Anschrift und Kontaktformular

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliothek und Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Kontaktformular

Montag – Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 – 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 21.11.2017
Zur Startseite

November 2017


Der Unionszug 1818 zur Stiftskirche Kaiserslautern

Neuerwerbungslisten der BMZ im 1. Halbjahr 2017

Bitte klicken Sie zum Download der Listen auf die Bilder oben.


Buch-Neuerwerbungen im November 2017

Entleihbar unter Sign.: 56 H 91

Bernd Roeck:
Der Morgen der Welt - Geschichte der Renaissance
München : Beck 2017, 1304 Seiten
ISBN 978-3-406-69876-7

Die Renaissance war eine Revolution, die erst Europa und dann die ganze Welt für immer veränderte. In seinem grandios erzählten Buch entfaltet Bernd Roeck ein beeindruckendes Panorama dieser dramatischen Epoche. Zugleich erklärt er im Horizont der Globalgeschichte, wieso es in Europa zu dieser einzigartigen Verdichtung von weltbewegenden Ideen, spektakulären Entdeckungen und historischen Umwälzungen kommen konnte.

Um die Wurzeln der Renaissance freizulegen, blickt Bernd Roeck weit ins Mittelalter und die Antike zurück – und weit über die Grenzen Europas hinaus. Mit analytischer Schärfe und darstellerischem Glanz lässt er die Epoche vor den Augen des Lesers auferstehen: die große Kunst, die unter Italiens Himmel entstand, und die Ideen der Humanisten ebenso wie die Religionskriege und die Anfänge der Unterwerfung fremder Erdteile. Er erzählt von Kaufleuten und Dichtern, Kaisern und Päpsten, klugen Frauen und monströsen Männern, von den Großen der Zeit und den Kleinen, die fern der Paläste mit Krankheit und Hunger kämpften. Schließlich zeigt dieses Opus magnum, dass die Renaissance mit ihren Innovationen nicht nur Sehnsuchtsorte der Schönheit und des Geistes schuf, sondern auch die Fundamente für unsere moderne Welt.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Cb 2138

Marco Hofheinz:
Ethik reformiert! -
Studien zur reformierten Reformation und ihrer Rezeption im 20. Jahrhundert
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 423 Seiten
ISBN 978-3-7887-3149-6

Reformiert werden – durch die transformierende Kraft des Wortes Gottes: Den reformierten Reformatoren war es ein besonderes Anliegen, nicht nur die Reformation der Lehre festzuhalten. Auch die Folgen der Wiederentdeckung des befreienden Wortes Gottes für die Lebens- und Weltgestaltung wollten sie klären. Fragestellungen der Ethik traten damit ins Zentrum ihres Interesses. Reformation bedarf der Ethik, aber Ethik bedarf auch der Reformation, so lässt sich ihre Überzeugung formelhaft zuspitzen.

Dem Wort Gottes wurde zugetraut, reformierend zu wirken und zwar auf den diversen Betätigungsfeldern von Kirche, Staat und Gesellschaft, etwa in Kultur, Wirtschaft und Politik. Dieses für reformierte Theologie zentrale Zutrauen verbindet die Reformationszeit mit der sogenannten Wort-Gottes-Theologie des 20. Jahrhunderts. Die vorliegenden ethikgeschichtlichen Studien greifen diese Verklammerung auf und fragen nach der Relevanz reformiert-reformatorischer Theologie für ethische Urteilsbildung.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Ec 3428

Kenneth Oppel:
Affenbruder
Weinheim : Beltz & Gelberg 2015, 438 Seiten
ISBN 978-3-407-81206-3

In diesem Roman erzählt Kenneth Oppel von einem ungewöhnlichen Tierversuch, der die ethischen Grenzen der Wissenschaft überschreitet – und eine Familie auf die Probe stellt. Als Zan in die Familie Tomlin kommt, ist sich Ben sicher: Seine Familie ist die verrückteste der Welt! Denn Zan ist ein Schimpansen-Baby, mit dem eine Studie durchgeführt wird: Zan soll Zeichensprache lernen. Schon bald herrscht bei den Tomlins großes Affentheater. Zan wird für Ben zum »richtigen« Bruder, den er über alles liebt und zu dem er eine enge Beziehung aufbaut. Als Zan die Erwartungen nicht erfüllt und von der Uni weiterverkauft wird, erlebt Ben die zweischneidigen Seiten von Tierversuchen und fragt sich verzweifelt: Wie weit darf die Wissenschaft Zan für ihre Zwecke einsetzen?


Entleihbar unter Sign.: 85 GC 09

Stephan Sigg:
katholisch. evangelisch. ökumenisch. - Die christlichen Konfessionen im Vergleich : Materialien für den Religionsunterricht in Klasse 3/4
Augsburg : Auer 2017, 72 Seiten
ISBN 978-3-403-07960-6

Wie kam es zur Spaltung der katholischen und der evangelischen Kirchen? Warum darf ein evangelischer Pfarrer heiraten und eine Familie gründen, ein katholischer aber nicht? Werden sich die christlichen Konfessionen irgendwann wieder vereinen?

Anhand fachlich fundierter sowie ansprechend gestalteter Materialien, die als Lernwerkstatt eingesetzt werden können, nähern sich die Schüler diesen und weiteren Fragen an und vergleichen die beiden christlichen Konfessionen umfassend miteinander. Ausgehend von eigenen Erfahrungen und Beobachtungen entdecken sie wesentliche Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten der katholischen und evangelischen Christenheit. Dabei wird auf eine abwechslungsreiche, schülerorientierte und daher besonders motivierende Auseinandersetzung mit den Lerninhalten Wert gelegt. Abgerundet wird der Band durch einen informativen Einblick in die Besonderheiten der drittgrößten christlichen Konfession, der orthodoxen Kirche.

Der Band enthält: über 50 Arbeitsblätter als Kopiervorlagen / didaktisch-methodische Hinweise zum Einsatz der Materialien / einen ausführlichen Lösungsteil.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Ab 2167

Karen Krüger:
Eine Reise durch das islamische Deutschland
Berlin : Rowohlt 2016, 346 Seiten
ISBN 978-3-87134-832-7

Deutschland diskutiert immer wieder über Islam und Kopftuch, über Integration und Mohammed Karikaturen – aber nachgesehen, was es mit dem Islam hierzulande wirklich auf sich hat, das hat bislang kaum jemand. Karen Krüger macht sich auf eine Deutschlandreise der besonderen Art. Sie sucht Muslime und deren Lebenswelten auf, trifft Leute, die ihren muslimischen Glauben ganz abgelegt haben, und solche, die am liebsten schon morgen als Dschihadisten in den Nahen Osten aufbrechen würden. Ihre Reise führt sie zu prominenten 'Vorzeige-Türken', zu muslimischen Bundeswehrsoldaten, Lehrern, Kommunalpolitikern, zu Imamen und Religionskritikern. Immer leitet sie die Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Religion? Was bedeutet Islam für dich? Und was heißt das für die deutsche Gesellschaft?

Karen Krüger verleiht dem deutschen Islam ein Gesicht, nein: viele Gesichter. Eine solche Reportage betritt Neuland, mitten in Deutschland. Die Fragen, wie Deutschland und der Islam miteinander leben werden und ob es vielleicht sogar schon einen ganz speziellen Islam made in Germany gibt, werden noch lange Thema bleiben. Dieses Buch zeigt, worum es geht.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 32 D 26

Matthias Beier:
Eugen Drewermann - die Biografie
Ostfildern : Patmos 2017, 518 Seiten
ISBN 978-3-8436-0601-1

Eugen Drewermann ist einer der gefragtesten Theologen unserer Zeit. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt, seine zahlreichen Vorträge finden immer vor gefüllten Sälen statt. Und auch die Medien schätzen ihn als kompetenten und anregenden Gesprächspartner. Was ist das Besondere an Drewermann, dass er - allen Widerständen der Amtskirche zum Trotz - mit seinen Gedanken nach wie vor zahllose Menschen berührt und ermutigt, ihre Menschlichkeit zu leben? Matthias Beier kennt nicht nur Drewermanns Werk wie kaum ein anderer, sondern ist auch ein langjähriger Vertrauter. Sein kenntnisreiches und überraschendes Portrait zeigt den Menschen Eugen Drewermann und führt gleichermaßen ins Zentrum des Drewermann’schen Denkens.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Ec 3435

Rudolf Englert (Hg.):
Jesus als Christus – im Religionsunterricht : experimentelle Zugänge zu einer Didaktik der Christologie
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2017, 272 Seiten
ISBN  978-3-7887-3225-7

Der Glaube an Christus steht im Zentrum des christlichen Bekenntnisses. Aber was heißt eigentlich „Christus“? Lassen sich die überkommenen Konzepte heute noch verständlich machen? Das Buch experimentiert mit neuen Zugängen zum Verständnis des christologischen Geheimnisses. Das Konstruktionsprinzip ist: Ein innovatives religionsdidaktisches Konzept wird jeweils mit einer bestimmten christologischen Komponente gepaart. Zum Beispiel: Was kommt dabei heraus, wenn man das Christus-Bekenntnis von der Wundertätigkeit Jesu her zu erschließen versucht und dabei die Mittel einer performativen Didaktik einsetzt? Oder: Was kommt dabei heraus, wenn man die Rede vom Königtum Christi mit dem Mitteln ästhetischen Lernens zum Thema macht? Hilft es zu begreifen, was mit dem Titel „Christus“ gemeint ist, wenn man dem Motiv des Opfers und der Selbsthingabe in aktuellen Filmproduktionen nachspürt?

Diese christologischen Experimente werden gerahmt durch fachwissenschaftliche Ansprüche an eine Didaktik der Christologie, durch fachdidaktische Problemanzeigen, durch interreligiöse Perspektiven und eine kritische Bilanz dessen, was aus dem christologischen Labor an praxistauglichen Impulsen hervorgegangen ist.


Audio-CD-Neuerwerbungen im November 2017

Entleihbar unter Sign.: 14 XL 41

Mario Adorf liest "Die Ringparabel"
von Gotthold Ephraim Lessing ; mit Peter Fricke, Barbara Stoll und Andi Weiss ; Regie: Reiner Leister
München : Herder 2017, 1 Audio-CD (44 Minuten)
ISBN 978-3-451-35159-4

Mario Adorf schlüpft in die Rolle des weisen Nathan und lässt uns sein Ringen um die Antwort auf die Frage nach der wahren Religion miterleben. Die schier unlösbare Aufgabe löst er mit der berühmten Ringparabel. Sie ist ein Schlüsseltext der Weltliteratur und öffnet die Augen, wenn man sich selbst und seine eigene Tradition für das Maß der Dinge hält. Die Parabel zeigt: kein Mensch kann entscheiden, welcher der drei Ringe der Echte ist. Mario Adorf bringt uns mit seiner Interpretation die Kerngedanken über Toleranz, Mitgefühl und Menschlichkeit näher.

Hörfolge: 1 Fortis Fortuna (Musik von Andi Weiss) - Spinett, Flöten: Andi Weiss / 2 Die Geschichte von Nathan und dem Streit der Religionen - Barbara Stoll / 3 Jewish emancipation (Musik von Andi Weiss) - Klavier, Akkordeon: Andi Weiss, Geige: Frank van Essen / 4 Die Ringparabel - Mario Adorf als Nathan, Peter Fricke als Sultan Saladin / 5 Derwish Dance (Musik von Andi Weiss) - Gitarre: Eiko Falckenberg, Flöte: Andi Weiss / 6 Wie die Geschichte von Nathan weitergeht - Barbara Stoll / 7 In manu Dei (Musik von Andi Weiss) - Klavier: Andi Weiss, Geige: Frank van Essen, Cello: Jonas Pap, Gitarre: Eiko Falckenberg


Entleihbar mit Sign.: 14 WE 07

Gottes Schöpfung ist sehr gut! Weltgebetstag 2018 - Surinam : Musik zum Weltgebetstag
aufgenommen und gemischt im nightfly recording studio Hannover von Sebastian Frank ; musikalische Konzeption, Produktion und Gesamtleitung: Bea Nyga ; Arrangements und Produktion: Sebastian Frank im nightfly recording studio 
Stein : Weltgebetstag der Frauen, Deutsches Komitee e.V. 2017, 2 Audio-CDs (105 Minuten)

CD 1 enthält Lieder der Gottesdienstordnung und Musik in surinamischen Rhythmen. CD 2 enthält alle Lieder der Gottesdienstordnung nach vorgegebenem Ablauf. Die Aufnahme eignet sich auch zum Mitsingen! Außerdem gibt es Kinderlieder und einen Lernteil für Begleitung der Lieder (Musikwerkstatt).

Hörfolge: CD 1: 1 Paramáribo - Instrumental 1:54 / 2 Gott gab uns Atem 2:29 / 3 Gott gibt uns Leben 2:01 / 4 For the fruits of all creation 3:31 / 5 Gado si alasani di 2:50 / 6 Gott, du Schöpferin unserer Welt 3:29 / 7 I have decided 3:33 / 8 Gut genug 2:58 / 9 Als am Anfang noch gar nichts war 3:05 / 10 What a wonderful world 4:11 / 11 Mi moi Kondre 2:19 / 12 Ala Presi 2:11 / 13 Segen, Gottes guter Segen 3:43 // CD 2: 1 Gott gab uns Atem 1:42 / 2-3 Seht, alles, was Gott gemacht hat, ist wunderbar (mit Vor- und Nachspiel) 2:06 / 4 Gott gibt uns Leben 1:25 / 5 Für die Früchte deiner Schöpfung 2:46 / 6 Seht, alles, was Gott gemacht hat, ist wunderbar (ohne Vor- und Nachspiel) 0:25 / 7-12 Seht, alles, was Gott gemacht hat, ist wunderbar 2:30 / 13 Gott sah das an, was er gemacht hat 2:31 / 14 Gott, du Schöpferin unsrer Welt 3:02 / 15-16 Du, unser Gott, wir bitten dich, vergib unsre Schuld 0:55 / 17 Ich geh entschieden auf Gottes Wegen 2:12 / 18-24 Du, unser Gott, erhöre uns 3:10 / 25 Gut genug 2:42 / 26 Der Tag ist um 1:58 / Kleine Musikwerkstatt: 27 Einführung 2:08 / 28 Gott gab uns Atem 4:38 / 29 Seht, alles, was Gott gemacht hat, ist wunderbar 2:36 / 30 Gott gibt uns Leben 2:48 / 31 Für die Früchte deiner Schöpfung 3:45 / 32 Gott sah das an, was er gemacht hat 5:16 / 33 Gott, du Schöpferin unsrer Welt 5:02 / 34 Du, unser Gott 2:18 / 35 Ich geh entschieden auf Gottes Wegen 4:10 / 36 Gut genug 5:24 / 37 Der Tag ist um 1:07


Entleihbar unter Sign.: 14 BN 30

Deine Güte und Gnade begleiten mich - eine musikalische Reise durch die Psalmen 
Produzenten: Luca Genta, Wilkin de Vlieger (The Psalm Project - Witter dan Sneeuw) ; Produktmanagement: Jeannine Hohmann ; grafische Gestaltung: Hanni Plato
Asslar : Gerth Medien 2017, 1 Audio-CD (46 Minuten)

Musik, bei der die Seele zur Ruhe kommt. Diese neuen durchweg deutschsprachigen Popsongs wurden durch die Psalmen inspiriert. Denn wie kein anderes Buch der Bibel bilden sie die Regungen der menschlichen Seele ab. Hier stoßen wir auf ehrliche und leidenschaftliche Dialoge mit Gott, die Bitte um Schutz und Raum für Dankbarkeit. Themen, die Herz und Seele anrühren - und die auch auf dieser dritten CD Raum finden. Die Psalm-Lieder werden gesungen von Danyelle Vanes, Sebastian Cuthbert, Leslie Jost und Benjamin Gail. Traumhaft untermalt von Arrangements, die Luca Genta mit irischen Flöten, Streichern, Gitarren, und sanftem Piano kreiert hat.

Hörfolge: 1 Psalm 146 - Hoffe auf ihn 4:05 - Leslie Jost / 2 Psalm 80 - Beschuetze uns, Herr 3:38 - Leslie Jost / 3 Psalm 23 - Grün ist das Land 4:20 - Benjamin Gail / 4 Psalm 51 - Weißer als Schnee 3:40 - Benjamin Gail / 5 Gott der Liebe 3:00 - Leslie Jost / 6 Psalm 133 - Da ist das Leben gut 3:44 - Danyelle Vanes / 7 Psalm 146 - Preist den Herrn mit Lobgesängen 3:55 - Benjamin Gail / 8 Psalm 143 - Meine Seele verlangt nach dir 4:44 - Benjamin Gail, Leslie Jost / 9 Psalm 113 - Wer ist wie unser Gott 2:26 - Leslie Jost / 10 Psalm 142 - Ich rufe zu dir, Herr 4:26 - Dania König / 11 Psalm 25 - Herr, auf dich hofft meine Seele 4:21 - Lars Peter / 12 Psalm 32 - Ich bin so sehr gesegnet von dir 3:58 - Anni Barth


Entleihbar unter Sign.: 14 GB 19

Jesus Christus, ich glaube an dich - Männer loben Gott
Ausführende: Männerchor Derschlag, Leitung: Jürgen Speitmann, Evangeliumsquartett, Leitung: Johannes Haas
Asslar : Gerth Medien 2017, 1 Audio-CD (68 Minuten)

Wenn Männerchöre Gott loben, dann ist da richtig Kraft dahinter. Dieses Album enthält 22 Lieder, die den Glauben stärken. Erleben Sie ausdruckstarke Aufnahmen beliebter Glaubens- und Heilslieder. Teils a cappella, teils mit reiner Klavierbegleitung, mal mit Bläsern und dezenter Band-Instrumentierung. Das ist Musik für Herz und Seele - und ideal zum Mitsingen: Dafür sind die Liedtexte im Booklet abgedruckt.

Hörfolge: 1 Sagt allen Völkern: Gott regiert 2:21 - Männerchor Derschlag / 2 Wie groß bist 2:55 - Männerchor Derschlag / 3 Herr Gott, du bist unsre Zuflucht 2:16 - Evangeliumsquartett / 4 Ewger Felsen, öffne dich 3:00 - Männerchor Derschlag / 5 Allmächtiger, der du in Himmelsfernen 3:06 - Männerchor Derschlag / 6 Du bist würdig - Ich will dir danken, Herr 4:18 - Männerchorvereinigung des BEFG / 7 O Heiland der Welt 2:21 - Männerchor Derschlag / 8 Dein sind wir, Jesus 2:43 - Evangeliumsquartett / 9 Komm, Heilger Geist 3:08 - Männerchor Derschlag / 10 Triumph des Glaubens 2:38 - Evangeliumsquartett / 11 Jesus allein 3:20 - Evangeliumsquartett / 12 Heilig, heilig, heilig 3:24 - Männerchor Derschlag / 13 Mein ist der Heiland 3:18 - Evangeliumsquartett / 14 In des Ölbergs Garten 3:33 - Reinhard Hans Evangeliumsquartett / 15 Sie banden Jesu Hände 3:46 - Männerchor Derschlag / 16 Auf Golgathas Hügel 3:25 - Männerchor Derschlag / 17 Ich sing von Jesu Kreuze 2:26 - Männerchor Derschlag / 18 Wohin soll ich mich wenden 1:59 - Evangeliumsquartett / 19 Herr, wie soll ich danken 3:25 - Männerchor Derschlag / 20 Jesus Christus, ich glaube an dich 3:18 - Evangeliumsquartett / 21 Wann wirst du kommen, o Gottessohn 3:48 - Reinhard Hans Evangeliumsquartett / 22 Das Vaterunser 2:54 - Männerchor Derschlag


Entleihbar unter Sign.: 14 DF 54

Die schönsten Choräle von Martin Luther
Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Helmut Rilling, Frankfurter Kantorei, Helmut Rilling, Indiana University Chamber Singers, Helmut Rilling, Chor und Bach-Orchester der Evangelischen Singgemeinde Siegen, Ulrich Stötzel ; Gerhard Grimm, Orgel ; Peter Schreier, Tenor
München : Herder 2017, 1 Audio-CD (63 Minuten)

Die Musik hat Martin Luther besonders geliebt. Eine seiner Ideen war, die Menschen aktiver am Gottesdienst zu beteiligen. Mit Liedern ließ sich das besonders gut verwirklichen. So hat der Reformator viele Liedtexte und auch einige Melodien geschrieben, die dann von großen Komponisten in ihre Werke eingebaut worden sind. Besonders intensiv hat Bach die Texte und Melodien Luthers aufgenommen, aber auch andere Komponisten haben Chorsätze zu den Lutherliedern geschrieben. Auf dieser CD musizieren die Gächinger Kantorei, das Bach-Collegium Stuttgart (Leitung Helmut Rilling) und viele andere mehr die schönsten Choräle zum Reformationsjubiläum.

Hörfolge: 1 Und wenn die Welt voll Teufel wär´ 4:06 / 2 Wir glauben all an einen Gott 2:50 / 3 Komm Gott, Schöpfer, Heilger Geist 1:38 / 4 Der Geist hilft unserer Schwachheit auf – Du heilige Brunst, süßer Trost 8:32 / 5 Nun freut euch, liebe Christen g’mein 1:55 / 6 Christ unser Herr zum Jordan kam 5:45 / 7 Erhalt uns Herr bei deinem Wort 2:50 / 8 Gelobet seist du, Jesus Christ 3:20 / 9 Du wertes Licht, gib uns deinen Schein 2:40 / 10 Christ lag in Todesbanden 6:58 / 11 Es danke Gott und lobe dich 2:20 / 12 Ach Gott, vom Himmel sieh darein 4:05 / 13 Bei dir gilt nichts denn Gnad und Gunst 4:21 / 14 Christum wir sollen loben 1:30 / 15 Es wolle Gott uns gnädig sein 4:24 / 16 Komm, Gott, Schöpfer, Heilger Geist 0:55 / 17 Verleih uns Frieden gnädiglich 2:05 / 18 Ein feste Burg ist unser Gott 1:25


Entleihbar unter Sign.: 14 DF 56

"Die beste Zeit im Jahr ist mein ... davon ich singen und sagen will" - Lieder Martin Luthers
Vokalensemble Vocativ ; Christoph Reinhold Morath, Positiv, Regal, Orgel, E-Piano ; Sebastian Schreiber (Altus), Martin Reuter (Tenor), Rüdiger Glufke (Bariton), Oliver Günther (Bass)
Nürnberg : musik exquisit records 2017, 1 Audio-CD (74 Minuten)

»... Die CD ›Die beste Zeit im Jahr ist mein‹ gibt einen Einblick in die Lieder Martin Luthers, wie sie im 16. Jahrhundert gesungen und musiziert wurden. Es sind Liedsätze, wie sie Luther teils selbst gehört hat. Die CD ist damit ein musikalischer Spiegel der damaligen Zeit und schlägt dennoch die Brücke in unsere Tage durch die Klänge der unterschiedlichen Tasteninstrumente und die gespielten Improvisationen ...« (Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Geleitwort zur CD). Lieder von Martin Luther in alten Sätzen, arrangiert mit Tasteninstrumenten und Schlagwerk.

Hörfolge: 1 Die beste Zeit im Jahr ist mein / 2 Nun freut euch, lieben Christen g'mein / 3 Non moriar, sed vivam / 4 Ein feste Burg ist unser Gott / 5 Aus tiefer Not schrei ich zu dir / 6 Nun komm, der Heiden Heiland / 7 Gelobet seist du, Jesu Christ / 8 Vom Himmel hoch, da komm ich her / 9 Christ lag in Todesbanden / 10 Komm, heiliger Geist, Herre Gott / 11 Wir glauben all an einen Gott / 12 Gott der Vater wohn uns bei / 13 Vater unser im Himmelreich / 14 Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort / 15 Verleih uns Frieden gnädiglich


Entleihbar unter Sign.: 14 DF 57

Martin Luther - das Musical : für Kinder und Familien - zum Anhören und Aufführen! : Kurzversion
Text und Musik: Heiko Bräuning
Haiterbach-Beihingen : cap! music 2017, 1 Audio-CD (43 Minuten)

Das beliebte Kinder- und Familienmusical von Heiko Bräuning nun auch als Kurzversion, statt 67 Minuten nur 43 Minuten. Wer kennt ihn nicht, den Reformator und Kirchenveränderer, den Familienvater und Liederdichter, den Bibelübersetzer und wortgewandten Prediger! Dieses Musical stellt das Leben des Reformators da. Spannend, unterhaltsam, lehrreich.

Hörfolge: 1 Szene 1 / 2 Lied: Erzähl uns von dir / 3 Szene 2 / 4 Lied: Lebenslang lernen / 5 Szene 3 / 6 Lied: Ora et labora / 7 Szene 4 / 8 Lied: Nur wenn das Geld im Kasten klingt / 9 Szene 5 / 10 Lied: Go down, Martin / 11 Szene 6 / 12 Lied: Aleph, bet und gimmel / 13 Szene 7 / 14 Lied: Ich hab' es geschafft / 15 Szene 8 / 16 Lied: Vom Himmel hoch, da komm ich her / 17 Szene 9 / 18 Lied: Das war ein großer Moment


Sie interessieren sich für unsere weiteren Neuerwerbungen?
Unsere Neuwerbungslisten finden Sie in der Rubrik "Neuerwerbungen".


Themenhefte der BMZ zu Luther 2017

Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Themenhefte zum Reformationsjubiläum 2017 vor. Alle dort aufgeführten Bücher und Medien können Sie in der BMZ entleihen.

Startet einen DownloadLuther 2017: 500 Jahre Reformation (2016)  
Startet einen DownloadLuther 2017: Bücher-Update (Februar 2017)  
Startet einen DownloadLuther 2017: Medien-Update (Februar 2017)  
Startet einen DownloadMartin Luther und die Juden  
Startet einen DownloadUnterrichtsmaterialien zu Luther & Co.


Bücher und Medien zum Reformationsjubiläum 2017

Entleihbar unter Sign.: 72 J 21

Joseph Leo Koerner:
Die Reformation des Bildes
München : Beck 2017, 598 Seiten
ISBN 978-3-406-71204-3

Welche Rolle hat die Reformation für die Kunst gespielt, wie hat sie das christliche Bild verändert? Joseph Leo Koerner, einer der weltweit besten Kenner der Kunst der Lutherzeit, legt mit diesem Buch eine umfassende und faszinierende Studie zur Entwicklung der christlichen Kunst nach dem Bildersturm vor. Die Ereignisse einer Zeit, in der die Dominanz des Wortes gegenüber dem Bild propagiert wurde, in der man Bilder als Idole und Fetische verachtete und vernichtete, hatten gravierende Auswirkungen auf die bildende Kunst.

Im Zentrum des Buches steht Cranachs „Reformationsaltar“ in der Stadtkirche zu Wittenberg – der Ort, an dem die protestantische Bilderzerstörung ihren Ausgang nahm. Cranachs Bild entstand als Reaktion auf diese umwälzenden historischen Ereignisse, die auch in der Kunstgeschichte einen Wendepunkt markieren. Wie kann man einen verborgenen Gott sichtbar darstellen? Die Antworten, die Cranach und seine Zeitgenossen auf diese zentrale, bildkritische Frage fanden, sind bis in die heutige Zeit wirksam.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 14 DF 55

New Eyes on Martin Luther
Jeanette Köhn, Knabenchor Hannover, Capella de la Torre, Nils Landgren & Friends, ACT Music + Vision GmbH + Co. KG 2017, 1 Audio-CD (74 Minuten)

Mit dem Wort hat Martin Luther die Welt verändert. Mit seinen 95 Thesen, die er an die Wittenberger Kirchentür nagelte, vor allem aber mit seiner Übersetzung der heiligen Schrift ins Deutsche, der „Lutherbibel“. Die war nicht nur für das religiöse Leben folgenreich, sondern auch für das moderne Deutsch: Zahllose Ausdrücke und Redewendungen gehen auf Luther zurück, ob man nun Feuer und Flamme ist, Gewissensbisse hat, im Dunkeln tappt, aus der Reihe tanzt, mit dem Kopf durch die Wand will oder etwas ausposaunt. Beim letzten Begriff kommt auch die Musik ins Spiel, die eine wichtigere Rolle bei Luthers Wirken spielt als viele glauben: „Die Lieder Luthers haben mehr Seelen als seine Reden und Schriften getötet“, konstatierte bereits 1620 der sozusagen gegnerische Jesuit Adam Contzen.

Die von Luther geschriebenen und gesammelten „Volkslieder“, die in der Tat dem „Volk aufs Maul“ schauten, gehörten zu den stärksten Motoren der Reformation. Grund genug, zum Lutherjahr und 500. Jahrestag der Reformation einen neuen Blick auch auf diese Musik und ihr Vermächtnis zu werfen. „New Eyes on Martin Luther“ unternimmt genau dies und sucht dabei die gewissermaßen ökumenische Verbindung der verschiedensten Musiker aus Klassik und Jazz.


Entleihbar unter Sign.: Ec 3424

Tanja Wenz:
Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau - Katharina von Bora für junge Leser
Neukirchen-Vluyn : Neukirchener Verlag 2017, 140 Seiten
ISBN 978-3-7615-6423-3

Für die Schule muss Hanna einen Aufsatz über Katharina von Bora schreiben. Unerwartet wacht sie eines Nachts auf und findet sich im 16. Jahrhundert wieder. Dort, im "Schwarzen Kloster", erlebt sie Katharina von Bora als außergewöhnliche Frau, die mit ihrem Glauben, ihrer Liebe und viel Tatkraft das ehemalige Klostergut erfolgreich bewirtschaftet. Und auch, wie sie ihrem Mann den Rücken stärkt, damit er seine Reformationsgedanken vorantreiben kann. Eine spannende Zeitreise, die junge Leser ab 10 Jahren mitnimmt in die Zeit des 16. Jahrhunderts und ihnen das Leben der Katharina von Bora näherbringt.


EKD-Themenjahr 2017 "Gott neu vertrauen"

Vor 500 Jahren nahmen sich die Reformatoren die Freiheit, die Autoritäten ihrer Zeit und gängige Vorstellungen von Gott, Glauben und Kirche infrage zu stellen. Neues Nachdenken über Gott und Welt, Bibel und Glaube, Religion und Politik begann. Die Reformatoren begaben sich - wie schon viele vor ihnen - neu auf Gottessuche. Ihre Frage nach Gott nimmt das Magazin mit Blick auf unsere heutige Lebenssituation auf.

"Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 soll es wieder darum gehen, in einer zunehmend säkular denkenden Gesellschaft Gott selbst neu ins Gespräch zu bringen", schreibt der Vorsitzende des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm in seinem Vorwort. Ein neu gefundenes Vertrauen in Gott habe Folgen für die ökumenische Situation, für die Frömmigkeit des Christenmenschen und für seine Weltverantwortung. "Gemeinsam können wir Gott neu entdecken, Christus feiern und öffentlich zeigen, dass es eine stärkere Botschaft gibt als die alltäglichen Botschaften von Gewalt, Zerstörung und Leid", so Bedford-Strohm.

Das 108seitige Magazin zum Reformationsjubiläum, das unter dem Leitwort "Gott neu vertrauen" steht, wird den Kirchen und Gemeinden wie auch den kirchlichen Bildungseinrichtungen und Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt. Jedem EKD-Themenmagazin liegt eine Information zur "Lutherbibel 2017" mit einem Gottesdienstentwurf zu ihrer Einführung ab dem 30. Oktober 2016 bei.

EKD-Themenheft "Gott neu vertrauen" zum Download  

Bitte beachten Sie auch:

EKD-Themenheft "Reformation und die Eine Welt" zum Download 
EKD-Themenheft "Reformation - Bild und Bibel" zum Download  
EKD-Themenheft "Reformation und Politik" zum Download
 
EKD-Themenheft "Reformation und Toleranz" zum Download  
EKD-Themenheft "Reformation und Musik" zum Download  

Alle EKD-Themenhefte sind auch in gedruckter Form in der BMZ entleihbar.