Zu den Inhalten springen

Servicenavigation

Reformationsjubiläum 2017

Wir wollen feiern! Gestern und heute verbinden, um für morgen neue Kraft und Ideen zu haben. Hier kommen Sie zu unserem

 Startet einen DownloadProgrammheft zum Reformationsjubiläum.

Öffnet einen internen Linkmehr ...

 

Bezirkskantorei Bad Bergzabern

Wir singen Bach Weihnachtsoratiorium I - III
singen Sie mit!

Leitung und Infos:
Vera Steuerwald 06341-20885
vera.steuerwald(at)gmx.de

Wir proben donnerstags um 20 bis 22 Uhr im Protestantischen Gemeindehaus,
Luitpoldstraße 22 in Bad Bergzabern.

Champagner für die Ohren

Konzert in der Marktkirche Bad Bergzabern
Freitag, den 25. August 2017, 19:30 Uhr
Ab dem 1.8.2017, Kartenvorverkauf 15,-- € (Restkarten an der Abendkasse 17,-- €)
Protestantisches Dekanat, Weinstraße 43, Bad Bergzabern  06343-7002-100
Weinstube Bolz, Kapellen-Drusweiler, Eichenhof 2, 06343-1441
VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau, Kurtalstraße 2, Bad Bergzabern,  06343-945-0
Veranstalter: Protestantische Kirchengemeinde Bad Bergzabern
Mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau, Bad Bergzabern

Tag des Offenen Denkmals: FESTLICHER BAROCK BEI GEORG PH. TELEMANN und Klangpracht aus Frankreich -

Orgel-Spazier-Konzert in Bad Bergzaberns Bergkirche & Marktkirche

Zu seinen Lebzeiten war er berühmter als Johann Sebastian Bach und doch zugleich mit ihm befreundet:
Georg Philipp Telemann (1681 - 1767). Seine Musik war so beliebt, daß er damit reich werden konnte.
Das versteht man schnell, wenn man seine Choralvorspiele, Ouvertüren und Intermezzi hört. Die gesamte Musikregie der Hansestadt Hamburg mit allen fünf Hauptkirchen oblag seiner Regie.
Ein reizvolles Thema gepaart mit Pracht, Eleganz und Klangsinn der Pariser Orgelkunst von Dandrieu, Nivers, Rameau, Clerambault, Dupont, Benoit und Léfebury-Wely wird sich der feinsinnige Georg Ph. Telemann mit seinen grazilen Fantasien und Tanzsätzen aus den Suiten dazugesellen. Aber die große Orgel im II. Teil verlangt noch mehr: Einen Ausflug in die Klangpracht französischer Orgelmusik mit Dupont, Benoit und dem weltberühmten Sortie von Léfebure-Wély!
So zu erleben an beiden Orgeln innerhalb des Orgelspaziergangs in Bad Bergzaberns Bergkirche & Marktkirche am Sonntag, dem 10. September 2017 zuerst um 15 Uhr in der in der Protestantischen Bergkirche, gegen 16 Uhr mit der Fortsetzung in der Prot. Marktkirche zum Tag des Offenen Denkmals.
Mit einer zusätzlichen Orgelführung danach gegen 17 Uhr am Instrument der Marktkirche wird mit "Klangmajestät - Besuch bei der Königin" eine zusätzliche Überraschung für speziell Interessierte direkt am Instrument bereitgehalten: Für alle Orgelinteressierten erläutert der Weimarer Organist des Wandelkonzertes Dr. Wieland Meinhold noch zuvor die "Königin der Instrumente" hautnah. Direkt neben dem Spieltisch der Orgel hat man Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Wieviel Pfeifen stehen in dem Instrument? Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil? Wie schwer ist so eine Orgel ? ... usw.. Immer wieder fesseln diese spannenden Orgelführungen die Besucher

 

Virenfrei. www.avast.com

Konzert mit dem alberTrio

Das AlberTrio mit Jens Rossbach, Geige, Toinon Lambert, Bratsche und Morgane De Lafforest, Cellistin spielt in der Bergkirche in Bad Bergzabern am 15 September um 19 Uhr Werke von Beethoven, Dvorak und Jean Cras.

Das aus in Lyon lebenden Künstlern bestehenden Trio gab schon vor 2 Jahren ein Konzert mit grossem Erfolg in Bad Bergzabern.

Es ist den 3 Musikern von besonderer Bedeutung, Konzertprogramme zu spielen, mit denen sie den versierten Liebhaber genauso ansprechen kann wie ein weniger erfahrenes Publikum.

 

Bei dem französischen Komponisten und Seefahrer Jean Cras handelt es sich um ein sehr schönes Streichtrio aus dem 20. Jahrhundert das selten zur Aufführung kommt. 

StartseiteKontakt | Impressum | © Evangelischer Mediendienst, Speyer