Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Regenbogen

16.06.2020

Gruppentermine und Gemeindeveranstaltungen entfallen bis auf Weiteres oder finden unter besonderen Bedingungen statt.

Beerdigungen werden unter besonderen Schutzmaßnahmen durchgeführt.

In den Prot. Kindertagesstätten wird ein eingeschränkter Regelbetrieb angeboten.

In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte telefonisch an die örtlichen Pfarrämter.

Ihr Thomas Holtmann, Dekan

Aktuelle Informationen finden sie auch auf der Seite unserer Landeskirche: www.evkirchepfalz.de

Prot. Verwaltungsamt Homburg und Dekanat

Das Prot. Verwaltungsamt Homburg und das Dekanat (Siebenpfeifferhaus, Kirchenstr. 8) ist bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen!

Wir möchten die Besucherinnen und Besucher bitten, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch, per E-Mail oder per Brief zu kontaktieren.

Persönliche Besuche des Verwaltungsamtes bzw. des Dekanats sind derzeit nicht möglich!

Sollten Sie weitere Fragen haben, erreichen Sie das Dekanat unter

Tel: 06841/660-311 oder per E-Mail: dekanat.homburg(at)nospamevkirchepfalz.de

das Verwaltungsamt unter

Tel: 06841/660-30 oder per E-Mail: va.homburg(at)nospamevkirchepfalz.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Gottesdienste feiern mit Verantwortung

Dekanat Homburg

16.06.2020

Nachdem Kirchen und Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und des Saarlandes entsprechende Regelungen erarbeitet haben, feiern die meisten Gemeinden im protestantischen Kirchenbezirk Homburg wieder Gottesdienste.

Nach eingehenden Beratungen der Presbyterien vor Ort und der Pfarrerinnen und Pfarrer ergibt sich ein gemeinsamer Rahmen: Gottesdienste können gefeiert werden, wenn vor Ort die Richtlinien verantwortungsvoll umgesetzt werden. Dazu gehören unter anderem die Abstandsregeln und das Tragen von Mund-Nase-Masken.

Die Höchstzahl der Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern ergibt sich den einzuhaltenden Abständen und den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten. Die Kirchengemeinden bitten um Verständnis, dass Besucherinnen und Besucher nicht am Gottesdienst teilnehmen können, wenn diese Zahl erreicht ist.

Da die Situation vor Ort recht unterschiedlich ist, entscheiden die jeweiligen Presbyterien, zu welchem Zeitpunkt sie Gottesdienste anbieten.

Die Kirchengemeinden hoffen gerade in dieser für viele so unsicheren Zeit, verantwortungsvoll Menschen Orientierung und Gemeinschaft geben zu können.

Auskunft über Gottesdienstzeiten erteilen die jeweiligen Pfarrämter.

Links

Frage

16. 06. 2020

Gute Information ist wichtig. Informieren Sie sich nur aus soliden Quellen!

Evangelische Kirche der Pfalz – Corona-Virus

Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz

Gesundheitsministerium Saarland

Robert-Koch-Institut

Aus der Landeskirche