Social Web

Facebook

Folgen Sie unseren Beiträgen:

Hinweis

In eigener Sache: Seit Oktober 2016 hat der Evangelische Kirchenbote eine neue Homepage. Falls Sie durch einen veralteten Link auf diese Seite gekommen sind: Hier befinden sich nur alte Artikel von 2010 bis Ende 2015 - sozusagen als Archiv. Die aktuellen Leseproben und das Archiv ab 2016 finden Sie auf unserer Homepage:

www.kirchenbote-online.de

Zwischen Rhein und Saar

Ökumenischer Pilgerweg für mehr Klimagerechtigkeit

Pilgern für Klimagerechtigkeit: Walter Herzog (mit Hund) und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe beim Start am Trifels-Gymnasium in Annweiler. Foto: Iversen Rund 660 Menschen haben sich in der Pfalz und Saarpfalz am Ökumenischen Pilgerweg nach Paris für mehr Klimagerechtigkeit beteiligt. Die meisten von ihnen seien nur auf Teilstrecken mitgegangen. Das sagte die Umweltbeauftragte der Landeskirche, Bärbel Schäfer, dem KIRCHENBOTEN. Aus Anlass der UN-Klimakonferenz, die vom 30. November bis 11. Dezember in Paris tagt, hatten Kirchen, Missionswerke, Verbände, Jugendgruppen und entwicklungspolitische Organisationen zum Klimapilgern nach Paris aufgerufen. [weiterlesen]
Zwischen Rhein und Saar

Alte Lateinschule in Grünstadt saniert

Ein gläserner Vorbau bildet den Haupteingang: Die Alte Lateinschule. Foto: Benndorf Die Alte Lateinschule in Grünstadt ist saniert und modernisiert worden. Am ersten Advent, 29. November, wird sie mit einem Festgottesdienst ab 10 Uhr in der Martinskirche und ab 11.30 Uhr mit einem Empfang in dem renovierten Gebäude in Dienst gestellt. Untergebracht sind dort Räume der Evangelischen Jugendzentrale, des Bezirkskantorats, ein großer Veranstaltungssaal und ein städtischer Raum. Insgesamt kosteten die Sanierung und Modernisierung des Gebäudes 1,5 Millionen Euro. [weiterlesen]
Kommentar

Die Synode ist trotz der Gruppen souverän

Hartmut Metzger KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger beschäftigt sich in seinem Kommentar mit der gescheiterten Oberkirchenratswahl bei der pfälzischen Landessynode. Wer sich einer demokratischen Wahl stelle, müsse immer mit Zweierlei ­rechnen: dass er gewählt wird – oder nicht. Wenn die kirchenpolitischen Gruppen jedoch die Vorabverteilung der Leitungspöstchen nach Proporz betrieben, würden sie dieses demokratische Prinzip ad absurdum führen und die presbyterial-synodale Verfassung der Landeskirche untergraben. [weiterlesen]
Leitartikel

Einschränkungen schützen die Freiheit

Martin Schuck Ist der Wunsch nach Sicherheit vor Terroranschlägen nur um den Preis der Einschränkung von Freiheit zu ­haben? Diese Frage stellt KIRCHENBOTEN-Autor Martin Schuck in seinem Leitartikel. Die gegenwärtige Terrorgefahr bedrohe anders als Mitte der 1070er-Jahre jeden Bürger, denn jeder könne Opfer eines Anschlags werden, wenn er sich zur falschen Zeit am falschen Ort aufhalte. Wenn durch Terror eine Atmosphäre der Angst geschaffen werde, so Schuck, dienten Ein­schränkungen dem Schutz der Freiheit. [weiterlesen]
Nachrichten

Fünf Tage Gastfreundschaft für Kinder

Musikalisch unterwegs: Berufsschülerin Rabia Yilmaz bastelt Instrumente mit Kindern der Kinder-Vesper-Kirche. Foto: Kunz Im Erzählzelt, beim Bobbycar-Rennen oder einfach beim gemeinsamen Essen: Fünf Tage lang haben 375 Grundschulkinder bei der Kinder-Vesper-Kirche in Ludwigshafen besondere Gastfreundschaft erlebt. Dabei geht es vor allem um Integration und Wertschätzung. Die Aktion will darauf aufmerksam machen, dass fast jedes dritte Kind in Ludwigshafen von Armut betroffen ist. Täglich waren etwa 80 Schüler aus weiterführenden Schulen für die Grundschulkinder da, haben sie wie in einem Gasthaus bedient, mit ihnen gespielt, gebastelt und ihnen Zuwendung geschenkt. [weiterlesen]