Logo Pflegestützpunkt


Die Beratung für hilfebedürftige Menschen
und ihre Angehörigen

 

Die Beratungs- und Koordinierungsstellen wurden 1995 auf der Grundlage des LPflegeASG und der LPflegeASGDVO eingerichtet und an die jeweiligen Sozialstationen angegliedert. Das Pflege-Weiterentwicklungs­gesetz ist am 1. Juli 2008 in Kraft getreten und sieht die Errichtung von Pflegestützpunkten vor. Das Land hat durch die Allgemeinverfügung vom 01.07.2008 bestimmt, dass in Rheinland-Pfalz Pflegestützpunkte errichtet werden sollen. Träger des Pflegestützpunktes in Herxheim für die VBG Edenkoben, Herxheim und Offenbach, sowie für Freisbach sind neben dem Landkreis Südliche Weinstraße, die Pflege- und Krankenkassen, sowie das Land

Rheinland – Pfalz und der Träger der Beratungs- und Koordinierungsstellen,- die Ökum. Sozialstation Edenkoben – Herxheim - Offenbach e.V.. 

Die Fachkräfte des Pflegestützpunktes stehen allen hilfe- und pflegebedürftigen, kranken und behinderten Menschen und deren Angehörigen mit und ohne Pflegebedarf als Ansprechpartner zur Verfügung. Insbesondere bietet der Pflegestützpunkt eine unabhängige, trägerübergreifende, individuelle und vor allem kostenlose Beratung an. Soweit erforderlich kooperieren und koordinieren die Mitarbeiterinnen die Hilfen mit allen beteiligten Einrichtungen und Institutionen. Die Hausbesuche sind ebenfalls kostenlos.

Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes beraten und informieren u.a. zu folgenden Themen:                   

  • Pflege zu Hause organisieren
  • Behindertengerechte Wohnraumanpassung
  • Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Pflegedienstes
  • Weitere ambulante Hilfen, z.B. Essen auf Rädern / Hausnotruf / (Behinderten-) Fahrdienste
  • Entlastung von pflegenden Angehörigen / Urlaub von der Pflege
  • Tagespflege
  • Kurzzeitpflege
  • Kuren, auch zusammen mit dem/der Pflegebedürftigen
  • Seniorenwohn- und Pflegeheime
  • Andere Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Hilfe und Beratung in Krisensituationen
  • Hilfen für Demenzkranke und ihre Angehörigen (Kurse, zusätzliche Leistungen der Pflegeversicherung etc.) 
  • Gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung (in Zusammenarbeit mit den Betreuungsvereinen)
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden und beim Ausfüllen von Anträgen

Dabei beraten und unterstützen die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes die Hilfesuchenden bei der Kostenklärung und der damit verbundenen Antragsstellung bei den entsprechenden Sozialleitungsträgern.


Ihre Ansprechpartnerinnen 

Adresse

Ökumenische Sozialstation
Edenkoben-Herxheim-
Offenbach e. V.
Käsgasse 15
76863 Herxheim

(0 72 76) 9 89 00
(0 72 76) 98 90 26
     
info(at)sozialstation-ahz.de
www.sozialstation-ahz.de

Öffnungszeiten

Montag:
7:30 bis 18:00 Uhr

Dienstag bis Donnerstag:
7:30 bis 16:30 Uhr

Freitag:
7:30 bis 15:00 Uhr