Sie sind hier: Startseite > Geschichte und Gebäude > Die Rundorgel

Gemeinde aktuell

Trotz Corona dürfen wir uns auf musikalische Abendandachten in den protestantischen Kirchen freuen. Nähere Informationen dazu undefinedmusikalische Abendandachten

Die Gottesdiensttermine finden Sie auf der Seite undefinedGottesdienste  Weitere Informationen zu den Gottesdiensten in der nächsten Zeit finden Sie im Mittelteil der Startseite.

Unsere Kita Arche Noah ist ab Montag, den 16.03.2020 bis auf weiteres geschlossen.

Losung

Losung für Freitag, 29. Mai 2020
Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.
Psalm 35,28

Die Jünger kehrten zurück nach Jerusalem mit großer Freude und waren allezeit im Tempel und priesen Gott.
Lukas 24,52-53

© Evangelische Brüder-Unität

Die Rundorgel der Protestantischen Christuskirche in Speyer

Die handwerklich aufwendig gearbeitete Rundorgel der Protestantischen Christuskirche ist ein weltweit einmaliges Kunstwerk aus der Orgelwerkstatt Peter Maria Ohlert. Das Instrument ist in drei übereinander gestaffelte Harfenfelder gegliedert, die sich in kleinstmöglichem Radius um die Achse einer der beiden tragenden Kirchensäulen „schmiegen“.

Die Orgel besitzt mit ihren 22 klingenden Registern ein umfangreiches, vielfältiges Angebot von unterschiedlichsten Klangfarben. Auf jedem der drei Manuale findet sich entweder ein vollständiges oder ein zusammengesetztes Kornett; eine ausreichende Anzahl von Solo- und Plenumsstimmen ermöglicht das Literaturspiel aus sämtlichen Orgelmusikepochen. Die Glanzpunkte setzen vier Zungenstimmen und zwei Mixturen, die dem Klang nicht nur Stärke, sondern auch Brillanz verleihen.

Die handwerkliche Umsetzung bedeutete für die Orgelbauwerkstatt eine ganz besondere Herausforderung. Erste Planungen und einzelne Werkteile waren bereits vorhanden und mussten berücksichtigt werden. Zum andern gab es weltweit keinerlei Vorbilder, an der sich die Werkstatt hätte orientieren können. Die Orgelbauwerkstatt Ohlert hat diese Herausforderung angenommen und in herausragender Weise entsprochen.

Die Kosten der Orgel beliefen sich auf 434.000 DM (222.000 Euro), die überwiegend von der Evangelischen Kirche der Pfalz (Pfälzische Landeskirche) aber auch von zahlreichen Spendern getragen wurden.

Der Aufbau der Orgel begann Ende Oktober 1999 und wurde am 4. April 2000 technisch abgenommen. Am 7. Mai 2000 wurde die Ohlert-Rundorgel eingeweiht.