Home  » LebensWege  » Eintreten und Dazugehören

Erntedank 2018

So 30. September:
10.30h Minfeld:Mit-Koch-Gottesdienst für GROSSE & kleine
mit Vorstellung der Präparanden, Kochaktion, Abendmahl und anschließendem Suppenbuffet

So 21. Oktober:
14.00h Winden: Erntedank-Gottesdienst mit Kirchenchor, Abendmahl und anschließendem Kirchfest

Losung

Losung für Sonntag, 23. September 2018
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.
Jeremia 31,34

Johannes schreibt:  Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.
1.Johannes 2,1

© Evangelische Brüder-Unität

Gehören sie (wieder) dazu

Manches ändert sich im Leben und manche Entscheidung, sieht mit etwas Abstand wieder anders aus. So geht es auch vielen Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind.

Wer in die evangelische Kirche eintreten will, kann das bei jedem Pfarramt tun.
Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit Ihrem Pfarrer.
Zu diesem Gespräch sollten sie nach Möglichkeit einen Personalausweis, die Bestätigung über Ihren Austritt und gegebenenfalls eine Bestätigung über ihre frühere Taufe mitbringen.

Darüber hinaus gibt es in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) zehn zentrale Eintrittsstellen wie etwa im "Turm 33" in Ludwigshafen. Dort ist es besonders unkompliziert möglich, (wieder) in die Kirche einzutreten.

In die evangelische Kirche kann jede Frau und jeder Mann eintreten, wenn sie getauft sind.


Ungetaufte können sich an jedes protestantische Pfarramt wenden mit dem Wunsch, getauft zu werden.

Alle kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Mitglieder des Presbyterien helfen Ihnen gerne weiter. Kontakte können auch bei jedem Gottesdienst geknüpft werden.

Informationen finden sie auch im Flyer und einer Broschüre zum Kircheneintritt der Evang. Kirche der Pfalz.