Zu den Inhalten springen

Servicenavigation

Sponsorenlauf Haus der Familie – diesmal ganz anders!

 

Lange hat sich unser Team darüber Gedanken gemacht, wie unser traditioneller Sponsorenlauf zugunsten der Arbeit im Haus der Familie in diesem Jahr aussehen kann.

An vielen Orten werden Laufveranstaltungen abgesagt, weil es die aktuelle „Corona- Situation“ einfach nicht zulässt, solche großen Sportveranstaltungen durchzuziehen. Und auch wir werden unseren Lauf nicht so veranstalten wie bisher – ein Rundlauf durch die Altstadt von Bad Bergzabern mit etwa 100 Läufer*innen, das ist in diesem besonderen Jahr einfach nicht drin!
Aber den Lauf ausfallen lassen, ist für uns keine Option! Der Sponsorenlauf ist ein wichtiger Pfeiler bei der Finanzierung unserer Arbeit und gewährleistet, dass wir gerade im sozialen Bereich für die Menschen in Bad Bergzabern und der Region in gewohnt zuverlässiger Art und Weise da sein können.
Seit 11 Jahren gibt es unser Haus der Familie, eine Einrichtung der Protestantischen Kirchengemeinde Bad Bergzabern – mit Angeboten wie der „Mahlzeit“ – einem Mittagstisch für Menschen mit schmalem Geldbeutel und/ oder leerer Wohnung – dem Möbellager, der Fahrradwerkstatt, dem Kinderchor, der Hausaufgabenbetreuung, der Beratung und Begleitung von Menschen mit Migrationshintergrund …. und so einigem mehr.
Die Häuser der Familie sind Projekte des rheinland- pfälzischen Familienministeriums und werden nach der Gründung jeweils drei Jahre lang mit einer Anschubfinanzierung vom Land unterstützt. Danach müssen die Häuser selbst ihre Finanzierung organisieren.
Als Haus der Familie bieten wir hier in Bad Bergzabern und Umgebung nicht nur Hilfe und Unterstützung – wir sind auch eine große Plattform für Menschen, die sich gerne ehrenamtlich engagieren wollen. Dies wurde z.B. im vergangenen Jahr im Rahmen der SWR Ehrensache mit dem Sonderpreis der rheinland- pfälzischen Ministerpräsidentin gewürdigt.
Unseren 10. Geburtstag konnten wir im vergangenen Jahr noch groß feiern – 2020 ist „coronabedingt“ alles anders. Wir möchten kein Risiko eingehen – deshalb gibt es in diesem Jahr unter dem Motto „Laufend Gutes tun“ einen ganz individuellen „Sponsorenlauf“: zwischen dem 10.8. und dem 6.9.2020 kann sich jede*r zugunsten der Arbeit im Haus der Familie bewegen, wie er oder sie möchte – laufen, wandern, schwimmen, radeln, fliegen ….. der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es besteht sogar die Möglichkeit, mit unserer E- Rikscha einen Teil der eigenen Familie durch Feld, Wiese oder Stadt zu radeln.
Wichtig ist, dass sich die „Läufer*innen“ vorher Sponsoren zusammensuchen, die entweder eine Pauschale spenden, oder Kilometergeld geben. Diese sollten in die Laufkarte eingetragen werden. Startnummern und Laufkarten gibt es ab dem 10.8. im Haus der Familie!
Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn uns die „Läufer*innen“ originelle Fotos oder auch Videos von ihrem persönlichen Sponsorenlauf schicken würden. Hierzu und um weitere Infos anzufragen, haben wir folgende Mail- Adresse eingerichtet:
sponsorenlauf2020(at)gmx.de
Wenn uns eine entsprechende Einverständniserklärung vorliegt, können wir die Fotos und Videos natürlich auch veröffentlichen. Der originellste Beitrag wird natürlich ausgezeichnet. Wer die meisten Spenden erläuft, erwandert, erschwimmt … gewinnt ein „Dinner for 10“.
Wir sind sehr zuversichtlich, dass viele bei dem etwas anderen Sponsorenlauf mitmachen – denn: Unsere „Läufer*innen“ sind - mit Abstand die Besten!!!

 

Helga Schreieck, Haus der Familie
Dekan Dietmar Zoller, Prot. Dekanat Bad Bergzabern
Pfarrerin Angela Fabian, Prot. Kirchengemeinde Bad Bergabern
Rainer Brunck, Vorsitzender des Freundeskreises Haus der Familie

Startet einen DownloadStartet einen DownloadSponsorenlauf-Karte zum Ausdrucken

Startet einen DownloadEinverständiserklärung für Fotos zum Ausdrucken

Rad - Lauf - Challenge mit Jürgen Stattmüller

Auspowern können Sie sich auch gerne bei einer Rad - Lauf - Challenge mit Jürgen Stattmüller am 22.08.2020, 7:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

Start ist in Niederhorbach, Im Schafgarten 14 dann nach BZA bis an den Kreisel ALDI, über den Klingweg in die Kapellerstrasse  an Kapellen vorbei nach Oberhausen, von dort am Kreisel nach Barbelroth in Richtung Mühlhofen. Von Mühlhofen nach Ingenheim über Klingen nach Niederhorbach.
Wer möchte , kann sich sehr gerne anschließen, um Herrn Stattmüller etappenweise zu begleiten.

Startseite | KontaktformularDatenschutzImpressum | © Evangelischer Mediendienst, Speyer