Sie sind hier: Startseite  » Pfarrämter  » Dörrenbach - Schweigen-Rechtenbach

Kirchengemeinden Dörrenbach-Oberotterbach und Schweigen-Rechtenbach

Pfarramt Dörrenbach
mit Dörrenbach-Oberotterbach und Schweigen-Rechtenbach

Pfarrerin: Margarete Lingenfelder

Hauptstraße 7
76889 Dörrenbach

Telefon: 06343 - 4794
Telefax: 06343 - 5123

Email: pfarramt.doerrenbach@evkirchepfalz.de

Schön, dass Sie uns auf dieser Seite besuchen!

Und wenn Sie uns dann einmal tatsächlich besuchen in unseren beiden schönen, malerischen Dörfern in der Südpfalz, dann heißen wir sie erst recht herzlich willkommen in den Räumen und den Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde.

Zu unseren Gottesdiensten und Kindergottesdiensten, Kirchenführungen, gelebter Ökumene, den beiden Kindergärten, zum Frauenprogramm, beim Mitfeiern der Feste in den Dörfern, bei sonstigen besonderen Veranstaltungen ...

Unsere Gottesdienste finden in der Regel sonntags 9.15 oder 10.30 Uhr statt, im wöchentlichen Wechsel in der Dörrenbacher Wehrkirche oder der Oberotterbacher Kirche.

Protestantische Kirchengemeinde Schweigen-Rechtenbach

Wir freuen uns über ihren Besuch in unseren Dörfern, in unserer Kirchengeminde bzw. in unseren beiden Kirchen.

Unsere Gottesdienste finden in der Regel sonntags 9.15 oder 10.30 Uhr statt, im wöchentlichen Wechsel in der Rechtenbacher oder der Schweigener Kirche. Ein besonderes Erlebnis ist im Sommer der Gottesdienst im Grünen auf dem Sonnenberg, den wir gerne auch mit Christen aus dem Elsass feiern.

Die Prot. Kirche in Schweigen liegt unmittelbar am Marktplatz. Sie wurde erbaut 1758/59, der Kirchturm reicht ins 14. Jahrhundert zurück und ist damit das älteste Bauwerk in Schweigen-Rechtenbach. Diese Dorfkirche ist gut eingefügt i n die Landschaft und den Ort, sie ist auch dadurch besonders sehenswert. Die historisch wertvolle Stieffel-Orgel von 1789/90 wurde von den Gebrüdern Oberlinger, Windesheim, neu aufgebaut und am 4. August 2002 feierlich eingeweiht.

Die Prot. Kirche in Rechtenbach liegt ganz im Norden des Dorfes. Eine wunderschöne Sandsteinkirche, erbaut im Jahr 1764 unter Verwendung von Bauteilen der mittelalterlichen Kirche. Nach Rissbildungen im Mauerwerk war eine umfangreiche Grundsanierung notwendig geworden. Im September 2013 wurde die Kirche wieder in Dienst genommen. Beachtens- und hörenswert ist die klangvolle zweimanualige Ott-Orgel, die schon mehrfach ihre Konzertfähigkeit bewiesen hat.

In unserer Kirchengemeinde gibt es einen 3-gruppigen evangelischen Kindergarten.

 

 

Weitere Informationen über unsere Gemeindearbeit und unsere Angebote gibt es im Gemeindebrief, der 1/4 jährlich erscheint und den Sie im Pfarramt oder in den Kirchen bekommen können.