Sie sind hier: Friedenskirchengemeinde Wörth  » Gruppen und Kreise  » Presbyterium

Terminübersicht

Losung

Losung für Sonntag, 26. Januar 2020
Du herrschest über das ungestüme Meer, du stillest seine Wellen, wenn sie sich erheben.
Psalm 89,10

Der Herr des Friedens gebe euch Frieden allezeit und auf alle Weise.
2.Thessalonicher 3,16

© Evangelische Brüder-Unität

Das Presbyterium

Presbyterinnen und Presbyter, Pfarrerinnen und Pfarrer leiten zusammen im Presbyterium die Kirchengemeinde. Sie tragen deshalb gemeinsam Verantwortung für die Verkündigung des Evangeliums in Wort und Sakrament, die Seelsorge, die christliche Unterweisung, die Diakonie und Mission sowie für die Einhaltung der kirchlichen Ordnung.

Das Presbyterium vertritt die Kirchengemeinde gerichtlich und außergerichtlich.

Diese Sätze stehen ganz zu Anfang unserer Geschäftsordnung, die in vielen §§ die Rechte und vor allem die Pflichten der einzelnen Mitglieder dieses Gremiums regeln.

Über die oben genannten Aufgaben hinaus hat das Presbyterium die Verpflichtung das Vermögen der Gemeinde zu verwalten. Das heißt praktisch über den pfleglichen Umgang mit den Geldern aus Spenden, Kollekten, Opfergeldern, Zuschüssen von Landeskirche, Kommune u.a. zu wachen und für die Unter- und Erhaltung der Gebäude zu sorgen.

Mit Genehmigung der Landeskirche führen wir unseren Haushalt selbstständig, also unabhängig von einem Verwaltungsamt. Ein Mitglied unseres Presbyteriums hat die Aufgabe des Kirchenrechners übernommen. Er arbeitet am PC mit einem auch in der EKD verwendeten Buchungsprogramm und mittels Internet-Banking.

Das neue Presbyterium

Am 30. November 2014 wurde das Presbyterium gewählt.
389 Gemeindeglieder haben ihre Stimme abgegeben, das entspricht einer
Wahlbeteiligung von 27,95 % ( vor 6 Jahren noch 31,3%).


Aktuell im Presbyterium sind:
Karlheinz König (Vorsitzender), Corinna Kloß, Hans-Dieter Anders, Bettina Eign, Ralph Wagner, Karl-Heinz Stuebinger, Diana Berry, Bettina Reiß
Ersatzmitglieder:
Marek Foitzik, Waltraud Masannek, Sabine Leyendecker, Iris Opitz, Christel Beutler