Anschrift und Kontakt

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliotheks- & Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek[at]evkirchepfalz.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 - 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 27.11.2020
Zur Datenschutzerklärung  
Zur Startseite

April 2020


Quelle: Evangelische Landeskirche in Württemberg

Neue Themenhefte zu "Digitalisierung" und "Sexueller Missbrauch"

Bitte zum Download auf die beiden Bilder oben klicken.


Neuerwerbungen der BMZ im 2. Halbjahr 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen 792 Neuerwerbungen (Bücher & Hefte, audiovisuelle und Online-Medien) aus dem 2. Halbjahr 2019 präsentieren zu dürfen. Es werden auch die Inhaltsbeschreibungen, die vergebenen Schlagworte sowie Internet-Links zu den Inhaltsverzeichnissen der jeweiligen Titel mit abgedruckt. Bitte beachten Sie, dass unmittelbar hinter den Verfasser-Namen die Geburtsdaten der Autoren erscheinen. Diese sind nicht mit den Erscheinungsjahren der Bücher zu verwechseln. Letztere werden im Text zwischen Verlagsangabe und Seitenzahl angezeigt. Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihre Bibliotheks- und Medienzentrale. 

Ein Klick auf die Bilder oben führt zum Download der Listen.


Buch-Neuerwerbungen im April 2020

Entleihbar unter Sign.: 25 B 29

Holger Pyka:
Spiel mit dem Wort! - Kreatives Schreiben für Predigt und Preacher-Slam

Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2019, 175 Seiten
ISBN 978-3-525-61625-3

Poetry-Slam, der moderne Dichterwettstreit, gehört zu den erfolgreichsten Kulturformaten der Gegenwart. Als Preacher-Slam hat er längst Einzug in die Kirchen gehalten. Predigerinnen und Prediger machen mit beim Spiel mit dem Wort, entdecken den Charme des (nicht ganz ernst gemeinten) Wettbewerbs und erleben: Das gesprochene Wort gilt, es bewegt, unterhält und provoziert. Hierfür bietet das Buch zahlreiche kanzel- und bühnentaugliche Anregungen. Von Methoden des kreativen Schreibens und Slam-Erfahrungen ausgehend, inspirieren erprobte Schreibanregungen bei der Themenfindung und ermutigen zu einem kreativen Umgang mit biblisch-theologischem Material.

Praktische Impulse zum lyrischen, episch-dramatischen und humoristischen Schreiben erweitern den stilistischen Horizont. Zielführende Hinweise zur Redaktion und Weiterarbeit und ein eigenes Kapitel über eine wirkungsvolle Performance helfen dabei, gute Ideen zu guten Texten weiterzuentwickeln: Die Sonntagspredigt profitiert so vom lustvollen Spiel mit dem Wort. Eine wichtige Grundannahme dabei: Form und Inhalt, Sprache und Denken, Schreiben und Glauben stehen in einem wechselseitigen Spannungsverhältnis. Die Übungen sind damit nicht nur Mittel zum Zweck. Sie regen dazu an, kreatives Schreiben als Teil der eigenen spirituellen Praxis zu verstehen und zu gestalten.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Cb 2188

Michael Roth:
Nichts als Illusion? - Zur Realität der Moral
 
Stuttgart : Kohlhammer 2019, 138 Seiten
ISBN 978-3-17-035463-0

Ist die Moral Überbleibsel einer vergangenen Welt und als solches nichts weiter als ein Mittel, der eigenen Meinung Autorität zu verleihen? Die Fragen "Warum überhaupt moralisch sein?" und "Gibt es moralisches Wissen?" helfen uns, der Realität der Moral auf die Spur zu kommen.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 84 V 05

Saskia Eisenhardt (Hg.):
Religion unterrichten in Vielfalt - konfessionell, religiös, weltanschaulich - ein Handbuch

Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2019, 336 Seiten
ISBN 978-3-525-77025-2

Religionslehrkräfte interagieren tagtäglich in ihrem Unterricht mit konfessionell, religiös und weltanschaulich heterogenen Gruppen. Diese Buntheit stellt sie angesichts von Subjekt- und Kompetenzorientierung mal vor kleinere, mal vor größere Herausforderungen. Selbstverständlich geht es hierbei immer um die Frage: Wie kann ich meinen Schüler*innen gerecht werden und für alle gewinnbringend mit der Vielfalt im Klassenzimmer umgehen?

Kompetente und praktische Hilfe gibt dieses Buch – und trägt damit dem Umstand Rechnung, dass es für diese Herausforderungen bislang nur sehr wenige Gestaltungsentwürfe gibt. Die Herausgeber*innen und Autor*innen möchten zum einen die Situation der Diversität im heutigen Religionsunterricht erläutern und ausloten. Aber vor allem möchten sie Religionslehrkräften Wege des didaktischen Umgangs aufzeigen, auf denen sie sowohl den Schüler*innen als auch dem Fach Religion gerecht werden können.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 32 S 11

Andreas Arndt:
Die Reformation der Revolution - Friedrich Schleiermacher in seiner Zeit

Berlin : Matthes & Seitz 2019, 334 Seiten
ISBN 978-3-95757-607-1

Friedrich Schleiermacher war Theologe, Philosoph, Pädagoge und Altphilologe in der bewegten Epoche um 1800. Als emblematischer Sprössling des evangelischen Pfarrhauses steht er wie nur wenige für die kulturelle Blütezeit des Protestantismus, in der sich eine neue Form kultivierter Innerlichkeit und subjektiver Religiosität herausbildete.

Andreas Arndt wirft einen neuen Blick auf das Denken Schleiermachers im Kontext der politischen und gesellschaftlichen Geschehnisse seiner Zeit. Dabei zeichnet er seine intellektuelle Entwicklung nach, verortet sie in seiner changierenden Positionierung gegenüber dem preußischen Staat und rekonstruiert seine gesellschaftspolitischen Konzepte in Reaktion auf die großen historischen Umbrüche, namentlich die Französische Revolution, die Schleiermacher als Ereignis von religiöser Bedeutung versteht. Mit ihr verbindet er die Idee eines Reiches der Freiheit, das Entfremdung und knechtende Arbeit aufhebt und die menschliche Gattung verbindet. In seinem späteren Werk entwickelt Schleiermacher daraus eine Staatskonzeption, welche mehr auf die Gemeinschaft stiftende Gesinnung als auf das Recht setzt, womit er als virtueller Antipode Hegels kenntlich wird.

Zu seinem 250. Geburtstag zeigt Andreas Arndt Schleiermacher als Denker zwischen Liberalität, Reaktion und utopischer Kritik und profiliert ihn in dieser Ambiguität als exemplarischen Vertreter der deutschen Geistesgeschichte.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 85 HC 54

Rainer Oberthür & Renate Seelig:
Die Erzählung von Ostern und Pfingsten

Stuttgart : Gabriel 2019, 54 Seiten
ISBN 978-3-522-30524-2

Wer weiß heute schon noch genau, was es mit Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern und Pfingsten auf sich hat? Der bekannte Religionspädagoge Rainer Oberthür erzählt die heilige Woche in Jerusalem und das Pfingstgeschehen nach, zeigt die Ursprünge unserer Feiertage auf und vermittelt Kindern ab 4 Jahren dadurch, was diese Geschehnisse heute für uns bedeuten können.


Entleihbar unter Sign.: Eb 8109

Harm-Peer Zimmermann (Hg.): 
Kulturen der Sorge - wie unsere Gesellschaft ein Leben mit Demenz ermöglichen kann

Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2019, 565 Seiten
ISBN 978-3-7425-0421-0 

Demenz ist mehr als eine medizinische Herausforderung. Der Umgang mit mentalen Veränderungen verlangt allen Beteiligten viel ab: den unmittelbar Betroffenen, den Angehörigen, den Begleitenden und Pflegenden. Gleichwohl greife es zu kurz, so der Tenor dieses Sammelbandes, Demenz auf Verlust oder Mangel zu reduzieren. Menschen mit Demenz seien und blieben Mitglieder der Gesellschaft, die sie nicht nur zu hören und zu respektieren habe, sondern aufgerufen sei, ihnen Teilhabe zu ermöglichen.

Aus dieser kulturwissenschaftlich begründeten, inklusiven, auf den Auftrag der Sorge abstellenden Perspektive stellt der Band Akteure im Umgang mit dementen Menschen vor und erörtert Ansätze zu ihrer Selbsthilfe und Unterstützung. Er hinterfragt das Paradigma einer Gesellschaft, in der mentale oder körperliche Einschränkungen als defizitär gebrandmarkt werden. Kritisch reflektiert das Buch zudem die verbreitete Praxis der 24-Stunden-Pflege durch zumeist osteuropäische Frauen und den medialen Umgang mit Demenz.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Eb 8110

Alexander Jorde:
Kranke Pflege - gemeinsam aus dem Notstand
Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2019, 210 Seiten
ISBN 978-3-7425-0439-5

Alle eint derselbe Wunsch: Im Krankheitsfall möchten wir zeitnah und auf hohem medizinischen Niveau eine angemessene, menschlich zugewandte Pflege erhalten. In der Realität jedoch scheint dieses Ideal zunehmend bedroht. Personalknappheit und ein schwieriges Berufsbild einerseits, Gewinnorientierung medizinischer Einrichtungen andererseits kollidieren weithin mit dem hohen Berufsethos der Pflegenden in den Kliniken. Welche Folgen für Pflegekräfte und Kranke hat der permanente Zeit- und Kostendruck? Welcher Spielraum bleibt für menschenwürdige Verhältnisse, sowohl für die Kranken als auch für die, von deren Leistungsfähigkeit und -bereitschaft in der Pflege wir alle (irgendwann) abhängen?

Alexander Jorde steht noch am Anfang seines Berufslebens als Krankenpfleger, und noch hält er an den Überzeugungen fest, die ihn zu seiner Berufswahl motivierten. Fertige Lösungen kann und will er nicht anbieten. Doch in den Erfahrungen und Erwartungen dieses jungen Mannes spiegelt sich eine tief greifende Problematik, der, so Jordes Überzeugung, nur gesamtgesellschaftlich begegnet werden könne. Ein Umsteuern in der Krankenpflege sei überfällig, herausfordernd und unabdingbar.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Cb 2269

Claus-Peter Hutter:
Die Erde rechnet ab - wie der Klimawandel unser tägliches Leben verändert - und was wir noch tun können

Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2019, 302 Seiten
ISBN 978-3-7425-0444-9

Der Klimawandel wirkt sich nicht nur im großen Maßstab aus, sondern hat auch eine Vielzahl regional oder lokal wirkender Folgen: überhitzte Städte, Dürreschäden in der Wald- und Landwirtschaft, Starkregenereignisse, zudem bedrohte Lebensräume heimischer Tiere und Pflanzen. Manch weitere Konsequenz sei, so Claus-Peter Hutter, oft noch kaum ins Bewusstsein der Menschen gerückt. So überleben hierzulande vermehrt tropische Insekten, die eine ernst zu nehmende Gesundheitsgefährdung darstellen. Der Klimawandel sei, so Hutter, ein Faktum, das sich nicht länger ignorieren lasse und dem dringend begegnet werden müsse. Zugleich seien Gesellschaften, aber auch jede und jeder Einzelne aufgerufen, sich auf die Veränderungen einzustellen und alle Möglichkeiten zu nutzen, ihre teils alarmierenden Konsequenzen zu mildern. Hier sieht Hutter die öffentliche Hand und die (Land-) Wirtschaft, Verbände, Schulen und Elternhäuser in der besonderen Pflicht.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Film-Neuerwerbungen im April 2020

Entleihbar unter Sign.: 11 TM 07

Erwischt - eine Filmreihe über straffällig gewordene Jugendliche
Michael Groß & Karla Stindt, Medienprojekt Wuppertal, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
2 DVD-Videos (83 + 99 Minuten)

Als junger Mensch mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten und mit den strafrechtlichen Konsequenzen konfrontiert zu sein, kann einen prägenden Wendepunkt in einer jungen Biographie bedeuten. Nah am Erleben betroffener Jugendlicher beleuchten die Filme verschiedene soziale, individuelle und strukturelle Ursachen der Straffälligkeit. Im Fokus der Filme steht die Reflexion der Straftaten und ihrer Konsequenzen durch die Jugendlichen.

Die Filme begleiten die Jugendlichen in die Praxis jugendstrafrechtlicher Maßnahmen mit erzieherischem Anspruch, wie die Verrichtung gemeinnütziger Arbeit oder Trainings zur Selbstkontrolle, und beschreiben deren Wirkungen auf die Betroffenen. In den Interviews geht es auch um die Auseinandersetzung mit den Folgen der eigenen Handlungen für sich und andere, um den Umgang mit Wut, Angst und Aggressionen und die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschlechtsrolle. Im Vordergrund der Filme stehen betroffene junge Menschen, ihre Geschichten und die Frage, was sie benötigen, um sich aus oftmals erschwerten Startbedingungen zu befreien und sich zu eigenverantwortlich handelnden Menschen zu entwickeln. Im Sinne der Kriminalprävention soll die Filmreihe Jugendliche zur Reflexion ihres Handelns mit den Folgen für Opfer und Täter anregen und sie stärken, Straftaten zu vermeiden.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 TE 18

Ich auch - eine Filmreihe über sexualisierte Gewalt gegen Menschen mit Behinderung
Sebastian Bergfeld, Medienprojekt Wuppertal, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
1 DVD-Video (54 Minuten)

Annika und Simon arbeiten in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und führen seit zwei Wochen eine Beziehung mit Händchenhalten und Küssen. Simon lässt Annika aber spüren, dass er mehr will. Da er oft mit anderen Mädchen flirtet, hat Annika Angst, dass er sie verlässt, wenn sie ihm nicht mehr bietet. Während Annika und Simon auf der Toilette knutschen, deutet Simon Annikas stürmische Art als Signal für Sex. Zwar gibt Annika ihm zu verstehen, dass sie das nicht will, aber sie fühlt sich emotional unter Druck gesetzt, sodass sie ihn gewähren lässt. Der sexuelle Übergriff macht Annika schwer zu schaffen. Sie fühlt sich schuldig, Simon nicht entschiedener davon abgehalten zu haben, sie entwickelt Ängste und traut sich nicht, mit jemandem darüber zu sprechen. Ihr gesamtes Umfeld sieht die beiden aber weiterhin als das perfekte Paar.

Die Filme sollen zur Diskussion über sexualisierte Gewalt unter und gegenüber Menschen mit Behinderung anregen, die Wahrnehmung der Opfer in den Blickwinkel rücken und präventiv gegen sexualisierte Gewalt wirken.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 TE 19

Da war noch was - Filme über sexualisierte Gewalt gegen Jungen
Andreas von Hören, Medienprojekt Wuppertal, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
2 DVD-Videos (90 + 136 Minuten)

In der Dokumentarfilmreihe erzählen Männer im Alter zwischen 19 und 57 Jahren von ihren Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch, Übergriffen und Vergewaltigungen in ihrer Kindheit und Jugend durch Familienangehörige, im Heim, in der Jugendarbeit, von katholischen Priestern oder evangelischen Mitarbeitern – Menschen, die das Vertrauen der Jungen für ihren Missbrauch böse ausnutzten und sie nachhaltig damit verletzten.

Die Filmreihe wurde zu Aufklärungszwecken für die Präventionsarbeit produziert, um den Betroffenen eine Stimme zu geben, zur Unterstützung von Jungen und Männern mit ähnlichen Erfahrungen und zur Sensibilisierung gegenüber Jungen und Männern. "Das Wichtigste ist: Reden!", sagt ein Betroffener am Ende des Films.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 BG 56

Die Zehn Gebote für Jugendliche 
Stefan Ludwig, FWU, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
1 DVD-Video (37 Minuten)

Die Zehn Gebote gelten bis heute als ethische Richtschnur in Judentum und Christentum. In kurzen Impulsfilmen werden vier Gebote exemplarisch aufgegriffen und in jugendgerechter Form dramatisiert. Die fiktionalen Szenen, die unabhängig voneinander im Unterricht eingesetzt werden können, zeigen junge Erwachsene in Situationen, in denen sie eine moralische Entscheidung treffen müssen – und in denen jeweils eines der Zehn Gebote auf dem Spiel steht. Auf diese Weise können sich die Schülerinnen und Schüler vor dem Hintergrund ihrer eigenen Lebenswirklichkeit mit dem Dekalog und seiner Relevanz für die Gegenwart auseinandersetzen. Ergänzt werden die vier Kurzfilme durch ein ausführliches Interview mit dem Theologen Roland Rosenstock.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Auch als Online-Video zum Download  


Entleihbar unter Sign.: 11 CH 25

Die letzten Tage Jesu
Gerry Hoban, FWU, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
1 DVD-Video (27 Minuten)

Vor 2000 Jahren starb der jüdische Wanderprediger Jesus von Nazareth am Kreuz. Sein Tod sollte die Welt verändern. Im Jerusalem der Gegenwart geht der britische Schauspieler Hugh Bonneville den letzten sechs Tagen im Leben Jesu auf den Grund. Im Gespräch mit renommierten Expertinnen und Experten rekonstruiert er die historischen Zusammenhänge, die zu den damaligen Ereignissen führten - und stößt dabei auf ein politisches Drama hinter der biblischen Passionsgeschichte. Der Film ist in einer deutschen und in einer englischen Sprachfassung verfügbar.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Auch als Online-Video zum Download


Entleihbar unter Sign.: 11 CH 23

Die Bergpredigt
Martin Nudow, FWU, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
1 DVD-Video (25 Minuten)

Die Bergpredigt stellt einen wichtigen Kern christlicher Ethik dar. In verdichteter Form wird hier deutlich, wie Jesus dem Gewissen eine besonderer Rolle zuweist und Menschen damit herausfordert. Situationen zu bewerten und verantwortungsvoll zu handeln. Deutlich wird dies vor allem in der antithetischen Gegenüberstellung alter und neuer Gebote. Der Film entfaltet anhand der Bergpredigt wichtige Kernelemente christlichen Glaubens und Lebens.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Auch als Online-Video zum Download  


Entleihbar unter Sign.: 11 TK 18

Kleine Germanen
Frank Geiger & Mohammad Farokhmanesh, Matthias-Film, Animationsfilm, Deutschland / Österreich 2018
1 DVD-Video (86 Minuten)

Kleine Germanen macht in einer ungewöhnlichen Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft aufmerksam, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller ist denn je: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden.

Der Film beschäftigt sich nicht nur mit den traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen, sondern nimmt darüber hinaus einen Teil unserer "Mittelstandsgesellschaft" in den Blick, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist – und konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Die Animationsgeschichte zieht sich als roter Faden durch den Film und erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie "Für Führer, Volk und Vaterland!" gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.

"Das Material zum Film soll dazu anregen, diese Zusammenhänge sowie die vielleicht heimelig scheinende, aber letztlich demokratie- und freiheitsgefährdende Enge des dahinterstehenden Weltbildes zu hinterfragen. Denn eine zukunftsfähige Gesellschaft braucht keine Führer, die allen anderen ihr Weltbild aufdrücken, sondern mündige Bürger, die in der Lage sind, über Grenzen hinausreichende Visionen zu entwickeln. Sie braucht Menschen, die sich zutrauen, selbst an der Überwindung bestehender Probleme mitzuwirken und sich im Rahmen einer Schwächere und Andersdenkende schützenden Verfassung für eine Welt einzusetzen, in der es sich gemeinsam zufrieden leben lässt", so die Autorin Sonja Poppe.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Sie interessieren sich für unsere weiteren Neuerwerbungen?
Unsere Neuwerbungslisten finden Sie in der Rubrik "Neuerwerbungen".


EKD-Themenjahr 2020: Frömmigkeit & Gebet

Entleihbar mit Sign.: L 489/32

Irmtraud Fischer (Hg.):
Beten (Jahrbuch für Biblische Theologie 32)
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2019, 370 Seiten
ISBN 978-3-7887-3256-1

Das Gebet hat jedenfalls viele Gesichter und Formen. Seit den Anfängen des Christentums spielt es eine zentrale Rolle im privaten wie im kirchlichen Leben. Gebetet wurde und wird aber auch im Judentum, im Islam und in anderen Religionen. Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Grundformen des Betens wie das Bitt-, Klage-, Dank- und Fürbittgebet, die Rezeption der Psalmen in den Passionsgeschichten, das Verhältnis von Geist und Buchstabe, die großen Praktiker, Theoretiker und Kritiker des Gebets wie Luther, Kant und Bonhoeffer sowie das Verhältnis von Gebet und Lebensführung.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 80 MB 64

Andreas Ebert & Peter Musto:
Praxis des Herzensgebets - einen alten Meditationsweg neu entdecken

München : Claudius 2019, 176 Seiten
ISBN 978-3-532-62444-9

Immer mehr Menschen entdecken bei ihrer Suche nach innerer Ruhe und spiritueller Orientierung das Herzensgebet für sich – eine uralte, christliche Form der Meditation. Dieses Buch leitet Anfänger und Übende Schritt für Schritt an – einfach, praktisch und mit anschaulichen Zeichnungen. Ermutigende Ratschläge zu typischen Schwierigkeiten, hilfreiche Tipps, wie sich das Herzensgebet in unseren Alltag integrieren lässt, und die geführten Meditationen und Anleitungen zu Körperübungen auf CD machen dieses Buch zu DEM Praxisbuch zum Herzensgebet.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 80 NP 13

Kurt Rainer Klein:
Berühre uns, Herr, sanft mit deinem Wort - Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht
  
Neukirchen-Vluyn : Neukirchener Verlag 2019, 159 Seiten
ISBN 978-3-7615-6668-8

Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalm-Lesung oder auch für Hausbesuche. Die Texte bringen Gedanken des Lebens und Glaubens in wenigen, klaren und alltagsnahen Worten auf den Punkt. Sie beleuchten die eigene Beziehung zu Gott, ermutigen, trösten und regen zum Nach- und Weiterdenken an. Allzu Vertrautes aus der Bibel weckt in frischem Sprachgewand neue Aufmerksamkeit. Übersichtlich thematisch sortiert und mit Stichwortverzeichnis versehen, haben Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch Gemeindemitarbeitende mit dieser Sammlung immer schnell einen passenden Text zu zahlreichen Anlässen zur Hand.

Inhaltsverzeichnis des Buches