Home  » Ereignisse und Bilder  » Ökumenisches Gemeindefest am 20. Juni 2015

Losung

Losung für Samstag, 16. November 2019
Der HERR wird richten der Welt Enden. Er wird Macht geben seinem Könige.
1.Samuel 2,10

Wenn der Menschensohn kommen wird in seiner Herrlichkeit und alle Engel mit ihm, dann wird er sich setzen auf den Thron seiner Herrlichkeit, und alle Völker werden vor ihm versammelt werden.
Matthäus 25,31-32

© Evangelische Brüder-Unität

Ökumenisches Gemeindefest am Samstag, 20. Juni 2015

Kuchenverkauf
Kaffee und Kuchen
Anglerfreunde
Ökumenische Sozialstation
Getränkeverkauf
Gottesdienst mit Chor
Gruß und Dank der Partnergemeinde aus Ghana
Salatbuffet
Abendessen mit Chor Dreikant
Grill

Vorankündigung

Ökumenisches Gemeindefest am Samstag, 20. Juni 2015

und Anglerfest am Sonntag, 21. Juni

 

Unterstützung von unvorhergesehener Seite, zwei Feste an zwei aufeinander folgenden Tagen: Aus der Anfrage der Anglerfreunde Speyer e. V. für eine Vermietung im Frühsommer entstand die Idee, gemeinsame Kräfte zu bündeln; man mag es als eine „Win-Win-Situation“ bezeichnen. Worum geht es?

Zunächst einmal laden wir Sie wie jedes Jahr herzlich zum ökumenischen Gemeindefest ein. Da dieses Fest in seiner dreijährigen Abfolge wieder bei uns stattfindet, feiern wir 2015 kein „eigenes“ Gemeindefest. Zusammen mit Dompfarrei und Dreifaltigkeitsgemeinde laden wir Sie für Samstag, den 20. Juni 2015 ab 15.30 Uhr in das Gemeindezentrum der Auferstehungskirche ein (siehe auch Plakat). Um 18.00 Uhr feiern wir gemeinsam Gottesdienst mit den drei Chören, anschließend lassen wir den Abend bei Speis und Trank sowie guten Gesprächen ausklingen.

Vielleicht erinnern Sie sich an das eine oder andere Fest: Die Ökumenische Sozialstation, der Ghana-Kreis und unser Förderverein sind immer gerne dabei.

Und die Anglerfreunde? Sie feiern am folgenden Tag, am Sonntag, 21. Juni ein Fest auf unserem Gelände. Eingeladen sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch die Speyerer Öffentlichkeit. Es entstand die Idee, die Logistik gemeinsam zu gestalten, so stellen die Anglerfreunde Tischgarnituren und Pavillons für beide Feste auf. Auch die erforderlichen Genehmigungen durch die Stadt konnten wir bereits gemeinsam einholen.

Schon mehrere Jünger, die Jesus nachfolgten, waren von Beruf Fischer; an diesem Gründonnerstag hatten wir ein Fischessen im Gemeindezentrum – die Verbindungen sind offensichtlich. Im Neuland sind es die Anglerfreunde, die sich einer besonderen Aufgabe widmen: Sie pflegen den Russenweiher als lebenswertes Naherholungsgebiet.

Es lohnt sich also zu kommen.

Thomas Kern