Wer sind die Akteure?

Das Konzept des Projektes Kita+QM wird anhand eines Multiplikator/innen-Modells umgesetzt. In jeder teilnehmenden Kindertagesstätte wird eine Qualitätsentwicklerin benannt. Sowohl die Leitung als auch die benannte Expertin für Qualitätsentwicklung werden im Laufe von zwei Jahren an 18 Tagen weiterqualifiziert. Diese werden geschult, die Qualitätsentwicklung in den Teams zu gestalten und zu steuern. Sie bekommen vielfältige Methoden an die Hand, um die Mitwirkung aller Fachkräfte eines Kindertagesstättenteams an der Qualitätsentwicklung sicher zu stellen. Daneben wird vom Trägerverantwortlichen, der Leitung sowie der Qualitätsentwicklerin ein Qualitätszirkel (interdisziplinär zusammengesetzt) vor Ort gegründet. Dieser Qualitätszirkel berät und begleitet die Qualitätsentwicklung und -sicherung der Kindertagesstätte vor Ort.