Anschrift und Kontakt

Evangelische Kirche der Pfalz 
Bibliotheks- & Medienzentrale
Hausanschrift:
Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer
Postanschrift:
Domplatz 5, 67346 Speyer
Telefon: 06232/667-415
Fax: 06232/667-478
Email: bibliothek[at]evkirchepfalz.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag:
14:00 - 16:00 Uhr

Neben den Print-Ausgaben der abonnierten Zeitschriften werden auch Online-Versionen im Volltext angeboten.

Impressum

Zum Impressum
Letzte Aktualisierung: 27.11.2020
Zur Datenschutzerklärung  
Zur Startseite

Juli 2020


Reformator Huldrych Zwingli, Gemälde von Hans Asper um 1531

Neues Themenheft zu "Abonnements"

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen unsere ca. 350 aktuell abonnierten Zeitschriften, Zeitungen, Jahrbücher und Schriftenreihen präsentieren zu dürfen. Es werden Titel, Untertitel, Erscheinungsorte, Verlage, das Jahr des Erscheinungsbeginns sowie Schlagworte und Signaturen angezeigt. Das Jahr des Erscheinungsbeginns besagt nicht, dass sich sämtliche Bände oder Jahrgänge des jeweiligen Periodikums in der BMZ befinden.

Für das Auffinden weiterer Titel, zusätzlicher bibliographischer und inhaltlicher Angaben sowie der in den Periodika enthaltenen Aufsätze benutzen Sie bitte unseren Katalog.

Bitte zum Download auf das Bild rechts klicken.


Neuerwerbungen der BMZ im 2. Halbjahr 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen 792 Neuerwerbungen (Bücher & Hefte, audiovisuelle und Online-Medien) aus dem 2. Halbjahr 2019 präsentieren zu dürfen. Es werden auch die Inhaltsbeschreibungen, die vergebenen Schlagworte sowie Internet-Links zu den Inhaltsverzeichnissen der jeweiligen Titel mit abgedruckt. Bitte beachten Sie, dass unmittelbar hinter den Verfasser-Namen die Geburtsdaten der Autoren erscheinen. Diese sind nicht mit den Erscheinungsjahren der Bücher zu verwechseln. Letztere werden im Text zwischen Verlagsangabe und Seitenzahl angezeigt. Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihre Bibliotheks- und Medienzentrale. 

Ein Klick auf die Bilder oben führt zum Download der Listen.


Buch-Neuerwerbungen im Juli - einzeln vorgestellt

Entleihbar unter Sign.: Eb 8107

Friedhelm Borggrefe:
Gottes Stadt - urbane Theologie in Bruchstücken

Ludwigshafen am Rhein : Stadtarchiv 2019, 303 Seiten
ISBN 978-3-924667-51-1

Friedhelm Borggrefe (*1929) war Dekan in Ludwigshafen, ist Ehrenbürger der Stadt, war Rundfunkautor und Vorsitzender des Gustav-Adolf-Werks. 1972 Promotion über "Kirche für die Großstadt", zahlreiche Veröffentlichungen über urbane Theologie und Diasporafragen. Aus einem Interview: "Die Stadt ist der Ort, wo wir zusammenleben wollen. Und es gibt eine Energie, die uns zusammenhält. Die Menschen sollten bewusster leben und nach dieser Energie fragen. Woher diese kommt, dazu hat Kirche dann eine Menge zu sagen. Und das sollte sie auch tun."

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 80 L 27

Heinzpeter Hempelmann (Hg.):
Handbuch Milieusensible Kommunikation des Evangeliums - Reflexionen, Dimensionen, praktische Umsetzungen

Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2019, 272 Seiten
ISBN 978-3-525-70277-2

Kommunikation des Evangeliums ist ein Schlüsselbegriff gegenwärtiger praktischer Theologie. Die Berücksichtigung der Lebenswelt hat sich ebenfalls als Standard kirchlichen Handelns etabliert. Der vorliegende Band führt beide Perspektiven zusammen.

Im ersten Teil des Buches werden die theoretischen Grundlagen gelegt: Was heißt Kommunikation des Evangeliums, wie steht es um die Inklusionsaufgabe der Kirche, wie sieht Kontextualisierung aus? Warum braucht es theologisch den Aufwand der Milieusensibilisierung? In einem zweiten Teil werden mit einführenden und praktischen Überlegungen acht wichtige Dimensionen von Kommunikation durchdacht und anschaulich gemacht. Es entfaltet sich eine Kategorienlehre für milieusensible Kommunikation, in der verbale, mediale, temporale, lokale, performative, personale, diakonische und sinnliche Perspektiven im Blick auf das kirchliche Handeln durchdekliniert werden. In einem dritten Teil bieten übersichtliche Tabellen zu den verschiedenen Dimensionen und anschauliche Grafiken zu den SINUS-Milieus Hilfestellung und Inspirationsquelle für die Arbeit in den Gemeinden. Diese 20 Grafiken stehen zusätzlich zum Download zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 50 Q 23

Siegfried Hermle (Hg.):
Protestantismus und Weimarer Republik (1918–1932)

Leipzig : Evangelische Verlagsanstalt 2019, 261 Seiten
ISBN 978-3-374-06262-1

Im Rahmen einer in vier Bänden konzipierten handbuchartigen Gesamtdarstellung der Kirchlichen Zeitgeschichte bietet dieser erste Band in zehn Kapiteln (u.a. Politik, Theologie, Bildung, Kultur, Diakonie, Judentum) einen Überblick über die vielfältige und spannungsvolle Beziehung des Protestantismus zur ersten deutschen Demokratie und deren gesellschaftlicher Erfahrbarkeit im Weimarer Staat. Das von fachwissenschaftlichen Experten und Expertinnen anschaulich verfasste Buch bietet eine profunde historische Grundlage und eröffnet Perspektiven für das kirchenhistorische Verstehen des gesamten 20. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 62 N 47

Elke Diehl (Hg.): 
Haben Tiere Rechte? - Aspekte und Dimensionen der Mensch-Tier-Beziehung

Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung 2019, 412 Seiten
ISBN 978-3-7425-0450-0

Das Mensch-Tier-Verhältnis hat sich in den vergangenen Jahren umfassend gewandelt – mit zahlreichen Herausforderungen für Gesellschaft und Individuen. Neue Erkenntnisse aus Biologie und Verhaltensforschung über die Fähigkeiten von Tieren lassen Widersprüche im Verhältnis zu ihnen deutlicher zutage treten. Angesichts dieses Spannungsverhältnisses wirft der Umgang insbesondere mit den sogenannten Nutztieren Fragen auf, die eine größer werdende kritische Öffentlichkeit beschäftigen: Wird der Mensch mit der Beibehaltung seiner Lebensgewohnheiten der Verantwortung für die Tierwelt und nicht zuletzt sich selbst gegenüber gerecht? Haben schmerz- und leidensfähige Tiere Rechte und, wenn ja, welche? Gibt es allgemeine Wertmaßstäbe oder Verpflichtungen, wie Menschen sich gegenüber Tieren verhalten sollten?

Der Band möchte die komplexen Zusammenhänge der Mensch-Tier-Beziehung in einem interdisziplinären Rahmen beleuchten und zum Diskurs über deren notwendige Weiterentwicklung beitragen.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Bc 1151

Johannes Woyke (Hg.):
Eifer Gottes, Eifern für Gott - Radikalismus und Fanatismus in der biblischen Tradition und ihrer Auslegungsgeschichte

Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2020, 320 Seiten
ISBN 978-3-7887-3444-2

Im öffentlichen Sprachgebrauch ist gerne von 'religiösen Eiferern' die Rede, etwa im Zusammenhang einer religiös verbrämten Gewalttat oder wenn mit rigorosen und kompromisslosen Mitteln für 'die Sache Gottes' fanatisch Meinungsmache betrieben wird und Andersdenkende in ihren Freiheitsrechten eingeschränkt werden sollen. Ausgangspunkt dieser Begrifflichkeit ist die Selbstvorstellung des biblischen Gottes als 'eifernder Gott', der mit der Begründung, einziger Retter zu sein, seine alleinige Verehrung in Israel einfordert und im Gegenzug für die Unversehrtheit dieses seines Volkes gegen Unterdrückermächte einsteht. Während letzteres singulär mit der messianischen Figur des Friedenskönigs aus der Davidsdynastie verbunden sein kann, liegen für ersteres mehrere paradigmatische Erzählungen über Männer vor, die für Gottes Einzigkeit, mit Gottes eigenem Eifer erfüllt, in Zornesaufwallung vernichtend Gewalt anwenden: der Stamm der Leviten, der Aaron-Enkel Pinchas, der Prophet Elija sowie der von diesem zum König gesalbte Jehu.

Die im vorliegenden Band versammelten Beiträge gehen, auch mithilfe von Impulsen aus Philosophie und Psychologie, den einschlägigen biblischen Texten sowie ihrer Auslegungsgeschichte in der frühjüdischen und rabbinischen Literatur sowie neutestamentlich in Hinsicht auf Jesus von Nazareth und Paulus von Tarsus nach. Zwar ist die Perspektive der Zugänge eine primär historische und literarische, doch stehen die einzelnen Untersuchungen stets auch im Horizont der gesellschaftlichen Debatte um Religion, Fanatismus und Gewalt.


Entleihbar unter Sign.: 66 T 21

Armin Nassehi: 
Muster - Theorie der digitalen Gesellschaft

München : Beck, 2. Auflage 2019, 352 Seiten
ISBN 978-3-406-74024-4

„Wir glauben, der Siegeszug der digitalen Technik habe innerhalb weniger Jahre alles revolutioniert: unsere Beziehungen, unsere Arbeit, die Demokratie. Aber jetzt dreht der Soziologe Armin Nassehi den Spieß um und zeigt, dass es immer schon technische Revolutionen gab. Nicht die Digitalisierung formt die Gesellschaft, sondern umgekehrt: Die moderne Gesellschaft peitscht den digitalen Wandel voran“.

„Nassehi hat sein bislang wichtigstes Buch verfasst. Dass ein Theoriewerk dieser soziologischen Güteklasse im Historiker-Verlag C.H. Beck erscheint und nicht bei Suhrkamp, wie das früher selbstverständlich gewesen wäre, ist eine kleine Sensation, denn „Muster“ folgt mit seiner hermeneutischen Tiefenschärfe den großen Gesellschaftsstudien eines Adorno, Habermas, Luhmann, Bourdieu. Wissenschaftler werden sich in „Muster“ vertiefen können, es ist in Teilen hardcore-soziologisch. Alle anderen werden in diesem Buch dennoch viel Plausibles zur Daten-DNA unserer Gesellschaft lesen. Denn Nassehi verharrt nicht im Historischen, er macht sich luzide Gedanken zur digitalen Gegenwart – und das Schöne dabei: Er malt nicht nur schwarz.“ (Die Welt)

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 85 GQ 60

Stephan Goldschmidt (Hg.): 
Das Himmelreich zum Greifen nahe - Schulgottesdienste, die existenziell ansprechen - für Sekundarstufe I und II
 
Neukirchen-Vluyn : Neukirchener 2020, 169 Seiten
ISBN 978-3-7615-6698-5

14 lebendige Schulgottesdienste für das ganze Schuljahr: Schulgottesdienste ansprechend und modern zu gestalten, ist eine Herausforderung. In diesem Buch werden 14 innovative Schulgottesdienste vorgestellt, die für den Schulgottesdienstwettbewerb der Evangelischen Schulstiftung der EKD und der Stiftung zur Förderung des Gottesdienstes (Karl-Bernhard-Ritter-Stiftung) eingereicht wurden.

Die Entwürfe sprechen existenzielle Themen der Schüler an und greifen ihren Schulalltag auf. Manche orientieren sich dabei an der klassischen Liturgie, andere sind mit Slam-, Video- oder Rap-Elementen bewusst experimentell gestaltet. Die wichtigste Gemeinsamkeit bei allen Gottesdiensten ist die aktive Beteiligung der Schüler an der Vorbereitung. Die praxiserprobten Entwürfe mit Liedhinweisen, Gebeten, Predigttexten und Ansprachen können direkt umgesetzt werden oder dazu inspirieren, eigene Gottesdienste vorzubereiten und zu feiern.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: Cb 2275

Bastian Berbner:
180 Grad - Geschichten gegen den Hass
München : Beck, 2. Auflage 2019, 208 Seiten
ISBN 978-3-406-74244-6

Tiefe Risse durchziehen Deutschland, Europa und die Welt. Grabenkämpfe zwischen Links und Rechts, Arm und Reich, zwischen den Geschlechtern oder Jung und Alt - die Polarisierung der Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran. Und wir stehen daneben: unsicher, verängstigt und vor allem ratlos. Ist eine 180-Grad-Wende noch möglich? Bastian Berbner lernte im Gespräch mit Wissenschaftlern, dass man Hass und Vorurteile überwinden kann - zumindest theoretisch. Er begab sich also im echten Leben auf die Suche nach Menschen, denen genau das gelungen ist. Dabei merkte er: Davon gibt es mehr, als wir denken. Nur schaut kaum jemand hin. Dieses Buch tut das.

Es erzählt die Geschichten von erfolgreichen Begegnungen. Wir reisen mit Berbner in ein irisches Dorf, in eine dänische Polizeistation, in botswanische Schulen oder in eine Hamburger Reihenhaussiedlung. Wir treffen Nazis und Islamisten und jene, die sie bekämpfen. Dabei tauchen wir ein in ein sozialpsychologisches Experiment, das uns die Welt mit anderen Augen sehen lässt, und erfahren, was wir tun können gegen eine der großen Krisen unserer Zeit.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Film-Neuerwerbungen im Juli - einzeln vorgestellt

Entleihbar mit Sign.: 11 ZW 27

Werk ohne Autor
Florian Henckel von Donnersmarck, Filmsortiment, Spielfilm, Deutschland / Polen 2016
1 DVD-Video (182 Minuten)

Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert (Tom Schilling) die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth (Paula Beer) kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch) überschattet. Denn dieser trägt einige Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben ...

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film


Entleihbar unter Sign.: 11 DF 59

Zwingli - der Reformator
Stefan Haupt, Matthias-Film, Spielfilm, Schweiz 2018
1 DVD-Video (123 Minuten)

Zürich im Jahr 1519. Der junge Ulrich Zwingli nutzt seine Wahl zum Priester am ehrwürdigen Großmünster, um unerschrocken gegen die Missstände in der Stadt und in der Kirche zu predigen. Als der Bischof von Konstanz im Namen von Papst und Kaiser seine Verhaftung verlangt, stellt sich der Rat der Stadt überraschend an die Seite des Rebellen. Während ein Bürgerkrieg droht, zieht es die gottesfürchtige Witwe Anna immer mehr in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film 


Entleihbar unter Sign.: 11 QL 39

Löwin 
Alexander Conrads, Methode Film, Kurzspielfilm, Deutschland 2018
1 DVD-Video (15 Minuten)

Die 11-jährige Leo kümmert sich aufopferungsvoll um ihren depressiven Vater, während ihre Mutter sich in Arbeit stürzt und Leo mit der Situation weitgehend alleine lässt. Leo muss zunehmend Verantwortung übernehmen und verliert ihre Unbeschwertheit, zeigt aber nach außen nicht, wie sehr die familiäre Situation sie belastet. Erst als sie ihre beste Freundin Mara zu verlieren droht, begreift sie, dass sie etwas ändern muss.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar unter Sign.: 11 UL 42

Bin ich schön? Bin ich gut? - Perfektionismus und Körperkult  
Stefan Adam & Silke Stürmer, Evangelisches Medienhaus, Dokumentarfilm, Deutschland 2019
1 DVD-Video (21 Minuten)

Die Medien umspülen uns mit Bildern von scheinbar makellosen Menschen. Gerade Jugendliche, die viel Zeit auf Instagram, Pinterest und YouTube zum Thema Schönheit und Selbstoptimierung verbringen, sind davon in ihrer Identitätsbildung nachhaltig beeinflusst. Wer will ihn nicht haben, den perfekten Körper? Gewichte stemmen, Diäten machen und vor dem Posten noch einen Filter zu Hilfe nehmen? Welche Rolle spielen Selbstliebe und Akzeptanz? Wie wirken sich gesellschaftliche Normen und Ideale auf das eigene Selbstbild aus?

In dem Dokumentarfilm „Bin ich schön? Bin ich gut?“ begegnen die Zuschauer einer ehemaligen „Miss Universe Germany“, aber auch zwei Jugendlichen, die einen straffen Trainingsplan einhalten. Ihre Vorbilder sind Fitness-Influencer, die sich auf YouTube und Instagram präsentieren. Der ehemalige Promi-Bodyguard und Autor Michael Stahl macht deutlich, wie sich sein Verständnis von Stärke und Kraft im Laufe der Jahre grundlegend verändert hat. Es sind Menschen, die Antworten auf Fragen suchen: Wer bin ich? Was macht mich aus? Menschen, die spüren: Selbstbewusstsein und Wertschätzung speisen sich aus vielerlei Quellen.

Mit Verleih- und Vorführrechten!


Entleihbar mit Sign.: 11 WN 48

Tanna - Romeo und Julia in der Südsee
Martin Butler & Bentley Dean, EZEF, Spielfilm, Australien / Vanatu 2016
1 DVD-Video (104 Minuten)

Zwei Stämme. Eine Liebe. Im Dorf der Yakel leben die Menschen in Symbiose mit der Natur. Aber nicht alles ist so friedlich, wie es scheint. Die benachbarten Imedin haben einen Yakel umgebracht. Zu viel der Gewalt für die Ältesten. Sie wollen Frieden schließen und versprechen die schöne Wawa dem Sohn des Imedin-Chefs. Nun ist Wawa allerdings unsterblich verliebt in Dain, den Sohn des Yakel-Anführers. Die beiden weigern sich und fliehen durch die Wälder in die Höhen des Funken speienden Vulkans. Eine klassische Geschichte, die an Romeo und Julia erinnert und hier noch einmal in unglaublicher Frische und Schönheit erzählt wird.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film  


Entleihbar unter Sign.: 11 WJ 95

Afrika_Digital.2 - Start-ups und Künstler-Träume - 4 Filme zum Thema
Elke Sasse u.a., EZEF, Dokumentar- und Experimentalfilme, Deutschland / Senegal / Kongo 2018-2019
1 DVD-Video (140 Minuten)

"Datenökonomie" oder "Überwachungs-Kapitalismus" sind neue Begriffe und zugleich Schlagworte einer sich beschleunigenden Diskussion über Vor- und Nachteile sozialer Medien. Viele Kritiker setzen sie konsequent in Anführungszeichen, weil sie die negativen Seiten der "sozialen Medien" als mindestens ebenso gravierend bewerten, wie deren Beitrag zu einer einfacheren, besseren und kostengünstigeren Kommunikation. Im Weltmaßstab hat sich der Zugang und die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien insgesamt - nicht nur der sozialen Medien - in geradezu rasantem Tempo verbessert und beschleunigt.

Für Entwicklungs- oder Schwellenländer galt lange Zeit: Je ärmer ein Land, desto schlechter der Zugang zu diesen Technologien. Doch dies hat sich nicht nur mit Blick auf China geändert, sondern es gilt auch für Afrika - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Vor allem die Mobilfunk-Telefonie hat hier einen gewaltigen technologischen Sprung ermöglicht. So wird 2020 in Südafrika und Ruanda die Produktion von Mobiltelefonen aufgenommen, während deren Fertigung in Europa schon vor Jahren gänzlich nach Asien abgewandert ist.

Die zwei dokumentarischen Filme dieser Themen-DVD bieten einen Überblick über eine hierzulande kaum bekannte Start-up-Szene in Kenia, Ruanda und Ghana; und sie folgen dem Lebenszyklus eines Mobiltelefons von der Rohstoffgewinnung im Kongo, über dessen Fertigung in China, bis zur Entsorgung bzw. Wiederverwertung in Nigeria. Die beiden experimentellen Kurzfilme setzen sich mit den sozialen Folgen auseinander, die all diese neuen Geräte und deren Anwendungen mit sich bringen - sowohl beim individuellen Verhalten, als auch mit all ihren gesellschaftlichen und politischen Implikationen. Die kritische Bewertung seitens afrikanischer Intellektueller und Künstler hebt die weltweite Brisanz der auch hierzulande geführten Debatten hervor.

Filmfolge: 1 Digital Africa - Ein Kontinent erfindet sich neu (Deutschland 2018, Reportage, 52 Minuten, Regie: Elke Sasse und Bettina Haasen, Bonus: 6 Clips à 2-3 Minuten, Animation) / 2 Algo-Rhythm (Österreich/UK/Senegal 2019, Experimentalfilm, 14 Minuten, Regie: Manu Luksch) / 3 Zombies (Belgien/DR Kongo 2019, Experimentalfilm, 15 Minuten, Regie: Baloji) / 4 Chinafrika.mobile - Mobiltelefone auf dem Weg durch drei Kontinente (Deutschland 2018, Dokumentarfilm, 38 Minuten, Regie: Daniel Kötter)

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film "Digital Africa - Ein Kontinent erfindet sich neu"
Auch als Online-Video zum kostenlosen Download  

Unterrichtsmaterialien zum Film "Algo-Rhythm"
Auch als Online-Video zum kostenlosen Download

Unterrichtsmaterialien zum Film "Zombies"
Auch als Online-Video zum kostenlosen Download

Unterrichtsmaterialien zum Film "Chinafrika.mobile - Mobiltelefone auf dem Weg durch drei Kontinente"
Auch als Online-Video zum kostenlosen Download


Entleihbar unter Sign.: 11 WJ 94

Yves' Versprechen - oder warum es kein Zurück gibt
Melanie Gärtner, EZEF, Dokumentarfilm, Deutschland 2015
1 DVD-Video (79 Minuten)

Yves sitzt in Spanien fest. Es geht weder vorwärts noch rückwärts. Vor acht Jahren ist er in Kamerun aufgebrochen, um in Europa ein neues Leben zu beginnen. Seitdem hat die Familie nichts von ihm gehört. Die Filmemacherin Melanie Gärtner nimmt Videobotschaften von Yves auf, reist damit nach Kamerun und trifft dort seine Familie: Doch bei all der Erleichterung über das Lebenszeichen von Yves werden Erwartungen artikuliert, schließlich hat Yves es ins gelobte Europa geschafft. Die Familienmitglieder nehmen nun ihrerseits Videobriefe für Yves auf.

Mit Verleih- und Vorführrechten!

Unterrichtsmaterialien zum Film  


Sie interessieren sich für unsere weiteren Neuerwerbungen?
Unsere Neuwerbungslisten finden Sie in der Rubrik "Neuerwerbungen".


EKD-Themenjahr 2020: Frömmigkeit & Gebet

Entleihbar mit Sign.: L 489/32

Irmtraud Fischer (Hg.):
Beten (Jahrbuch für Biblische Theologie 32)
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht 2019, 370 Seiten
ISBN 978-3-7887-3256-1

Das Gebet hat jedenfalls viele Gesichter und Formen. Seit den Anfängen des Christentums spielt es eine zentrale Rolle im privaten wie im kirchlichen Leben. Gebetet wurde und wird aber auch im Judentum, im Islam und in anderen Religionen. Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Grundformen des Betens wie das Bitt-, Klage-, Dank- und Fürbittgebet, die Rezeption der Psalmen in den Passionsgeschichten, das Verhältnis von Geist und Buchstabe, die großen Praktiker, Theoretiker und Kritiker des Gebets wie Luther, Kant und Bonhoeffer sowie das Verhältnis von Gebet und Lebensführung.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 80 MB 64

Andreas Ebert & Peter Musto:
Praxis des Herzensgebets - einen alten Meditationsweg neu entdecken

München : Claudius 2019, 176 Seiten
ISBN 978-3-532-62444-9

Immer mehr Menschen entdecken bei ihrer Suche nach innerer Ruhe und spiritueller Orientierung das Herzensgebet für sich – eine uralte, christliche Form der Meditation. Dieses Buch leitet Anfänger und Übende Schritt für Schritt an – einfach, praktisch und mit anschaulichen Zeichnungen. Ermutigende Ratschläge zu typischen Schwierigkeiten, hilfreiche Tipps, wie sich das Herzensgebet in unseren Alltag integrieren lässt, und die geführten Meditationen und Anleitungen zu Körperübungen auf CD machen dieses Buch zu DEM Praxisbuch zum Herzensgebet.

Inhaltsverzeichnis des Buches  


Entleihbar unter Sign.: 80 NP 13

Kurt Rainer Klein:
Berühre uns, Herr, sanft mit deinem Wort - Gebete und Texte für Gottesdienst und Andacht
  
Neukirchen-Vluyn : Neukirchener Verlag 2019, 159 Seiten
ISBN 978-3-7615-6668-8

Neue Gebete und Meditationen, die vielseitig in der Gemeindearbeit eingesetzt werden können: als Ergänzung in Gottesdiensten und Andachten, für Segen und Fürbittgebete, als Psalm-Lesung oder auch für Hausbesuche. Die Texte bringen Gedanken des Lebens und Glaubens in wenigen, klaren und alltagsnahen Worten auf den Punkt. Sie beleuchten die eigene Beziehung zu Gott, ermutigen, trösten und regen zum Nach- und Weiterdenken an. Allzu Vertrautes aus der Bibel weckt in frischem Sprachgewand neue Aufmerksamkeit. Übersichtlich thematisch sortiert und mit Stichwortverzeichnis versehen, haben Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch Gemeindemitarbeitende mit dieser Sammlung immer schnell einen passenden Text zu zahlreichen Anlässen zur Hand.

Inhaltsverzeichnis des Buches