Fb 71
Termin:
08.06.2020 bis 10.06.2020
Ort: Atelier Sprache, Braunschweig,
Leitung:
Angelika Hüffell, Thomas Hirsch-Hüffell
Referent:
Anmeldeschluss:
01. April 2020
Eigenbeitrag: 185 €
Downloads:
Zusatztermine:
 

Schläft ein Lied in allen Dingen Bilder und Gegenstände sprechen lassen

Der Stein in der Hand eines weinenden Mädchens enthält Geschichten. Welche würde man finden, wenn man nichts als das Foto hat?
Man kann auch die Schuhe der Verstorbenen und ihren Ort deuten lernen, die Maus im Stall zu Bethlehem befragen. So entstehen ungewohnte Sichten auf Vertrautes.
Theologisch gebildete Leute sind geübt, in den heiligen Schriften zu lesen und sie auszulegen.
Wie man Szenen, Steine und Schuhe auslegt, so dass sie eine geistliche Dimension gewinnen – das ist gemeinsam herauszufinden. Denn was uns umgibt, verlangt nach Deutung, auch nach geistlicher.
Wir werden mit den Mitteln der Imagination, des Statuentheaters und der systematisch-theologischen Wahrnehmung dem Geheimnis der Dinge und Verhältnisse nachgehen.
Gemeinsam starten wir mit Ihnen auf die spannende Reise, das Hintergründige im Vorhandenen zu entdecken. Impulse für Predigt, Andacht, Kasual-Ansprache, Radio-Beitrag, Kirchenzeitung entstehen zum Mitnehmen. Geeignet für alle, die öffentlich geistlich sind.

Maximal 2 Teilnehmer aus der Pfalz.