Social Web

Facebook

Folgen Sie unseren Beiträgen:

Leitartikel und Kommentar

Was ist uns der Sonntag wert?

Unter dem Diktat der „wirtschaftlichen Erfordernisse“ wurde die Sonntagsruhe seit der Industrialisierung immer weiter beschnitten, ohne nach den sozialen Kosten dieser Entwicklung zu fragen, schreibt KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger in seinem Leitartikel. Fast 30 Prozent der Erwerbstätigen arbeiteten inzwischen auch an Sonn- und Feiertagen. Dennoch heiße es in Artikel 140 des Grundgesetzes: „Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“ Ein Versuch, diesen Widerspruch zu ergründen, findet am Dienstag, 25. Oktober, um 19 Uhr in der Gedächtniskirche Speyer statt: Vortrags- und Gesprächsabend mit Malu Dreyer und Irmgard Schwaetzer. [weiterlesen]

Lutherdevotionalien auf peinlichem Niveau

In seinem Gastkommentar im aktuellen KIRCHENBOTEN beschäftigt sich der Wittenberger Pfarrer Friedrich Schorlemmer mit der Flut der Devotionalien zum Reformationsjubiläum: Luther-Zwerg, Luther als Playmobil-Figur und nun auch die Bibel auf dem Bierdeckel, eine Aktion der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau. Schorlemmer meint, dies sei wohl nicht der richtige Umgang mit dem, was uns im Innersten berühre und zum Äußersten befähige. [weiterlesen]