Home  » Gebäude  » Billigheim  » Die Fresken in der Martinskirche

High Lights

Visitation der Kirchengemeinde im August 2018 siehe

Andacht

RPR1. "Angedacht": Schaaatz!

Andacht vom 09.11.2019 von
Pfarrer Stefan Mendling
(zum Anhören auf den Lautsprecher klicken)

Die Fresken in der Martinskirche

Im Chor der Kirche wurden 1892 Wandmalereien entdeckt, die 1894 freigelegt wurden. Die Originalbefunde wurden ergänzt und die Wände vollständig mit Ölfarbe übermalt. Bei der Renovierung 1965 wurden die zu kräftige Übermalungen abgenommen aber leider ohne Rücksicht auf den originalen Befund. Erst bei einer neuerlichen Renovierung wurden die Wandmalereien fachmännisch untersucht. Es wurde festgestellt, dass die Sockelmalerei mit Vorhangimitation und Zinnengranz auf Originalbefund beruhen. Die übrigen Wandmalereien wurden nicht rekonstruiert und müssen somit als auf der Grundlage vorgefundener mittelalterlicher Darstellungen weitgehend neu geschaffene Wanddekoration des 19 Jh. angesehen werden.
Die Wände des Chores sind in drei Zonen bemalt. Im mittleren Streifen sind die zwölf Apostel dargestellt, denen Medaillons und Schriftbänder mit den Texten des Glaubensbekenntnisses beigegeben sind. In der unteren Reihe ist jeweils eine Prophetengestalt einem Apostel zugeordnet, dessen Text sich ebenfall auf Aussgen des Glaubensbekenntnisses bezieht. Dieser Apostel-Propheten Zyklus wird zweimal unterbrochen: Am östlichen Joch der der Nordwand ist Herodes mit dem Haupt Johannes des Täufers dargestellt. Die Gestalt des Königs Antiochus wurde 1894 ergänzt.

Bei der Restaurierung 1964 wurden etliche Darstellungen mit falschen Namen versehen.

Apostel-Propheten Zyklus im nördlichen Chor
Apostel-Propheten Zylus im westlichen Joch der Nordwand

In der mittleren Reihe, hier auf dem Bild in der oberen Reihe die Apostel Andreas, Matthäus, Jakobus der Ältere, Johannes. Darunter die Propheten Nehemias, David, Zacharias, Jonas.

Apostel-Propheten Zyklus im östlichen Joch der Nordwand

In der mittleren Reihe, hier auf dem Bild in der oberen: Thomas, Jakobus der Jüngere, Ennoch,  Elias. Darunter Jesaja, Amos, Herodes mit dem Haupt Johannes des Täufers, König Antiochus.

Abendmahl Jesu

Abendmahl Jesu im unteren Bereich des östlichen Jochs in der Nordwand

Himmelfahrt Christi
Ausgießung des Heiligen Geistes

Über dem Apostel-Propheten Zyklus an der Nordwand des Chores sind in zwei halbrunden Wandmalereien die Himmelfahrt Christi und die Außgießung des Heiligen Geistes dargestellt.

nördliches Joch der Ostwand

 

 

In der oberen Reihe der nördlichen Ostwand des Chores sind  zwei Engel dargestellt.

 

 

In der Mitte links der Apostel Philipus und rechts der Apostel Barthartolomäus

 

 

Unten links der Prophet Abdias rechts der Prophet Joel.

Mittleres Joch in der Ostwand des Chores

 

 

Obere Reihe zwei Engel

 

 

Mittlere Reihe links die heilige Barbara und rechts der Erzengel.

 

 

In der unteren Zone die heilige Katharina sowie Odilia von Hohenburg, die um Erlösung ihres Vaters Attich aus dem Fegefeuer bittet.

Südliches Joch in der Ostwand

 

 

In der oberen Reihe wieder zwei Engel

 

 

Darunter Petrus und Simon

 

 

Unten Michäus und Malachias

Östliches Joch in der Südwand

 

In der oberen Zone zwei Engel.

 

 

in der mittleren Reihe die Apostel Judas Thaddäus Matthias

 

 

unten Ezechiel und Daniel

Im westlichen Joch der Südwand ist die Darstellung "Jesus lehrt die Jünger beten"  zu sehen. Jesus steht auf der linken Seite des Bildes und wendet sich den ihm gegenüberstehenden Aposteln zu.Über der Gruppe erscheint die Halbfigur Gott Vaters. Von Christus und Aposteln gehen Spruchbänder aus, die einen Dialog wieder geben.

Über der Darstellung Jesus lehrt die Jünger beten, befinden sich in einer zugemauerten Fensteröffnung eine im 19. Jh. hinzugefügte Monstranz . Daneben  zwei Engel