Startseite  » Kooperation

4. -8. November: Bücherausstellung in der Lernwerkstatt
8. November: Kita ab 14.00 Uhr geschlossen!
                       16.00 bis 18.00 Uhr interne St. Martinsfeier in den Gruppen!




Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 7:15 bis 16:15 Uhr
Frühdienst:
von 7:15 bis 8:00 Uhr
Spätdienst:
von 16:00 bis 16:15 Uhr
Außerdem bieten wir 48 Ganztagsplätze mit Mittagessen.

Anschrift

Prot. Kindertagesstätte
"Unterm Regenbogen"
Burgenring 16
76855 Annweiler
Tel. 06346/7624
E-mail: kitauntermregenbogen@
t-online.de

Losung

Losung für Mittwoch, 13. November 2019
Er wird herrlich werden bis an die Enden der Erde.
Micha 5,3

In Jesus Christus wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig, und ihr seid erfüllt durch ihn, der das Haupt aller Mächte und Gewalten ist.
Kolosser 2,9-10

© Evangelische Brüder-Unität

Kooperation

Die Zusammenarbeit mit folgenden Institutionen ist notwendig und sinnvoll.

Grundschule

Der Übergang von der KITA in die Grundschule  ist für Kinder eine entscheidende Schnittstelle und deshalb eine wichtige gemeinsame Aufgabe von KITA und Grundschule, die auch im Schulgesetz § 19 und §23 verankert ist.

Wir bieten

  • gegenseitige Besuche von KITAS – und Schulgruppen,  z.B. gemeinsame Sportstunden
  • Hospitationen von Erziehern und Lehrern
  • Gemeinsame Elterngespräche der Kooperationsbeauftragten der Schule und der Erzieherin des Kindes, insbesondere bei der Entscheidungsfindung bei der Einschulung von Kann-Kindern.
  • Lehrer besuchen ihre Vorschulkinder in der KITA

Fachdienste

Um die Entwicklung der Kinder umfassend zu fördern ist es notwendig und sinnvoll mit allen, an der Erziehung des Kindes beteiligten Fachdiensten zusammen zu arbeiten.

Für alle Eltern  ist  die KITA eine wichtige Anlaufstelle und kann somit präventive Hilfe leisten.

Fördereinrichtungen

Eine Vermittlung zu Fördereinrichtungen der Logopädie, Ergotherapie, Heilpädagogik und zum Frühförderzentrum Landau.

Mit dem Frühförderzentrum stehen wir in stetem Kontakt. Eine Heilpädagogin des FFZ Landau ist an zwei Tagen in der Einrichtung, um Kinder mit Förderbedarf vor Ort zu fördern.

Jugendamt

Wir stehen in engem Kontakt mit dem Jugendamt bei:

  • Mitbetreuung von Kindern aus schwierigen familiären Verhältnissen
  • Genehmigung von Anträgen für Mehrbedarf an Personal
  • Überbelegung in besonderen Notlagen
  • Vermittlung zur Erziehungsberatungsstelle und Fördereinrichtungen

Gesundheitsamt

Bei ansteckenden Krankheiten wird das Gesundheitsamt von uns informiert. Es unterstützt und berät uns über Hygienemaßnahmen.

Zusammenarbeit mit Ärzten