StartseiteHome Leitbild Termine Kontakt Downloads Impressum News EinrichtungUnsere KITA/Team Umfeld / Lage Busbeförderung Räumlichkeiten Außengelände Aufsichtspflicht Anmeldung / Aufnahme Öffnungszeiten Umsetzung + ZieleBeziehung Kind und Erzieher Ziele / Umsetzung Eingewöhnungsphase Teamarbeit Kinderkirche/ Religionspädagogik Frühstück/Mittagessen Bewegung Partizipation/Kinderparlament Lernkompetenzen Freispiel Schulvorbereitung Projekte Sprachförderung Interkulturelle Arbeit Tagesablauf Beobachtung + Dokumentation Feste + Gemeinschaft Krabbelgruppe ZusammenarbeitElternarbeit Zusammenarbeit Elternausschuss Kooperation Grundschule
Login


Freispiel

Sage es mir, und ich werde es vergessen;
zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten;
lass es mich tun und ich werde es können.


Das Freispiel in der Kindertagesstätte ist die wichtigste Form des Lernens für alle Kinder. Häufig wird es in seiner Bedeutung unterschätzt. Erst wenn die Erzieherin im Mittelpunkt steht, etwas anleitet und vormacht, wird nach Meinung vieler Erwachsener gelernt.
Das Gegenteil ist der Fall. Kinder lernen vom Tag ihrer Geburt an. Sie eignen sich forschend die Welt an und setzen hierbei all ihre Sinne ein. Von großer Bedeutung ist hierbei die Eigennaktivität des Kindes, die Neugierde, die Lernlust und der unbändige Wunsch aller Kinder die Welt die sie umgibt kennenzulernen, zu verstehen und aktiv zu beeinflussen.
Kinder müssen das Sprechen oder das Laufen nicht von einem Erwachsenen erklärt bekommen, sie benötigen Erwachsene die sie bei ihrer Erkundung der Welt begleiten, die ihre Lermotivation und Forscherlust unterstützen um diese zu erhalten.