Startseite > Die Christuskirche > Schreiter-Fenster

Datenschutz

Info

Kindertagesstätte

Aktuelle Ausgabe der KiTaz

Veranstaltungen

Pfingsten – DEMUT

Flash ist Pflicht!
Toncollage im ökumenischen Festgottesdienst, Pfingstsonntag 2019

Nacht der Kirchen - Pfingstsonntag 2019

Kunst von Tobias Kammerer in der Christuskirche


Tobias Kammerer bei der Ergänzung seiner Glaskunst durch Wandmalerei.
undefinedInfo

Die Christuskirche als Beispiel für den Umgang mit zeitgenössischer Kunst

Ein Filmdokument der Pfälzischen Landeskirche.
Zum Film "Glaube braucht Bilder"

Jazz trifft Predigt - Jona


Gottesdienst in der Christuskirche zum Anhören auf You Tube
undefinedInfo

CD "Mercy, Mercy, Mercy" für einen guten Zweck


Zugunsten des Fördervereins Christuskirche St. Ingbert e.V. veröffentlichte Pfarrer Schneider-Mohr eine Studioaufnahme ("Mercy, Mercy,Mercy") mit 19 Titeln, die mittlerweile vergriffen ist. Eine neuere Auflage umfasst nun auf einer Doppel-CD insgesamt 23 Titel. Zum Preis von 18 € ist sie erhältlich im Pfarramt und in der Christukirche. Die Doppel-CD bietet einen Genremix aus Jazzstandards und Popsongs, gespielt mit dem Altsaxophon, der Klarinette oder gesungen. 
undefinedZu weiteren Infos und zur Bestellung
undefinedZum Reinhören in die CD

Tageslosung

Losung für Mittwoch, 19. Juni 2019
Der HERR segnet, die ihn fürchten, die Kleinen und die Großen.
Psalm 115,13

Ihr seid alle Söhne und Töchter Gottes durch den Glauben in Christus Jesus.
Galater 3,26

© Evangelische Brüder-Unität

Die Schreiter-Fenster der Christuskirche St. Ingbert

Erkerfenster rechts

Mit Prof. Johannes Schreiter konnte die Christuskirchengemeinde einen der renommiertesten Glaskünsler der Gegenwart für die Gestaltung der Fenster in der Christuskirche gewinnen. Schreiter ließ sich darauf ein, die Kunst im Raum dem 23. Psalm nachzuempfinden. Er meinte, das sei kein Problem, weil dieser Psalm "in seiner Seele wohne".

Die insgesamt 11 Fenster wurden im Glasstudio Derix (Taunusstein) gefertigt.

Am Erntedankfest 1994 feierte die Gemeinde den ersten Gottesdienst in einem "anderen Licht". 

Zur Diashow  (Zur Vergrößerung ins Bild klicken)