Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Prot. Diakonissenverein (Krankenpflegeverein) Grünstadt

Diakonissen - Krankenpflegevereine haben in der evangelischen Kirche der Pfalz eine lange Tradition, sie bestehen oft über 100 Jahre.

Die Vereine wurden gegründet, um eine für die Gemeindekrankenpflege zuständige Diakonisse zu finanzieren.


Nachdem – auf Grund des Nachwuchsmangels – fast keine Diakonissen mehr die Pflege durchführen konnten, wurden ab ca. 1975 die ökumenischen Sozialstationen gegründet, freie Schwestern übernahmen nun die Pflege zu Hause.


Die Mitgliedsbeiträge des Diakonissen - Krankenpflegevereines sind nun „Förderbeiträge“, sie gehen zum größten Teil an die ökumenischen Sozialstation, damit ihre Arbeit unterstützt wird und Leistungen ermöglicht werden, die von der Pflegeversicherung nicht gedeckt werden.


Macht denn eine Mitgliedschaft in der heutigen Zeit dann noch einen Sinn?


Ja, denn sie haben als Mitglied gegenüber Nichtmitgliedern finanzielle Vorteile.


Der Beitrag ( incl. Ehepartner und Kinder bis zum 18. Lebensjahr) von € 26,00 pro Jahr ist gering. Je nach Länge der Zugehörigkeit erhalten sie bei Inanspruchnahme der ökumenischen Sozialstation gestaffelte Nachlässe, im Höchstfall sind es 25% Nachlass der nicht durch die Pflegeversicherung abgedeckte Leistungen.

Die Einsparung ist oft schon nach wenigen Monaten höher, als der im Jahr eingezahlte Beitrag.

 

 

 

Aufnahmeantrag zum Download