Kontaktaufnahme
Andreas Rummel

mailen

Cura homiletica - Predigtcoaching
Das Predigtcoaching verstehe ich als Pflege der Predigtvorbereitung, als Kümmern um den Predigtauftritt, als Zuwendung zur Person auf der Kanzel.
Mit dieser Grundhaltung begleite ich Predigerinnen und Prediger auf dem Weg zu ihrer eigenen, glaubwürdigen und wirksamen Predigtsprache und einem authentischen, überzeugenden Predigtauftritt.
Ich verstehe diese Begleitung als Prozess, der eine zeitlich begrenzte, methodengeleitete und individuelle Beratung zur Erreichung beruflicher Ziele darstellt. Predigtcoachs haben v.a. eine Wahrnehmungs- und Feedbackfunktion, die Predigerinnen und Predigern helfen kann, ihre eigenen Stärken zu stärken.
Die Inhalte und Ziele des Coachings orientieren sich an den Bedürfnissen der Interessierten. In der Regel analysiere ich wenigstens eine Predigt nach ihrem Aufbau und ihrer sprachlichen Gestalt. Ein zweiter Teil konzentriert sich auf Aspekte des Predigtauftritts (Sprache, Haltung, Mimik, Gestik, Präsenz).
Es geht dabei um Beratung und nicht um Bewertung. Theologische Überzeugungen spielen keine Rolle. In jeder Phase des Coachings arbeiten wir lösungs- und ressourcenorientiert zusammen. Als Coach unterstütze ich den Coachee. Was passt zu ihm oder zu ihr? Was ist seine oder ihre Zielvorgabe?

Das Predigtcoaching wurde vom Zentrum für Evangelische Predigtkultur (ZfP) in Wittenberg entwickelt. Ich habe die Weiterbildung zum Predigtcoach (ZfP) in Wittenberg absolviert und wurde dort 2018 zertifiziert.