eingeladen sind Paare jeden Alters: Jugendliche genauso wie Paare, die bereits ihre Silberne oder Goldene Hochzeit gemeinsam erlebten; Paare, die vorhaben, demnächst zu heiraten; auch Menschen, die einmal in einer Partnerschaft gelebt haben, getrennt sind oder verwitwet.

Für frisch Verliebte ist am Valentinstag Gelegenheit, mit Schmetterlingen im Bauch die zart erblühende Liebe zu genießen. Die, die schon länger liebend zusammen sind, können ihre Liebe am Valentinstag auffrischen und sich wieder neu aufeinander freuen. Und wenn der Alltag die Verliebtheit mit Arbeit und Routine zugeschüttet hat, bietet der Gottesdienst am Valentinstag eine gute Gelegenheit, die Liebe wieder zu entdecken und zu stärken.

Im Anschluss an den Gottesdienst, der von Pfarrerin  Michelle Scherer, Pfarrer Fred Schneider-Mohr und Gemeindereferent Holger Weberbauer geleitet wird, sind die Gottesdienstbesucher zu einem Umtrunk eingeladen.

 

Leitung Pfarrer Schneider Mohr, Gemeindereferent Weberbauer und Pfarrerin Michelle Scherer
Ort Martin-Luther- Kirche, Josefstaler Straße 5, 66386 St. Ingbert
Veranstalter Martin-Luther-Kirche St. Ingbert
Dokumente