Sie sind hier: Friedenskirchengemeinde Wörth  » Friedenskindergarten

Im Spotlight

Glaubenskurse

Losung

Losung für Freitag, 14. Dezember 2018
Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobet der Name des HERRN!
Psalm 113,3

Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet ein Horn des Heils.
Lukas 1,68-69

© Evangelische Brüder-Unität

Der Friedenskindergarten

"Spielen und Lernen im Einklang mit Umwelt und Natur"
Um eine optimale und breitgefächerte Förderung der Kinder zu erzielen bieten wir verschiedene Projekte an:

- Waldwochen zu jeder Jahreszeit
- Schwimmkurse
- Bewegungserziehung
- Förderung der phonologischen Bewußtheit nach dem Würzburger Modell
- Verschiedene Interessenclubs
- Intensive Förderung der ausländischen Kinder in ihrer Muttersprache
- spezielle Projekte abgestimmt auf die künftigen Schulanfänger
- Förderung von Sebstständigkeit und sozialer Kompetenz
- Förderung der kognitiven Fähigkeiten durch vielseitige Angebote
- Förderung von Phantasie und Kreativität
- Tenniskurs während der Sommerzeit

Ernährung:

Für unser leibliches Wohl sorgt unsere Hauswirtschafterin.

Das Mittagessen wird täglich frisch zubereitet und wir achten dabei auf eine kindgerechte, ausgewogene Ernährung. Auch die multikulturellen Essensaspekte werden bei der Erstellung des Speiseplans berücksichtigt. Diese Kriterien werden auch beim Nachmittagsimbiss umgesetzt.

Elternarbeit:

Die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten ist ein wichtiger Punkt unserer Konzeption und findet in verschiedenen Formen statt.

- regemäßige Informationen durch Elternbriefe
- Elterngespräche über Entwicklungsstand und -fortschritte
- Elternabende mit pädagogischem Inhalt
- Hospitieren in der Einrichtung
- Ausflüge und Feste

Gerne beziehen wir Anregungen der Eltern, soweit möglich, in unsere Arbeit mit ein.

Telefonischer Kontakt:
07271/ 13 16 80

„Hurrah, wir sind Sprach-Kita“ Nach erfolgreicher Bewerbung beim „Bundesprogramm Sprachkitas“ waren wir auf der Suche nach einer geeigneten Fachkraft. Erfreulicherweise konnten wir Frau Nicole Tire für diese Aufgabe gewinnen. Frau Tire studierte die Fächer Germanistik, Politikwissenschaft und Psychologie mit den Schwerpunkten der Entwicklungspsychologie und der pädagogischen Psychologie (M.A.). Wir sind sicher in Frau Tire eine qualifizierte Kraft gefunden zu haben, die die Bildungsaufgaben des Bundesprogramms „Sprachkitas“ in unserer Einrichtung umsetzen wird. Schwerpunkte sind alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit den Familien. Frühe sprachliche Bildung leistet einen wichtigen Beitrag, damit jedes Kind gleiche Startchancen erhält. Daher widmen sich die Sprach-Kitas folgenden Themen: Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen inmitten ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt ihre natürliche Sprachentwicklung. Vielfalt und Verschiedenheit sind eine Bereicherung im Kita-Alltag: Diesen Wert erkennen die pädagogischen Fachkräfte in den Sprachkitas und nutzen ihn. Die Vielfalt der Kinder eröffnet zahlreiche Sprachanlässe und trägt so zu einer vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung bei. Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und Familien unterschiedlicher Herkunft ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und auch zu Hause statt. Gerne halten wir Sie künftig mit Veröffentlichungen zum „Bundesprogramm Sprachkitas“ auf dem Laufenden.