100 Jahre Elisabethenverein Leimersheim

Mitglieder des Elisabethenvereines Leimersheim, Pfarrer Hubert Trauth,

100 Jahre Elisabethenverein Leimersheim

Neues Auto für die Sozialstation Rülzheim gespendet

Einen Toyota Aygo Cool im Wert von 8.000 Euro übergab der Elisabethverein Leimersheim aus Anlass seines 100jährigen Bestehens an die Sozialstation Rülzheim. Thomas Danner, 2. Vorsitzender des Elisabethenvereins, erinnerte bei der Übergabe an die Gründungsjahre des Elisabethenvereins Leimersheim und betonte die gute Zusammenarbeit mit der Sozialstation, deren Mitglied der Verein seit 1974 ist und deren segensreiche Arbeit mit dem neuen „weißen Engel“ auch in Zukunft fortgesetzt werden könne.

Die Krankenpflegevereine fördern mit Mitgliedsbeiträgen und Zuwendungen die Aufgaben der Sozialstationen und ermöglichen es somit den Pflegekräften, dass sie sich Zeit nehmen können, nicht nur um die pflegerischen und medizinischen Aufgaben durchzuführen, sondern auch für ein persönliches Wort.

Bürgermeister Reiner Hör bedankte sich als Vorsitzender der Sozialstation für die „großzügige Spende“ zugunsten der „Schwächsten unserer Gesellschaft“. Mit diesem neuen Wagen könnten Unterhaltungskosten für den Fuhrpark eingespart werden. Die Spende sei auch ein Zeichen großer Solidarität. Die Weihe des neuen Wagens übernahm der Leimersheimer Seelsorger, Pfarrer. Der neue Wagen wird im Bereich Leimersheim / Neupotz, in dem die Sozialstation 65 Patienten von insgesamt 340 Patienten betreut, eingesetzt und ist dafür etwa 15.000 km jährlich unterwegs. Insgesamt hat die Sozialstation dreißig Fahrzeuge im Einsatz.

Adresse

Sozialstation
Rülzheim - Bellheim - Jockgrim e. V.
Kuhardter Straße 37

76761 Rülzheim

(0 72 72)  91 91 77
(0 72 72)  91 91 78

sozialstation
@ruelzheim.de


www.sozialstation-
ruelzheim.de